.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Extreme Wlan Probleme Fritzbox 3390

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von mr2driver, 24 Apr. 2013.

  1. mr2driver

    mr2driver Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Habe seit der Fritzbox 3390 sehr viele Abbrüche. Da bei mir im Haus zwei Nachbarn das 2.4er Wlan haben läuft meins auf 5Ghz. Bevor ich die Box geholt habe hatte ich eine Fritzbox 7360SL und als Wlan-Bridge das Apple Airport Extreme 5gen. Bei dem Apple Router hatte ich nie Wlan-Probleme.

    Mit der Fritzbox habe ich zum Macbook Retina ca.320 bis 450MBit (Airport immer 450), iPhone 5 150Mbit und iPad 3 65Mbit. Signalstärke laut Fritzbox 4 bis 5 Striche. Alle Geräte sind im gleichen Zimmer wie davor und haben max. 4m Luftlinie zu der Fritzbox. Trotzdem wird die Wlan-Verbindung alle Paar Minuten getrennt (Manchmal läuft es eine Stunde gut). Diese muss ich am iPhone und iPad immer neu verbinden lassen. Am Macbook kommt oft "Zeitüberschreitung". Hab alle Kanäle durchprobiert, bringt nichts. Auch das Deaktivieren der 40MHz Kanäle bringt keine Besserung. Das gleiche Problem im 2.4er Wlan. Meine Nachbarn haben Kanal 3 und 6. Ich habe von 9-13 alle probiert mit und ohne 40MHz. Immer wieder die Abbrüche. Manchmal schaltet am iPhone das Wlan-Symbol sekundenweise zu 3G und wieder zurück.

    Jetzt habe wieder das Extreme angeschlossen und es läuft normal. AVM Support teilte mir mit das sie bei Wlan-Problemen nicht helfen können. Was kann das sein? Hat die Fritzbox evtl. Probleme mit Apple?
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,757
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ich habe hier auch div. Apple-Produkte, mit keinem gibt es Probleme. Allerdings nutze ich immer noch das 2,4GHz-Band.
    Warum Du wegen gerade 2 läppischen anderen WLAN-Netzen auf 5GHz ausweichst, kann ich nicht verstehen.
    Es ist kein Problem, mehrere WLAN-Netze auf dem selben Kanal zu betreiben. Bei 3 Netzen ist es aber auch noch möglich, diese komplett überschneidungsfrei nebeneinander zu betreiben.
     
  3. mr2driver

    mr2driver Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beim 2.4 GHz Wlan hab ich ja die gleichen Probleme wie mit dem 5 Ghz. Ständig Abbrüche, sogar öfters als im 5GHz Bereich auch wenn ich Kanal 13 nehme und nur 20MHz Kanäle aktiviere. Mit dem Airport habe ich im 2.4 und 5GHz Bereich gar keine Probleme. Mit der Fritzbox 7360SL hatte ich im 2.4er auch keine Probleme.
     
  4. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,978
    Zustimmungen:
    163
    Punkte für Erfolge:
    63
    #4 koyaanisqatsi, 24 Apr. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24 Apr. 2013
    Hallo
    Dann liegt der Teufel, wie meistens, im Detail.
    Versteckst du vielleicht die SSID und/oder benutzt einen Standart WLAN Namen wie FritzBox 3390?
    Dann kann es durchaus sein dass sich dieselben WLAN SSIDs ins Gehege kommen.
    Und bei 4m :) würd ich die Sendeleistung auf 25% oder so runterfahren.
    Naja, und keine MAC-Filterung.

    Apropos, mehrere WLANs auf einen Kanal aber unterschiedliche SSIDs.
    Sowas seh ich in meiner Umgebung auch, den scheint es aber gut zu gehn.
     
  5. mr2driver

    mr2driver Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Mac filter ist aus. SSID ist die gleiche wie vorher beim Airport (2.4 und 5GHz unterschiedlich). Der Airport ist natürlich aus wenn Fritzbox Wlan an ist. SSID ist nicht versteckt. Der Fehler tritt auch auf wenn mein iPhone ins Bad (eine Wand dazwischen) oder Schlafzimmer (zwei Wände) nehme. Ich denke es liegt an der 3390. Ich werde wohl den Airport als Wlan Bridge weiter nutzen.

    Ach ja, der Macbook zeigt mir eine RSSI von -53 an beim Airport und -50 bis -58 bei der Fritzbox.
     
  6. Installiere doch einmal inSSIDer von Metageek auf ein oder zwei Geräten (gibt es als Freeware für Windows, Mac und Android). Damit kannst Du auch den zeitlichen Verlauf der Signalstärke Deines WLANs anzeigen lassen.
    Wenn bei diesen Problemen zeitgleich auch Unterbrechungen sichtbar sind, würde ich mit den Screenshots AVM konfrontieren; evtl. ist es ja auch ein Defekt der 3390.
    Bei einem Verwandten habe ich so einen 5 Jahre alten D-Link Router entlarvt, dessen WLAN-Signal alle 5-10 Minuten für wenige Sekunden abbrach; zuvor hat das Gerät jahrelang einwandfrei gearbeitet.

    Für Android gibt es auch direkt von AVM die Fritz!App WLAN, die prinzipiell das Gleiche macht.
     
  7. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,005
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Von der gewählten Verschlüsselung hast du noch gar nicht gesprochen. Ich nehme an, du hast in der Fritzbox WPA+WPA2 eingestellt.
     
  8. mr2driver

    mr2driver Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das Prog werd ich die Nächsten Tage testen. Hab nur WPA2.
     
  9. mag

    mag Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Technical Product & Service Design Manager
    Ort:
    Wuppertal, NRW, Germany
    #9 mag, 27 Apr. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 27 Apr. 2013
    @mr2driver: soweit ichs sehe hast Du alles richtig eingestellt, der Vergleich mit der APE untermauert das m.A. Eins fällt mir noch ein: Die Macs haben manchmal Probleme mit Sonderzeichen in der SSID, testweise vielleicht mal was einfacheres nutzen.

    Ein wichtiges Argument für 5 GHz ist bei Macs, dass bei 2.4 GHz max. 150 Mbit/s möglich sind.

    Es ist übrigens nicht nötig irgendwelche Tools zu installieren, Airport bringt das mit: mit gedrückter <alt>-Taste auf den Fächer klicken, dann "WLAN-Diagnose öffnen..." und dort im Menü "Darstellung" eines der Tools auswählen, z.B. "Leistung" (Cmd-5) für den zeitlichen Verlauf von Signal und Noise.
    Eventuell lässt sich ja damit eine Störung im 2.4 GHz Bereich entdecken...

    Für 5 GHz würde ich eh keine der aktuellen FritzBoxen verwenden, die sind da noch schlechter als bei 2.4 GHz, sondern einen externen AP (bei mir ists der Asus EA-N66).

    HTH
     
  10. mr2driver

    mr2driver Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich hab eh die letzten Tage die Airport Extreme dran gelassen und werde diese weiter benutzen. Keine Zeit und Lust sich mit der Fritzbox zu ärgern. Das wichtigste Argument für mein 5 GHz beim Macbook ist die Magic Mouse. Sobald diese per Bluetooth verwunden wurde brach das 2.4 GHz Wlan am Macbook zusammen nach paar Sekunden. Mit 5 GHz gibt es keine Probleme. Vielleicht weil Bluetooth auch mit 2.4 GHz funkt.