.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Falsches Home für root mit Telnet

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von kriegaex, 7 Feb. 2007.

  1. kriegaex

    kriegaex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,927
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Projektmanagement-Coach (Certified Scrum Professio
    Ort:
    Großraum Nürnberg
    Wir wissen ja, das im DS-Mod ein Login per SSH den User root ins Home-Verzeichnis /var/mod/root bringt. In /etc/passwd und /var/tmp/passwd steht jedoch das Verzeichnis /mod/root. Okay, man findet heraus, daß /mod ein Link auf /var/mod ist, aber trotzdem ist es etwas verwirrend. Man könnte das vereinheitlichen, auch wenn es nicht schlimm ist.

    Spannend wird es aber bei Telnet. Dort lautet das Home für root plötzlich / (Wurzelverzeichnis), ein Wert, den ich höchstens noch innerhalb /var.tar im dort enthaltenen /var/tmp/passwd finde. Das ist jetzt schon Variante 3.

    Weiß irgendwer, wie sich diese Unterschiede erklären, und wie man es hinkriegen könnte, daß die Firmware so gebaut wird, daß der User root ein einheitliches Home hat, unabhängig von der Art des Logins?
     
  2. knox

    knox Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich versteh dein problem nicht: es handelt sich doch immer um das selber verzeichnis.

    die verzeichnisstruktur (/mod -> /var/mod und so) wird übrigens im developer thread ausführlich beschrieben.
     
  3. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Daniel wird das mit den Symlinks im "neuen" dsmod beheben. War halt die einfachste Möglichkeit.
    Aber warum telnet das Homeverzeichnis der /etc/passwd nicht beachtet weiß ich nicht. Da müssen wir wohl mal in den Quellcode schauen.

    MfG Oliver
     
  4. danisahne

    danisahne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    1,493
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informatik Studium
    Ort:
    Marktoberdorf
    Ich dachte mir halt /mod/root ist kürzer. Die Ash auf der Box zeigt als aktuellen Pfad glaube ich immer den mit dereferenzierten Symlinks an, also /var/mod/root.

    Mfg
    Daniel
     
  5. kriegaex

    kriegaex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,927
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Projektmanagement-Coach (Certified Scrum Professio
    Ort:
    Großraum Nürnberg
    @Knox: Daß es ein Link ist, habe ich schon verstanden, ich habe es doch selbst beschrieben. Das ist auch nicht der Hauptgrund für die Mail, das ist Kosmetik. Wie Daniel richtig sagt, zeigt dann noch die Shell etwas anderes an, als man eingegeben hat, und das ist eher ungewohnt, auch für UNIXer.

    Das Problem ist - und da weiß Daniel ja momentan auch nicht, wieso - daß das Homedir in Telnet / ist - definitiv nicht dasselbe wie /mod/root.