Euracom an 7170: Eigene MSN wird bei VoIP nicht übermittelt

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
595
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hallo,

mein Setup
NTBA <-S0-> Fbox <-S0-> Euracom <- 3 analoge Telefone

fbox: 7170 (z.Z. 29.04.28-5065 war aber schon immer so)
Ackermann 4D02

Habe an meinem DTAG Festnetzanschluss 3 MSNs die ich auch eins zu eins bei GMX als VoIP-Accounts angemeldet habe.

Geht ein Anruf von einem der Telefone an der TK-Anlage (an der fbox direkt sind keine) ins Festnetz, wird beim Angerufenen die entspechende MSN angezeigt.

Geht der Ruf aber über den entsprechenden GMX VoIP Account (was er laut Abrechnung auch tut) wird bei Angerufenen meine Ruf# nicht angezeigt.

Bisher dachte ich, dies müßte so sein, weil die Ruf# ja zum Festnetzanschluss gehört und GMX (oder wer auch immer) keine 'fremde' MSN siganlisieren dürfte.

Nun hat aber ein Bekannter auch eine fbox und einen GMX Account, und wenn sein Anruf über VoIP bei mir reinkommt sehe ich seine Nummer, er aber meine nicht, wenn ich ihn anrufe. Sein Telefon hängt allerdings direkt an der Fbox.

Nun habe ich heute festgestellt, dass wenn ich die Wahlhilfe der fbox in Verbindung mit einem der Telefone an der TK-Anlage verwende, dass dann die Ruf# auch bei VoIP signalisiert wird.

Bin einigermaßen ratlos wie ichs hinbekomme, dass, auch wenn normal mit den Telefon gewählt wird, die Ruf# übermittelt wird.

Antworten zu der Frage, wie man die Ruf# unterdrückt bekommt habe ich viele gesehen - aber ich will gerade, dass sie angezeigt wird.
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
595
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich habe mir die Konfiguration der Ackermann Euracom mal angeschaut, ob da evt. irgendetwas nicht richtig ist. Soweit ich sehe ist aber CLIP, COLR & CLIR für die relevanten analogen Port aktiviert und auch die MSN-Zuordnung stimmt.

Das Einzige wo ich mir bin nicht sicher bin ist die Anlagenart. Sie steht weiterhin auf Einzelanlage wie eh und je, obwohl sie ja jetzt hinter der fbox hängt. Muss sie korrekterweise umgestellt werden (Optionen: Vernetzt | Uneranlage nah | Unteranlage fern)?

Ich hab's noch nicht ausprobiert, denn wenn ich den Parameter ändere wird die komplette Konfiguration zurückgesetzt und das war mir ehrlich gesagt aufs Geratewohl doch ein wenig zu viel Arbeit ;-)
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ändere mal den Titel deines Beitrages und füge am Anfang z.B. ein "Euracom:" hinzu.

Es gibt da Experten hier im Forum,
die du so sicher schneller für dein Problem gewinnen könntest! ;)
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
595
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
danke für den Hinweise: /done
Scheine allein auf weiter Flur zu sein.

Ich hatte schon ein Ticket bei GMX auf, aber nachdem ich feststellte, dass bei der Benutzung der Wahlhilfe die Rufnummer beim Angerufenen angezeigt wird, muss es wohl doch ein lokales Problem sein.
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
CLIR solltest Du tunlichst NICHT aktivieren: Calling Line Identification Restriction == Unterdrückung der Abgangsrufnummer.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,921
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
Stelle die Anlage normal ein als "Einzelanlage" ein, da Du diese ja nicht mit anderen Euracoms vernetzt.
Weiterhin stelle sicher, dass Du in der Euracom sowie in der Fritzbox alle genutzten MSN eingetragen hast - jeweils ohne Vorwahl!
Die GMX-MSN sind ja die gleichen, wie die Fetznetz-MSN, daher brauchst Du diese nicht extra aufnehmen. Nun kontrolliere in allen Nebenstellen der Euracom, ob Du (wie stsoft schon schrieb), CLIR deaktiviert hast.

Hast Du alles eingestellt, wie beschrieben, steht einem transparenten Handling der Nummern per VoIP nichts mehr im Wege. :)

PS: Wenn Du die Config der Euracom änderst, dann ist das doch kein Beinbruch:
Erst aus der Euracom auslesen, dann ändern und anschliessend wieder in der Euracom speichern - so gehen auch keine Einstellungen verloren. Das geht bei der Euracom hervorragend!
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
595
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Novize schrieb:
Nun kontrolliere in allen Nebenstellen der Euracom, ob Du (wie stsoft schon schrieb), CLIR deaktiviert hast.
Danke an Euch beide, das wird's gewesen sein. Ich habe heute morgen schnell noch den Haken bei CLIR & COLR in der Teilnehmerkonfiguration auf der Euracom entfernt. Jeweils von jedem Apparat ein Testanruf an meine Büro# und siehe da, alle drei Anrufe mit der jeweiligen MSN sind in der Anrufliste. :)

BTW: dabei ist mir allerdings aufgefallen, dass ich mich nun nicht mehr selbst anrufen kann. Beim Testen gestern abend ging das noch (ohne Rufnummernanzeige). Nun bekomme ich ein Besetztzeichen.

Ist aber erst mal kein Beinbruch, da ich ja eh aus kostengründen nicht raus und wieder rein telefonieren will, sondern normalerweise die internen Kurzwahlen der Euracom (z.B. *11) verwende.


Novize schrieb:
Hast Du alles eingestellt, wie beschrieben, steht einem transparenten Handling der Nummern per VoIP nichts mehr im Wege.
Sieht so aus. Allerdings fehlt mir noch das Verständnis bis ins letzte Detail. Ich reime mir dies wie folgt zusammen:

Wenn CLIR ja aktiviert war - wieso wurden dann Anrufe über ISDN mit der entsprechenden MSN signalisiert? Einfach weil ich einen Standard DTAG-ISDN-Anschluss habe, der das Merkmal Rufnummernunterdrückung nicht unterstützt?

Da CLIR aber nur eine zusätzliche Information ist, die rufende MSN zu unterdrücken, aber trotzdem von der Euracom signalisert wurde, konnte die fbox bei VoIP den richtigen GMX-Account wählen, der aber wiederum das CLIR beherzigt?


Novize schrieb:
Wenn Du die Config der Euracom änderst, dann ist das doch kein Beinbruch:
Erst aus der Euracom auslesen, dann ändern und anschliessend wieder in der Euracom speichern - so gehen auch keine Einstellungen verloren. Das geht bei der Euracom hervorragend!
Hmm, wenn ich die Anlagenart umstellen will, bekomme ich den angehängten Hinweis. Und tatsächlich sind alle spezifischen Konfigurationen flutsch. Damit würde ich mir beim zurückspielen der Konfig doch die akutellen Werte überschreiben!?
 

Anhänge

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,921
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
Sich selbst anrufen (Loop Back) wird bei VoIP erkannt und unterbunden. Alternative: Rufe von einer MSN auf die eine andere Nebenstelle mit anderer MSN an, das geht ;) Warum das aber bei aktiviertem CLIR ging, weiss ich auch nicht. (Feature / Bug... :noidea:)
Rufnummernübertragung: Genau, das ist scheinbar bei Dir fest bei der T-Com eingestellt, daher ist die Fehlkonfiguration bisher nicht aufgefallen.
OK, Anlagenart habe ich nie umgestellt, daher wusste ich es bei diesem einen Punkt nicht. Aber wenn diese falsch eingestellt ist, solltest Du das auf jeden Fall mal korrigieren. Dazu musst Du dann auch in den sauren Apfel beißen und die Anlage neu parametrieren...
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
595
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Novize schrieb:
Sich selbst anrufen (Loop Back) wird bei VoIP erkannt und unterbunden. Alternative: Rufe von einer MSN auf die eine andere Nebenstelle mit anderer MSN an, das geht ;) Warum das aber bei aktiviertem CLIR ging, weiss ich auch nicht. (Feature / Bug... :noidea:)
ne ne, genau Letzteres geht nicht mehr: sprich ich hatte von Telefon1 (12345) die Rufnummer des Telefon2 (67890) angerufen, bzw. vice versa und auch mit dem dritten Apparat. Sind ja auch zwei(drei) verschiedenen VoIP-Accounts. Muss ich heute abend nochmal in Ruhe schauen, vielleicht habe ich auf der fbox noch was Anderes verdreht.

Novize schrieb:
Anlagenart habe ich nie umgestellt, daher wusste ich es bei diesem einen Punkt nicht. Aber wenn diese falsch eingestellt ist, solltest Du das auf jeden Fall mal korrigieren.
Na, sie steht auf "Einzelanlage" und solange mir keiner schlüssig begründen kann warum ich sie auf "Vernetzte Anlage | Unteranlage Nah | Unteranlage Fern" umstellen sollte, bleibt sie das auch ;-)
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,921
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
odoll schrieb:
Na, sie steht auf "Einzelanlage"...
Genau das habe Ich Dir ja oben geraten: ;)
Novize schrieb:
Stelle die Anlage normal ein als "Einzelanlage" ein, da Du diese ja nicht mit anderen Euracoms vernetzt.
Also brauchst Du hier auch nicht umstellen...
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,171
Beiträge
2,030,947
Mitglieder
351,576
Neuestes Mitglied
ssattes