.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Externe HDD an LAN bei 7270 - wie geht das?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von newbieneu, 18 Feb. 2009.

  1. newbieneu

    newbieneu Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Wissende!
    Ich möchte euch um Hilfe bitten:

    Habe hier
    - 7270, aktuelle FW; keinerlei Modifikationen etc. außer LCR
    - Eine Mediadisk NRX 1 TB mit LAN, USB, TV etc.
    - Laptop per WLAN mit der 7270 verbunden
    - Vista Home

    Ih möchte die HDD an die 7270 anschließen und dachte, das geht einfach so....
    Wenn die HDD drinsteckt, wird mir in der Übersicht der Box LAN 1 verbunden angezeigt. Das war es auch schon - ich kann nirgends sehen, daß da eine HDD im Netzwerk bzw. an der Fritzbox angeschlossen ist - und kann damit natürlch auch nicht auf die Daten der HDD oder ein Menü zugreifen.

    Könnt ihr mal versuchen, mir unter die Arme zu greifen?

    Danke euch, Gruß newbieneu
     
  2. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Hast du schon einmal die Bedienungsanleitung zur Mediadisk studiert?
     
  3. newbieneu

    newbieneu Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ...natürlich. Aber da ist nur XP erklärt - und die BDA geht davon aus, daß die Eigenschaften des erkannten Netzwerkgerätes eingestellt werden.

    Gruß newbieneu
     
  4. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    So groß wird der Unterschied von XP zu Vista nicht sein.

    Auf der Fritz!Box gibt es für Festplatten, die per LAN (und nicht per USB) angeschlossen sind, keine weiteren Automatismen oder Einstellmöglichkeiten, braucht man auch gar nicht.
    Wenn die Platte eine passende IP-Adresse in deinem Netz hat, solltest du sie von deinem PC aus über das WEB-GUI managen können.
     
  5. Complicated

    Complicated Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    IP-Adresse

    Deine Fritzbox hat vom Werk aus feste IP-Adressen Bereiche vorkonfiguriert. Unter Einstellungen->Netzwerk solltest du deine HDD auch schon sehen und welche IP-Adresse sie erhalten hat.

    Hab grade in das Handbuch des NRX geschaut und auf Seite 7 ist es beschrieben:
    Datenübertragung im Netzwerk - Punkt 8 (Screenshot)
    Dort gibst du die IP-Adresse ein welche die FB der HDD zugewiesen hat und es sollte funktionieren (Subnetzmaske 255.255.255.0 wenn Auslieferungszustand)

    Das ganze andere für XP kannst du ignorieren,da du ja die HDD an der Box anschließt. In der Fritzbox würde ich dann auch die IP fest an die HDD vergeben. Bearbeiten klicken und das Häckchen setzen

    Gruß Complicated
     

    Anhänge:

  6. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    #6 Telefonmännchen, 18 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18 Feb. 2009
    Wenn das Teil schon eine Netzwerkschnittstelle hat, dann solltest Du das auch an dieser Schnittstelle an Dein Netz anschließen. Die zu erwartende Zugriffsgeschwindigkeit dürfte weit über dem liegen, was über die USB-Schnittstelle der FritzBoxen zu erreichen ist (ich würde mal so um den Faktor 5 schätzen, eher sogar etwas mehr).

    Ich habe mein NAS an mein Netzwerk angeschlossen. Dieses hat sich per DHCP eine Adresse von der FritzBox geholt. Diese habe ich im Webinterface der FritzBox auf der Netzwerkseite nachgesehen und konnte das Teil ohne weitere Softwareinstallationen ansprechen und administrieren. Mein USB der Box ist sowieso durch einen Stick belegt, auf den ich besondere Sachen auslagern kann, und auf den auch die Faxfunktion der Box ihre emfangene Faxe ablegt.

    Außerdem ist in der Bedienungsanleitung auf Seite 16 auch beschrieben, wie man dem Gerät seine Netzwerkeinstellungen über die Fernbedienung am Fernseher beibringt. Das dürfte noch der einfachte Weg sein.
     
  7. newbieneu

    newbieneu Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ...danke schon mal.

    Ich habe jetzt einen Teilerfolg:
    In der Fritzbox habe ich der HDD eine feste IP gegeben.
    Dann habe ich der HDD im Websetup diese IP, die Subnetzmaske 255.255.255.0 und den Standartgateway 192.168.178.0 eingetragen.

    Aber irgend etwas habe ich immer noch falsch gemacht. Denn zwar kann ich nun mit der HDD auf die freigegebenen Ordner meines Laptops zugreifen (mir wird das Heimnetzwer angezeigt). Aber vom Laptop aus kann ich die HDD nicht finden / erreichen.
    Wenn ich die IP als Adresse im Browser eingebe, dann sucht er eine Weile und bricht dann ab.
    Auch im Netzwerkordner des Datei-Explorers wird mir die HDD nicht als Gerät / HDD angezeigt.
    Unter Systemsteuerung / Netzwerk wird die HDD nicht angezeigt.

    ABER.
    Wenn ich Norton Internetsecurity 2009 / Netzwerkübersicht öffne, wird mir das Gerät unter der eingestellten IP angezeigt.

    Muss ich vielleicht Vista irgend etwas einstellen? Oder bei Norton? Warum komme ich von der HDD auf den Laptop, umgedreht aber nicht?

    Danke für eure Hile, Gruß newbieneu
     
  8. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Vielleicht ist das vom Hersteller gar nicht vorgesehen.
    Das Gerät kann zwar auf externe Netzwerk-Freigaben zugreifen, bietet aber scheinbar keine eigenen Freigaben für andere Rechner im Netz an.
     
  9. newbieneu

    newbieneu Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Noch ein Nachtrag:

    Ich hab mal einen anderen PC hier bei mir probiert - auch da ist ein Zugriff nur von HDD auf PC möglich.

    Kann es wirklich sein, daß die HDD von einem PC nicht erreicht werden kann?!

    Gruß newbieneu
     
  10. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Das Gerät ist ja nicht nur eine reine externe Festplatte.
    Es ist wohl so konzipiert, daß es hauptsächlich über Fernseher und Fernbedienung bedient werden soll.
     
  11. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Das Gateway sollte schon 192.168.178.1 sein, nicht 192.168.178.0.
    Allerdings vermute ich nach den technischen Daten, die sich im Internet finden lassen, dass die Box keine Netzwerkfreigabe unterstützt. Davon ist nämlich nirgendwo die Rede, normalerweise würde die Marketingabteilung das doch verwenden, wenn das Feature vorhanden wäre. Steht dazu denn nichts im Handbuch?
    Lässt sich die Festplatte denn via USB ansprechen, oder sind die USB-Anschlüsse nur dazu da, weitere Platten ect. anzuschließen? Wenn letzteres der Fall ist, vermute ich stark, dass die Box wirklich ein reiner Client ist.
     
  12. newbieneu

    newbieneu Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ...der Gateway ist 192.168.178.1, ich hab mich hier nur vertippt.

    Über USB habe ich vollen Zugriff auf die Platte.
    An USB der NRX kann ich Datenträger anschließen, auf die ich dann wieder über das TV-Menü Zugriff habe. Am PC hab ich das noch nicht probiert.

    Ich hab memup.de mal angeschrieben.

    Danke euch, Gruß newbieneu
     
  13. Complicated

    Complicated Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aus den FAQ: http://www.memup.de/MediaDisk-NRX-Series_a88.html

    Daraus schließe ich, dass die Platte keine Freigabe über LAN ermöglicht - was für eine Idiotie :confused:
    Du kannst zwar von der Mediadisk aus Dateien auf deinen PC kopieren über LAN aber nicht vom PC aus direkt darauf zugreifen.

    Auch hier:
    http://www.chip.de/news/Mediadisk-NRX-Festplatten-Recorder-fuer-HD-Videos_32173949.html
     
  14. newbieneu

    newbieneu Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Die Antwort von memup kam heute:

    "...mit der NRX können Sie nur im Streaming Modus arbeiten das heißt das Sie via LAN und WLAN nur auf einen oder mehreren auf Ihrem PC freigegebenen Ordner zugreifen können, es ist leider nicht möglich im Netzwerk Dateien hin und her zu kopieren. Dies kann man nur via USB durchführen."

    Schade.

    Trotzdem Danke für die hilfreichen Tips hier - ich hab etwas dazugelernt.

    Gruß newbieneu