.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fallback von VoIP auf anderen VoIP-Anbieter

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von max951, 17 Nov. 2006.

  1. max951

    max951 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    die Fritz!Box bietet ja die Möglichkeit ein Fallback auf die Festnetznummer zu machen um auch bei einer Nicht-Verfügbarkeit des VoIP-Anbieters telefonieren zu können.
    Ich habe jedoch keinen Festnetzanschluß mehr. Mein Anschluß läuft ausschließlich über eine Wireless-DSL Verbindung.
    Ich habe aber mehrere VoIP-Anbieter eingerichtet.
    Nun liegt es nahe, ein Fallback von einem VoIP-Anbieter auf einen anderen einzurichten um bei einem Ausfall des Einen einfach über den Anderen zu telefonieren.
    Leider habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden, diesen Wunsch zu realisieren. Kennt jemand eine Weg wie das zuverlässig funktioniert?

    Happy Phoning
    Max
     
  2. Torti6

    Torti6 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist doch mal eine sehr interessante Variante, um VoIP zu nutzen, wenn ein Anbieter ausfällt. Allerdings geht die Fritz!Box davon aus, das wenn du bei einer Nummer kein VoIP nutzen kannst, es auch mit einer anderen Nummer nicht geht. Somit kannst du es nur manuell umstellen, allerdings würde ich deinen Verbesserungsvorschlag doch mal an AVM weiterleiten, das man hierfür auch "Wahlregeln" machen kann, ähnlich wie beim booten, wo man ja auch die Reinfolge festlegen kann.
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ich habe das so gelöst, indem ich einfach eine zweite FBF mit internem S0 - in meinem Falle bei ISDN reicht eine 5012 - zwischen NTBA und 7170 angeschlossen habe! ;)
     
  4. max951

    max951 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich dachte die lesen hier sowieso mit :)

    Das ist schon mal ein Ansatz. Ist mir aber zu teuer eine zweite Box hinzustellen, da nehm ich dann doch zum Ersatz das Handy.
    Eine Softwarelösung wäre mir da schon bedeutend lieber.
    In den internen Konfigfiles der FBF hätte ich die Lösung vermutet, eine webbasierte Konfiguration ist natürlich schöner und komfortabler, aber ich würde auch zum Editor greifen wenns adn funzt.
    Aber ich hab halt absolut keine Ahnung an welchen Stellen da zu schrauben wäre.
     
  5. vishcompany

    vishcompany Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir fungiert ein SPA-1001 als Festnetz-Ersatz, wäre zumindest deutlich billiger und hat Platz für zwei Provider.
    Nachdem meine FB VoIP-mäßig ausschließlich auf meinen ISP zugeschnitten ist (mit entsprechenden Preisen) telefoniere ich ausgehend eigentlich fast nur über mein "Festnetz".