.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Für USA wird zu teurer Tarif gewählt

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von jogruni, 21 Nov. 2006.

  1. jogruni

    jogruni Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe eben zufällig festgestellt, dass für USA bei mir der falsche Tarif gewählt wird. Telefon-sparbuch.de liefert mit 01094 (0,87c).

    In der Konfiguration ist USA in den Zonen ausgewählt und der Anbieter 01094 ist auch angewählt. Dennoch berechnet mir der Updater die 01056 (1,67c).

    Auch wenn ich in der Konfiguration auf "Tabelle Berechnen" gehe bekomme ich die teurere 01056.

    Woran kann da liegen?

    Ich habe übrigens neben USA noch USA-Mobilfunk ausgewählt. Da ist eine Bemerkung zu den Subzonen. Kann das daran liegen, dass eine Subzone gewählt wurde?

    Bei Kanada habe ich auch Kanada und Mobilfunk. Hier klappt es aber und ich erhalte jeweils den günstigsten Tarif.

    Daher kann ich mir das mit USA nicht erklären.

    Viele Grüße,
    Joachim
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Für USA Mobilfunk zu wählen, macht i.a. keinen Sinn, da Anbieter aufgrund der Verflechtung von Nummernräumen beides gleich abrechnen. Es kann sein, daß Du dann einen Anbieter bekommst, der eben beide Zonen zufällig separat ausgewiesen hat, während der andere "nur" USA generell anbietet.

    Es kann aber auch sein, daß zum Zeitpunkt Deines Generierens des LCR der günstigere Anbieter im LCR deaktiviert war...

    Wie verhält es sich denn jetzt?

    --gandalf.

    PS: Wenn Du die Generierung mit Deinen Parametern manuell durchführst, bekommst Du ja die Minutenpreise für die einzelnen Zonen angezeigt.
     
  3. jogruni

    jogruni Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe jetzt mal NUR USA angewählt. Dann ist es sogar noch teurer, ich bekomme die 010090 für 1,9c. Auf der Telefonsparbuch.de Seite bekomme ich manuell die 01088 für 0,88c angezeigt.

    Da ist irgend etwas faul.
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Prüfe mal, welche Anbieter überhaupt ausgewählt sind, sowie welche Parameter für die Berechnung verwendet werden. Wenn ich die LCR-Tabelle für die FBF berechnen lasse und nur USA als Zone angebe (ohne Mobilfunk), dann bekomme ich jetzt 01094 mit 0,88 ct/min sowie 01026 mit 1,10 ct/min in der LCR-Liste.

    --gandalf.
     
  5. dillen

    dillen Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juli 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe seit längerem mal wieder in die Tarife geschaut -dabei ist mir aufgefallen, dass für USA 010058 Pennyphone mit 1.50 ausgewählt wird.

    Arcor bietet zZt 0.88 an (wird auch von TGeb Programm als günstigster Tarif gezeigt).

    Gibt es dafür eine Erklärung?
     
  6. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Deaktivierte Tarife... 01057 Protel, Arcor, Discount Telecom...

    Das dürfte es erklären, oder? ;-)

    --gandalf.
     
  7. dillen

    dillen Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juli 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Hinweis, aber ich habe Arcor nicht deaktiviert.

    Trotzdem ist heute auf einmal Arcor mit 0.88 (oder auch korrigieren Werten) als günstigster berechnet.
    Aber leider ist die Wahltabelle nicht angepasst worden, dort ist immer noch 010058 aufgeführt - sogar nach Neustart der FritzBox.

    Irgendwie komisch!

    Geh jetzt gleich nen Glühwein trinken - vielleicht löst das ja die Probleme.

    Viele Grüsse
     
  8. jogruni

    jogruni Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 jogruni, 3 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3 Dez. 2006
    Sorry dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber ich habe das Problem immer noch.

    Habe mal meine Konfiguration abgespeicher. Bei mir wird immer noch der teurere Tarif ausgewählt. Auch wenn ich die Tabelle im Konfigurationsmenü des LCR manuell berechnen lasse:
    TelefonSparbuch_FritzBox.cfg
    Hier ist USA, USA-Mobilfunk und USA-TollFree angewählt.
    Bei USA ist ein *1 angegeben da steht dass bei mehreren Tarifen

    Übrigens wird auch der teurere Tarif berechnet, wenn ich USA-Mobilfunk deaktiviere.
    TelefonSparbuch_FritzBox2.cfg
    Hier ist nur USA angewählt. Dennoch wird der teure Tarif gewählt.Jetzt steht beim USA-Tarif ein *2, dass ich Gebührenansage bevorzuge?
    Ich habe aber die Gebührenansage zwar bevorzugt. Wenn ich "Egal" einstelle kommt aber immernoch die Bemerkung und der teurere Tarif

    Vielleicht kann sich Harald doch mal die Sache ansehen und mir erklären wo das Problem ist.

    Ich glaube eher dass ein Fehler bei der Berechnung vorliegt.

    Vielleicht sollte ich mal auf "Standard" zurücksetzen und die Tabelle komplett neu eingeben.

    Gruß
    Joachim
     

    Anhänge:

  9. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Für die Zone USA Mobilfunk sind keine Vorwahlen hinterlegt, womit für diese Zone die Vorwahl 001 (USA Festnetz) programmiert wird. Daraus ergibt sich, das wenn die Zone USA und USA Mobilfunk selektiert sind der Tarif verwendet wird, der den besten Gesamtpreis hat.

    Da bei fast allen Anbietern die USA Mobfilfunkzone genauso teuer ist wie die Festnetzone (denn in den USA zahlt der angerufene den Mobilfunkzuschlag), fällt der günstige Festnetzpreis von Arcor ins hintertreffen, da USA Mobilfunk bei Arcor einen Zuschlag von 25 Cent hat (kostet also 25,88 Cent).

    Arcor war deaktiviert, da der Parser (bis heute) keine gültigen Festnetzpreise ermitteln kontte (ich vermute mal, das die Preistabelle die bis 02.12.2006 gültig ist, wohl bis 31.12.2006 gültig sein soll...). Arcor ist daher im Moment manuell freigegeben, obwohl da noch ein Fehler auf Arcors Tarifseiten existieren...

    01057 Protel hat derzeit keine Angaben für die Inlandszonen und ist daher deaktiviert (Anbieter ist informiert - reagiert aber wohl etwas träge...).

    Grüße
    Harald
     
  10. jogruni

    jogruni Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In meiner Konfigtabelle ..2 ist nur USA selektiert und ich bekomme dennoch einen teuren Anbieter.

    Auch wenn Arcor nicht gewählt würde, dann müsste doch 010058 für 1,6c der nächstgünstige Tarif sein. Es wird aber 010090 für 1,9c gewählt.

    Der ausgewählte Anbieter ist nicht mal unter den Top 5 der Liste.

    Was ist da in meiner Konfig falsch, dass dieser Fehler auftritt (sind ja oben angehängt)???

    Gruß,
    Joachim
     
  11. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Für Kanada Mobilfunk liegen auch keine gesonderten Vorwahlen vor. Da Kanada nun auch dieselbe Vorwahl wie USA hat (001) bleibt das Problem bestehen, es wird eine Kombinierte Zone programmiert (USA + Kanada Mobilfunk), bei der dann der insgesamt günstigste programmiert wird...

    Das kannst Du selber leicht nachvollziehen, indem Du die Kennung prüfst, die bei kombinierten Zonen angezeigt wird (ZONENNAME *x - wobei "x" die Nummer der Gruppennummer ist).

    Grüße
    Harald
     
  12. jogruni

    jogruni Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 jogruni, 3 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4 Dez. 2006
    Hmmmm...
    Also ich habe jetzt mal bei Kanada Mobilfunk abgewählt und USA auch Mobil und TollFree abgewählt und siehe da: Es kommen nun die richtigen Anbieter.

    Für den USA-Tarif war die Auswahl Kanada-Mobilfunk entscheidend....

    Was ich nun aber nicht ganz verstehe:
    Für die kanadischen 001... Vorwahlen wird ein anderer Anbieter gewählt als für die USA 001er (010090). Dieser ist mit 0,81c sogar etwas billiger als Arcor.

    Bei Kanada wird aber unabhängig ob ich Mobil angewählt habe oder nicht immer für beides der günstige 010090 genommen.

    Bei USA ist dann scheinbar entscheidend ob Kanada-Mobil angewählt ist oder nicht.

    Das ist schon etwas verwirrend. Obwohl mir klar ist, dass die Vorwahlen 001... für beide Länder beginnen und eine Unterscheidung schwierig ist. Ich weiss auch, dass in USA/Kanada Mobiltelefonate dem Nutzer des Mobiltelefons belastet werden und nicht wie bei uns der Anrufer zahlt. Die Mobilnummern sind meist auch aus dem normalen Ortsnetzbereich und es gibt keine besonderen Mobil-Vorwahlen (meistens zumindest).

    Aber jetzt habe ich zumindest mein Problem gelöst.

    Danke Harald!!!

    Dennoch eine ergänzende Frage: (edit: hatte Frage vergessen)
    Macht es überhaupt Sinn die Unterkategorien anzuwählen, oder Halst man sich dabei mehr Probleme zu (siehe oben)?

    Gruß,
    Joachim
     
  13. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Das Problem ist, dass es einige Anbieter gibt, die nach Mobilfunk unterscheiden, wobei ich nicht sicher bin, ob das für USA und Kanda überhaupt möglich ist, aber die Carrier werden wohl eine erweiterte Vorwahlliste haben nach der abgerechnet wird, als die die ich bislang gefunden habe.

    Die Unterkategorien zu wählen macht nur Sinn, wenn Du USA-/Kanada Mobilfunk auch anwählst. Kommt das so gut wie nie vor, kannst Du die Unterkategorien auch weglassen, da diese schließlich die Programmierung des Festnetzes zu Gunsten des Mobilfunkbereichs verschlechtern.

    Schon, ist auch eher die Ausnahme, aber intern werden die Zonen nach Vorwahlen zusammengefasst und da bei Kanada keine eindeutige Landesvorwahl eingetragen ist wird eben USA herangezogen, der Preisvergleich findet dann wieder nach Zonennahmen und nicht nach Vorwahlen statt...

    Grüße
    Harald