.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

EuraDECT - eine schnurlose Telefon/Fax-Verlängerung

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Ecki-No1, 25 Jan. 2007.

  1. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Hab mir mal das EuraDECT Set gekauft, da ich eine preiswerte kabellose Faxverlängerung suchte.

    Im Fachhandel bekommt man oft nur DECT-Telefondosen zum Anmelden an eine (vorhandene) DECT-Basisstation zum Preis von ca. 130 EUR.

    das EuraDECT Set kostet dagegen nur 79,90 EUR (empfohlener Preis), im Internet schon ab ca. 65 EUR.

    Das EuraDECT Set in der Grundausstattung:
    1 EuraDECT Basis mit integriertem Steckernetzteil
    1 EuraDECT XT mit integriertem Steckernetzteil
    1 Telefon-Anschlusskabel
    1 Adapter TAE auf RJ11

    Um es vorweg zunehmen, als schnurlose Telefonverlängerung funktioniert das Teil auf Anhieb. Schwieriger sieht es als schnurlose Faxverlängerung aus, da die Kabel so nicht passen. Wenn man in der TAE-Dose bzw. Splitter noch ein analoges Telefon betreiben möchte, wird es noch kniffliger, aber nicht unlösbar.

    Ich fand den Preis interessant.

    Fazit:
    Positiv: Plug and Play für's Telefon
    preiswert
    Negativ: als Faxverlängerung nur mit Nachdenken und u.U. mit zusätzlichem 6p2c-Kabel zu gebrauchen, Beschreibung recht knapp

    für mehr infos: http://www.euradect.de/content/view/2/36/
     
  2. haxhaxlay

    haxhaxlay Neuer User

    Registriert seit:
    17 März 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    faxanschlusskabel

    hey,
    du scheinst mein problem schon gehabt zu haben. kannst du mir weiterhelfen?
    ich vermute, ich brauche noch ein "RJ11 WESTERN STECKER/ TAE-N BUCHSE ADAPTER". hab ich natürlich nicht im haushalt, ums auszuprobieren.

    habe einen analogen anschluss mit dsl-flat. am splitter hängt eine siemens gigaset e455 mit zwei mobilteilen und natürlich der wlan dsl router. das fax steht ganz woanders und kann noch drucken. hierfür nutze ich ein dpr 1260. habe ewig rumgesucht, bis ich den hinweis auf diese euradect teile fand.

    wollte jetzt so anschließen:
    euradect basis steckt in der mittelbuchse des splitter. siemens gigaset basis steckt in euradect basis.

    euradect xt im anderen zimmer ist via "?? KABEL ??" mit dem fax verbunden.

    das fax hat jede menge funktionen, um ne anständige faxweiche hinzubekommen.

    ich habs mit nem alten telefonkabel versucht, aber da wars nur besetzt, wenn ich was wegfaxen wollte.

    meinst du, ich muss mir so'n adapter kaufen und dann gehts auf anhieb?
    wie hast du das problem gelöst?
    danke und gruss
    hax :confused:
     
  3. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    also mit der Faxweiche in Faxgeräten könnte es Probleme geben, am besten deaktivieren und auf manuellen Faxempfang schalten.
    Das Telefon kommt ganz normal an der TAE-Dose bei "F" rein.
    Ich habe mir zusätzliche ein 6p2c-Kabel gekauft. Etwa so eins 00044861 Hama TAE-N-Stecker - Modular-Stecker 6p2c, 3 m
    Das Kabel kommt in die TAE Dose bei "N", das andere Ende in die EuraDECT Basis. In das EuraDECT XT kommt nun das beiliegende RJ11-Kabel mit den beiden RJ11 Steckern, das andere Ende ins Faxgerät.

    Wichtig ist, dass das Kabel von der TAE-Dose "N" zur EuraDECT-Basis wie auf dem Bild beschaltet ist.
    Der Hintergrund: Das EuraDECT leitet nicht das Telefonsignal zweipolig wieder zur TAE-Dose zurück. Deswegen müssen die Rückleitungs-Kontakte überbrückt werden. Ich hatte hier testweise ein Faxgerät per EuraDECT mit der Fritz!Box verbunden - ohne Probleme. Beim All-in-One Gerät einer Bekannten (Brother MFC-440CN) läßt sich leider die Faxweiche nicht abschalten.

    Wenn das Fax an einen seperaten Anschluß (also nicht zusammen mit einem anderen Gerät) an eine Telefon-Anlage anzuschließen geht, wäre das die sicherste Lösung.

    Ich hab mich hinterher etwas geärgert, dass das EuraDECT, obwohl so beworben, nicht 100%ig mit einem Fax funktioniert.

    Eine 4-polige Faxverlängerung wäre die allerbeste Lösung :)
     
  4. haxhaxlay

    haxhaxlay Neuer User

    Registriert seit:
    17 März 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für diesen hinweis, werde mich also montag auf die suche nach sonem kabel machen. blöde, dass in diesem euradect handbuch sowenig drinsteht.
    ich habe ein brother 240c. werde es auf manuellbetrieb stellen.

    ich war auch schon auf die idee gekommen, das euradect set nur als funk-faxkabel zu verwenden. wie gesagt: faxannahme schien irgendwie zu gehen, aber beim versenden gabs kein freizeichen.

    habe das fax auch direkt an den splitter geschlossen: das ging. vermutete deshalb ein kabel-problem.

    habe dann noch probiert, die gigaset basisstation an das euradect basis teil anzuschließen: faxannahme schien zu funktionieren, hatte aber seltsame phänomene. senden ging auch nicht.

    sogar die einbucherei der beiden siemens mobilteile in die euradect basis hat funktioniert, habe extra ne schaltersteckdose rausgekramt. seltsame idee, dass man zweimal für zwei sekunden den strom ausschalten muss: nach ungefähr zehntausend versuchen hats aber funktioniert. musste ich allerdings wieder zurückbauen, weil das ding ja keinen ab hat..

    ***
    werde als in der nächsten woche drei anschlusstests machen:
    1. benutze das euradect set nur als faxkabel, d.h. die eutradect basis kommt, wie von dir beschrieben in die tae n buchse. besorge mir son kabel..
    2. schliesse am euradect xt ein telefondosen adapter western nach tae NFF buchse an und schließe dort das gigaset und das fax an. euradect basis kommt in den splitter in die tae F buchse (mitte). auf diesen test freue ich mich besonders..
    3. euradect basis kommt in die tae F buchse (mitte) und das siemens gigaset kommt in die euradect basis (das ging schon mal). an die euradect xt kommt ein western nach tae N adapter (ich nehme den adapter aus 2.), in den ich das fax stecke.

    und dann schreib ich meinen doktor :D

    nix für ungut: bei dem ganzen wireless hightechkram ist die gute alte faxtechnik aber ganz gehörig auf der strecke geblieben. warum gibts hier nichts vernünftiges?

    schönen sonntag noch
    hax ;)
     
  5. haxhaxlay

    haxhaxlay Neuer User

    Registriert seit:
    17 März 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hey,
    habe meine bastelstunde abgeschlossen:
    euradect XT ist jetzt auf S=Sprache eingestellt. dahinter habe ich ein NFN adapter, in dem fax MFC 240 (N) und gigaset (F) stecken. das fax habe ich auf manuell betrieb gestellt. alles funktioniert wie im handbuch beschrieben. bin bisschen überrascht..

    alle anderen varianten habe ich auch getestet, aber es gab immer irgendein problem. allerdings habe ich den umschalter am XT erst beim letzten versuch auf S gestellt. wenn ich zurück auf C stelle, kann ich keine faxe versenden.

    gruss
    hax
     
  6. spaceguy

    spaceguy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 spaceguy, 16 Sep. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16 Sep. 2009
    Hallo zusammen,

    auch wenn der Thread schon alt ist hänge ich mich mal hier rein....

    Ich würde gerne eine EuraDect GAP verwenden um eine Doorline a/b schnurlos an die Fritzbox 7270 zu bringen.
    Hat jemand Erfahrung damit?
    Kann ich alle Funktionen der Doorline über den GAP Adapter nutzen? D.h. Sprechen und Tür öffnen.
    Lässt sich der EuraDect GAP Adapter an die 7270 koppeln?

    Wäre super wenn mir jemand helfen könnte... Leider habe ich nur 4 Drähte vom Klingeltrafo zum Türglocke. Eine Drahtverbindung zur Fritzbox geht leider nicht, da alles verputzt ist (Rauputz). Türsprechstelle gibt es derzeit keine, deshalb der Gedanke an eine Doorline mit DECT Adapter.

    Alternativ würde vielleicht auch eine Gigaset 1000 TAE ,Dosch & Amand COM-ON-AIR, tiptel easyBox 300, disty distybox 300 oder T-Sinus STA gehen. Die gibts aber nur noch gebraucht und oft teurer als die EuraDect.

    Viele Grüße
    Chris