.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fallback vom Festnetz auf VoIP

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von ThAlex, 31 Okt. 2006.

  1. ThAlex

    ThAlex Mitglied

    Registriert seit:
    11 Aug. 2006
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Biologe (Botaniker)
    Ort:
    Mannheim
    #1 ThAlex, 31 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12 Nov. 2006
    Hallo,
    ich möchte hier mal über die Ergebnisse eines Tests berichten, was passiert, wenn die Festnetzverbindung nicht besteht und nur VoIP funktioniert und welche Konsequenzen dabei der LCR hat.

    Da es schwierig ist das Fallback zu testen habe ich neulich einfach den Stecker aus dem NTBA gezogen und damit einen Totalausfall der Festnetzverbindung simuliert (meine Konfiguration zwei ISDN-Telefone am S0-Bus, FBF-7170 mit Laborfirmware 29.04.28-5065 - Signatur wird sich ändern).

    Nimmt man nun an einem Telefon mit Festnetz-MSN den Hörer ab, so leuchtet die Festnetz-Telefon-LED kurz auf, dann wird auf Internet umgeschaltet und das Freizeichen ertönt. Ohne LCR oder Wahlregeln kann man nun ganz normal über das Internet telefonieren. Wählt dagegen mit LCR eine Nummer, die gerade auf Call-by-Call umgeleitet wird, so schaltet die Fritz!Box wieder um und man erhält die Meldung Netzstörung und ein Besetztzeichen. Es erfolgt nun auch kein Fallback mehr auf eine VoIP-Nummer, die im LCR als Fallback eingetragen ist.

    Ist im LCR dagegen als erstes eine VoIP-Nummer eingetragen, so wird diese auch benutzt.

    Was haben andere hier für Erfahrungen gemacht?

    Gruß, Thomas
     
  2. forumCluberer

    forumCluberer Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Fallback, aber wie

    Ich verstehe das Fallback mit LCR auch nicht.

    Wenn zum Beispiel ein cbc-Anbieter über den LCR ausgewählt wird, der aber den Dienst für Ortsgespräche bei mir nicht anbietet, so wird lediglich die Anage "Dienst nicht möglich.." angesagt. Es findet keine Fallback auf die in der LCR-Tabelle eingetragenen Fallback-Anbieter oder den Preselect statt.

    Vielleicht kann jemand das erklären.

    Kann jemand genau beschreiben wie und wann der Fallbackmechanismus bei der Fritzbox mit LCR von Telefonsparbuch funktioniert?

    forumCluberer
     
  3. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum machst du nicht einfach was da steht?