.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

faventia DSL-Light

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Tippfehler, 28 Sep. 2004.

  1. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,074
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Hallo,
    ich bin dabei, mich von meiner T-Online-Flatrate für 29 Euro zu trennen und auf der Suche nach einem günstigeren Anbieter auf den Anbieter faventia mit dem DSL-Light-Tarif für 9,99 Euro gestossen.
    Gibt es Jemanden, der so etwas schon getestet hat, evtl. auch zusammen mit dem Grandstream ATA 486?
     
  2. johnyt11

    johnyt11 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    # ohne Zeitbegrenzung durchs Netz
    # Fixpreis 9,99 EUR/Monat**
    # Session-Timer 24 Stunden
    bei bis zu 2 GB Volumen/Monat
    # Session-Timer 1 Stunde
    ab 2 GB - 4 GB Volumen/Monat
    # Session-Timer 30 Minuten
    ab 4 GB - 8 GB volumen/monat
    # Session-Timer 10 Minuten
    ab 8 GB Volumen/Monat
    # Downstream bis zu 768 kbit/s*
    Upstream bis zu 128 kbit/s
    # keine Zeitbegrenzung
    # Mindestvertragslaufzeit 1 Monat
    bis zu 100 eMail-Adressen

    1. also, ich finde den Tarif nicht so interssant.
    Wie ich das ganze verstehe wirst Du bei diesem Tarif nach 2GB Übertragungsvolumen jede Stunde getrennt. Nach 4GB jede 30 Minuten, und ab 8GB jede 10 Minuten.

    Stell dir das mal während einem Telefonat über VoIP vor....

    2. ist hast Du dabei nur 768/128 Übertragungsgeschwindigkeit, auch wenn ein 2048/192 oder höher verwendet wird. das gleiche gibts so ähnlich bei freebee.de.

    Es kommt drauf an wie hoch dein monatliches Übertragungsvolumen ist.

    wenn es sowieso unter 2GB ist sind andere Anbieter günstiger.

    Schau doch mal ob du hier einen passenden Tarif findest.
    www.johann-teichrib.de (1und1 DSL)
     
  3. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,074
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Das mit dem Trennen ist ja mehr oder weniger theorertisch. 2 GB im Monat für privat ist ja schon ein bisschen. Immerhin hört die T-Online-Flat 1500 für den selben Preis ja schon bei 1,5 GB auf. Für einen Zweitanschluß, der weniger Daten überträgt, müßte es aber doch interessant sein. Für große Datenmengen habe ich ja noch die Flatrate in der Firma. Die 768 kbit/s Downstream stören mich jetzt nicht so, damit bin ich ein paar Jahre lang gut ausgekommen. Der Upstream dürfte aber natürlich ruhig doppelt so schnell sein. Ich habe sowieso immer G.729 eingestellt.
    Mich interessiert besonders, ob es überhaupt funktioniert. Wenn jede Stunde getrennt wird, muß der ATA es natürlich auch schaffen, sich extrem schnell wieder anzumelden.
     
  4. hamstergug

    hamstergug Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    ET-Ingenieur
    Ort:
    Stade
    Also ich habe den Tarif seit einem Jahr und bin zufrieden.
    Allerdings nutze ich VoIP noch relativ selten zu Hause (sondern mehr in der Uni), aber über die 4 GB bin ich selten rüber gekommen.
    Etwas nervig ist das Problem, dass man nach einer Zwangstrennung mit X-Lite erst wieder ein Telefonat führen oder das Programm neu starten muss, um erreichbar zu bleiben (IP-Wechsel), aber der ATA soll damit wohl kein Problem haben.
    Ich würde den Tarif wieder nehmen, wenn ich im Schnitt unter 4GB pro Monat bleibe.
    Bei GMX bekomme ich 4GB zwar schon für 6,99¤, aber dafür kostet mich jedes zusätzliche GB gleich 12¤. Da ist mir diese leicht beschnittene Flatrate sicherer. Nur für Filesharing taugt der Tarif nicht.

    Gruß
    Gunnar
     
  5. johnyt11

    johnyt11 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @hamstergug schrieb:
    --- aber der ATA soll damit wohl kein Problem haben. ---

    Das kann auch gut sein. nur wenn man während eines Gespräch getrennt wird...

    Mann kann ja auch nicht genau wissen wenn jetzt die Seasion zu Ende ist, dann müßte mann ja immer im Router nachschauen wie lange die Verbindung besteht.
    ich würde schnell über 2GB kommen, und wenn dann jede Stunde (oder bei mehr GB auch öfter) eine Zwangstrennung kommt, würde mich sehr stören.

    @hamstergug schrieb
    --- aber dafür kostet mich jedes zusätzliche GB gleich 12¤ ---

    Das stimmt da muß mann natürlich aufpassen, sonst kanns teuer werden.
    Da würde sich dann schon der Fair Preis Tarif anbieten. Allerdings geht der dann ab 14,99 für 10GB los.

    @Tippfehler
    --- Immerhin hört die T-Online-Flat 1500 für den selben Preis ja schon bei 1,5 GB auf ---

    preislich sind die T-Com flat teuer im Vergleich zu den meisten DSL-Providern

    Wenn man nur "normal" surft und wenig runterläd ist der auch für VoIP geignet, sonst nicht (meinen Meinung). (faventia DSL-Light)