.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

failed to load module ext2

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von scoop2, 4 März 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. scoop2

    scoop2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi @all,

    ich möchte ext2 - auf der ersten Partition eines USB-Sticks (FAT16 mit den Files mbcache.ko, ext2.ko - zum Laufen zu bringen, damit die ext2-Partition ( die 2. Partition dieses USB-Sticks) vom Freetz aus ansprechen zu können.

    Trotz Fehler beim "modprobe ext2" habe ich "ext2" mit in der Liste von lsmod...
    Der Fehler lautet: failed to load module ext2: No such file or directory"

    Hat jetzt doch alles geklappt?

    Danke scoop2.
     
  2. zirkon

    zirkon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Code:
    /sbin/insmod /.../*.ko
    modprobe *
    Damit klappt es nicht in der debug.cfg?
     
  3. scoop2

    scoop2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zirkon,

    diese commands habe ich via telnet manuell eingegeben. Wenn es da nicht funzt, warum sollte es funzen, wenn es via debug.cfg beim Start ausgeführt wird?

    Danke scoop2.
     
  4. zirkon

    zirkon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So war es nicht gemeint. Da du deine kompletten Eingaben nicht mitgeteilt hattest, wollte ich einfach nur wissen, ob es eventuell daran gelegen hat.
    Vielleicht stellst du einfach nochmal genau deine Ein- und Ausgaben hier ein.
     
  5. scoop2

    scoop2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 scoop2, 5 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 5 März 2009
    Moin zirkon,

    also eingegeben habe via in der telnet-session:

    mkdir /var/media/ftp/STORAGE
    /sbin/insmod /var/media/ftp/uStorro2/1us/usb/001/0021/Module/mbcache.ko
    /sbin/insmod /var/media/ftp/uStorro2/1us/usb/001/0021/Module/ext2.ko
    modprobe ext2
    modprobe: module ext2 not found
    modprobe: failed to load module ext2: No such file or directory


    es gab also keine Fehler nach den insmod-commands. Das Verzeichnis /Module gibt es (777). Die beiden ko-Dateien (777) sind in /Module enthalten.

    lsmod

    mit in der Liste:

    Module Size Used by
    ext2 60032 0
    mbcache 8144 1 ext2


    STORAGE ist der Name des Volumes, der zweiten Partition (ext2) auf dem Stick. Hatte ich mit Knoppix+gparted geprüft. Die Partition gibt es mit dieser Bezeichnung. Mit angegeben waren noch "dev/sdc2" und als Mointpoint "media/sdc2". SDC2 da der Stick in dem Moment der 3. Datenträger ( hing in dem Moment ja nicht an der FB, sondern am Laptop) war - also "C" - und "2" die zweite Partition war und ist...

    Wenn ich dann noch eingebe:
    mount -t ext2 /dev/sda2 /var/media/ftp/STORAGE

    nimmt er dies auch ohne murren hin

    auf mount bringt er dann sogar:

    /dev/sda2 on /var/media/ftp/STORAGE type ext2 (rw)


    Ich hoffe, dies beschreibt die Situation. Was kann ich tun?

    Danke scoop2.
     
  6. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,318
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    Ich bin etwas verwirrt...
    Du schriebst der /dev/sda2 on /var/media/ftp/STORAGE type ext2 (rw) wird so bei mount angezeigt...
    Kannst du denn ls /var/media/ftp/STORAGE machen?
    Und wenn ja was kommt dabei rum?

    Wieso iss denn dieser Thread nicht in dem normalen Modifikationsordner?
    Hier sieht denn doch keiner...
    Oder iss der hierher verschoben worden?
     
  7. scoop2

    scoop2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi DarkyPutz,

    ich habe erfolgreich ls /var/media/ftp/STORAGE gemacht. Als Rückmeldung kam der Ordner lost+found, den ich tatsächlich auch via Knoppix auf dieser ext2-Partition sah. Ich vergaß dies zu erwähnen - sorry...
    Also vllt. ist alles in Ordnung, was mich allerdings verwirrt ist die Fehlermeldung, die ich vom modprobe ext2 her erhalte????

    Gruss scoop2.

    ps: Könnte jemand von den Boardadmins bitte diesen Thread in die Modifikationen moven? Danke.
     
  8. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zunächste einmal solltest Du CODE-Tags verwenden, das macht es weitaus besser lesbar.
    Du machst insmod, das funktioniert. Warum versuchst Du danach noch ein modprobe? Und da Du es Dir vermutlich nicht selbst ausgedacht hast, wo hast Du es her?

    Modprobe ist eine bequemere Form, um korrekt installierte Module zu laden.
    Insmod ist eine weniger bequeme Form, um ein Modul von einer beliebigen Stelle zu laden.
     
  9. scoop2

    scoop2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 scoop2, 6 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2009
    Hallo RalfFriedl,

    das mit dem
    Code:
    modprobe ext2
    habe ich irgendwo hier im Forum gelesen, wohl nicht im Zusammenhang mit insmod-commands. Danke für die Info.

    Zurück zum eigentlichen Prob:

    Ich habe tolle Unterstützung bekommen und eine für mich passende AUTORUN.SH erhalten :), die ich auf die erste Partition des USB-Stick gelegt hatte. Darin wird ext2-fs über die beiden ko-Dateien ( ebenfalls in der 1. Partition) angebunden und gemountet. Das Prob ist, dass das mit Bootvorgang nicht eintritt, die SH wird nicht ausgeführt bzw. hat das mit den darin enthaltenen commands nicht geklappt. Telnet bringt nach mount kein /dev/sda2.

    Das Komische: führe ich dieselben commands aus der Autorun.sh via rudishell oder auch via telnet manuell aus, klappt es.

    Wo ist der Unterschied? Ein Timingproblem?

    Hier der Vollständigkeit halber meine AUTORUN.SH. Ich habe sie, für den Fall "Timingproblem", etwas abgeändert...

    Code:
    #!/bin/sh
    #CGI INSTALL
    ########Tools Starten
    max=5
    i=0
    while [ $i -lt $max ]; do
            if mount | grep " on /var/media/ftp/" > /dev/null; then
                   break
             fi
             let i=$i+1
             sleep 10
    done
    mkdir /var/media/ftp/STORAGE
    /sbin/insmod /var/media/ftp/uStorro2/1us/usb/001/0021/Module/mbcache.ko
    /sbin/insmod /var/media/ftp/uStorro2/1us/usb/001/0021/Module/ext2.ko
    mount -t ext2 /dev/sda2 /var/media/ftp/STORAGE
    /etc/init.d/rc.swap start
    /etc/init.d/rc.samba restart
    

    Danke scoop2.
     
  10. scoop2

    scoop2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Einbindung der ext2-Partition funzt jetzt, ich hatte mir in die autorun.sh Steuerzeichen reingeschummelt, die die Ausführung verhinderten... :(

    Nun habe ich jedoch das Nächste: Der Mount von der dBox2 aus klappt nicht. Ich möchte natürlich diese Partition "/var/media/ftp/STORAGE" mounten um entsprechen darauf zugreifen zu können.

    Hat da jemand Tipps?

    Danke scoop2.
     
  11. zirkon

    zirkon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist auf der Box Freetz? Dann solltest du dich mal mit nfs auseinander setzen :)
     
  12. scoop2

    scoop2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich vergass zu erwähnen, dass die FB der Router 2) ist ;)...
    NFS habe ich schon hoch und runter gelesen - der NFS-Server läuft auf der FB. Ansich alles schick, NUR: es mounted nicht :(

    Danke scoop2.
     
  13. zirkon

    zirkon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast du ein paar Fehlerausgaben?
     
  14. scoop2

    scoop2 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Nachfrage zirkon:

    das Problem konnte zum Glück geknackt werden...in der exports sollte man auch das freigeben was man mounten will...
    Als ich dies getan hatte, hatte ich das Prob, das ich keine Schreibrechte auf den Mount hatte - Ein dickes DANKE an DarkyPutz: 777 anstelle 775 war dann die Lösung... :)

    Danke @all!

    @Boardadmin: Dieser Thread könnte dann auch geschlossen werden. Danke.
     
  15. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Na gut.

    :klowaert:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.