.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eumex 628 - 0 zuviel bei eingehenden Nummern

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Schnischnaschnu, 24 Feb. 2006.

  1. Schnischnaschnu

    Schnischnaschnu Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bin neu hier u. benötige Hilfe bzgl der FBF 7170 in Kombination mit meiner T-Eumex 628.

    Habe inzwischen eigentlich alles ans Laufen gebracht u. folgende Konstellation:

    - Eumex 628 an der FBF
    - alle Telefone (ISDN: Gigaset 4135 + 4000er Mobilteil; 4 analoge Telefone) an der Eumex angeschlossen

    Folgendes Problem tritt nun auf:
    Bei Anrufen an den ISDN-Telefonen Gigaset 4135 (Basisstation) oder 4000er Mobilteil erscheint immer eine 0 zu viel bei der angezeigten Nummer. Es kommt also 00301234 anstelle 0301234 bei den Gigaset ISDN-Telefonen an.

    Die analogen Apparate zeigen die korrekte Nummer mit einer Vorwahl-0 an.

    Ist ziemlich lästig weil man nicht direkt aus der Anruferliste rausrufen kann.

    Hat hier irgendjemand eine Idee? Bin ziemlich ratlos!

    Danke vorab für dienliche Hinweise!
     
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Ist alles auf Atomatische Amtsholung gestellt? Die Eumex und die Fritz!
    Warum ist das gigaset nicht direkt an der Fritz!?

    Ist im Gigaset eingestellt, das eine Amts-0 gebraucht wird (muss aus sein)?
     
  3. Schnischnaschnu

    Schnischnaschnu Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, ist alles auf automatische AMtsholung. Hatte vorher an der Eumex die 0 für die Amtsholung aber damit hat gar nix gefunzt. Mit der automatischen Amtsholung geht's nun (bis auf die 0 zuviel).

    Die Amts-0 im Gigaset habe ich auch schon geprüft u. da ist defginitiv nix drin. Für National u. International gibt's ebenfalls 0 u. 00 im Gigaset aber wenn ich diese weglasse passiert ebenfalls nix.

    Warum das Gigaset nich direkt an der Fritz Box hängt? Na weil ich an der Telefonanlage 3 ISDN u. 5 analoge Endgeräte dran habe. Deshalb geht also der S0-Bus der Eumex in die Fritz Box. Klappt ja auch alles nur eben mit einer eingehenden 0 zuviel bei der Nummernanzeige. Interessant, dass die Nr. eben bei den analog-Geräten richtig angezeigt wird.

    Hatte einen Beitrag gefunden wo bei einem Eumex-Nutzer eine 0 zu wenig angezeigt wurde. Nach Firmware-Update war hier dann ebenfalls eine Null zuviel. Leider war der Beitrag dann zu Ende u. man hat sich wohl mit der 0 zuviel abgefunden.

    Ist für mich aber leider nicht ok, da ja keine direktes Rückrufen aus der Anruferliste möglich.

    Gibt es weitere Ideen oder T-Eumex Nutzer mit gleichem Problem?
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    An die Fritz!Box lassen sich auch mehrere ISDN-Geräte über einen einfachen verteiler anschliessen. Ein ISDN-Bus unterstützt 8 Geräte, von denen max 2 ohne eigene Stromversorgung sein dürfen.

    Teste mal, ob es mit dem Gigaset direkt an der Fritz! geht (Eumex zum testen weglassen).

    Beim Stöpseln von ISDN-Leitungen alle Geräte Stromlos machen.
     
  5. Schnischnaschnu

    Schnischnaschnu Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die schnelle Antwort. Werde also die Gigaset mal direkt am S0-Bus der FBF ohne Eumex probieren.

    Würde aber dennoch die Eumex nur ungerne weglassen, da ja 5 analoge Telefone dranhängen u. mit der Fritz nur 3 gingen.

    Mal sehen was passiert aber brauche etwas Zeit zum Umstöpseln, da all meine Daten- u. Telefonverteilung hinter nem Schrank versteckt sind.

    Werde also wieder berichten.
     
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Brauchst du auch nicht, wenn es so geht, nimm einfach einen ISDN-Verteiler.
     
  7. Schnischnaschnu

    Schnischnaschnu Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe eben den Test gemacht u. tatsächlich, wenn die Gigaset direkt an der Fritz-Box hängen ist die Nummeranzeige korrekt.

    Scheint somit also an der Eumex 628 oder der Kombi der Eumex mit der FBF zu liegen.

    Das hilft schonmal weiter. Aber dennoch soche ich nach einer Lösung mit dieser Kombination.
     
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Und was spricht dagegen, ISDN-Telefon und Eumex gleichzeitig an die Fritz! zu hängen?

    Oder ghuck nochmal in der Konfig der Fritz! alles durch, was man da einstellen kann.
     
  9. Schnischnaschnu

    Schnischnaschnu Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie kann ich denn die Eumex u. das Gigaset an die Fritz hängen? Gibt es hier fertig konfigurierte Abapter mit 2 Anschlüssen (wahrscheinlich ja). Wäre wahrscheinlich die sinnvollste Variante falls es sonst keine Lösung gibt. Werde aber eher nochmals die Eumex-Einstellungen durchsehen. Bei der FBF hab ich eigentlich schon alles gecheckt.
     
  10. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Hatte ich doch schon ein paarmal geschrieben.
    Es gibt Adapter dafür.


    Es gibt auch eine 5er-Leiste, mit Schraublöchern an beiden Enden, die funktioniert nicht, warum auch immer.
     
  11. Schnischnaschnu

    Schnischnaschnu Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Besten Dank nochmal für die Unterstützung. Werde mich mal auf die Suche nach einem S0-'Verteiler' machen.
    Falls ich noch was einstellungsmäßig in der Eumex finde werde ich berichten.
     
  12. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
  13. Schnischnaschnu

    Schnischnaschnu Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Juhu, habe eben das Problem gelöst:

    Da ich vor der Installation der FBF keine automatische Amtsholung an der Eumex eingestellt hatte u. mit der 0 das Freizeichen für abgehende Gespräche ins Festnetz geholt habe, war die globale automatische Amstholung in der Eumex deaktiviert. Die einzelnen Anschlüsse waren somit unterschiedlich konfiguriert (manche mit, manche ohne autom. Amtsholung). Verstehe zwar nicht warum aber damit hatte Eumex oder Fritz-Box wohl ein Problem.

    Egal, mit der globalen autom. Amtsholung der 628 funktioniert nun tatsächlich bei mir alles (zumindest nach jetzigem Stand). Den Adapter u. Änderungen an Anschluß hintern Schrank habe ich mir somit gespart.

    Noch mal vielen Dank mega für deine Hilfe. Kann nur sagen super Forum u. hoffe mal ebenfalls was für andere beitragen zu können.

    Gruß Schnischnaschnu