.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fax ü. 7170, Senden ja, Empfang nein...

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Clausideluxe, 20 Dez. 2006.

  1. Clausideluxe

    Clausideluxe Neuer User

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und Tach zusammen.

    Ich muss erst mal sagen, das mir das Forum schon viel geholfen hat, die unlogischen Schaltungen mancher SOftware und auch Hardware zu meistern.
    Jetzt komme ich aber auch nicht weiter.

    Mein Nachbar hat folgende Konfiguration:
    Analog-Anschluss (also 1 Nummer), zus. 4 Rufnummern über 1&1.
    Festnetzanschluss gleichzeitig auch als INternetrufummer registriert

    Konfiguration der FBF:
    Fon 1 = DECT 1, reagiert auf Rufnummer 1, reagiert auf Festnetzrufnummer (gleich wie 1)
    Fon 2 = DECT 2, reagiert auf Rufnummer 2 (Inet-Rufnummer)
    FON 3 = FAX, reagiert auf Rufnummer 3 (Inetrufnummer), Als Fax konfiguriert, automatische Amtsholung

    FBF 7170, neueste Ausgabe, letzter stabiler FM-Release.

    Wenn ich die Faxnummer anrufe, klingelt das Fax und meldet sich auch (versucht über Handy, klappt).
    Rufe ich das Fax über normales Telefon an, meldet es sich nicht - soweit ok.

    Faxe senden geht auch

    Fax empfangen aber nicht.
    Der Handshake wird ausgeführt, dann ca. 30sec. Datentransfer, und dann meldet meine Fax-Software (die ich hier als Gegenstelle nutze):
    "3313/Verbindungsabbau vor der Übertragung (Übertragungsmodus nicht unterstützt, z.B."

    Warum reagiert das Fax richtig, bricht aber die Verbindung ab?
    Wenn ich was an der Rufnummerkonfiguration falsch gemacht hätte, würde es doch gar nicht klappen - oder?


    Bin dankbar für jede Hilfe, da mein Nachbar mich ständig mit dem Problem nervt....;-)


    Danke.
    Claus
     
  2. bin-wech

    bin-wech Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo,

    so wie du schon selbst schreibst, hast hier schon viel gelesen.
    Dann hast wahrscheinlich die vielen Beiträge zu Fax over Voip übersehen.

    Prinzipell ist es so, dass über das Internet (Voip) das Faxen mal geht und mal nicht geht. Manche senden 10 Faxe wobei 10 ankommen und andere senden 10 und keines kommt an.
     
  3. Clausideluxe

    Clausideluxe Neuer User

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ja eben das Problem und kuriose.
    1. Ich habe alles auf Fax->Festnetz konfiguriert (was auch taellos klappt)
    2. das Fax spricht ja mit mir - nur bricht es dann ab....

    Wenn ich das aber auch recht verstehe.....muss ich dann dem Fax die Fetsnetznummer zuweisen?
    Kann ich dann gleichzeitig auch noch z.B. Fon1 (da ist ein DECT angeschlossen) als Mitnutzer einstellen?
     
  4. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Problem ist nicht deine Konfiguration, sondern dass per VoIP übertragene Gespräche komprimiert werden und dadurch Informationen verloren gehen. Wenn du mit jemandem sprichst fällt das normalerweise nicht auf, für ein Fax ist es aber enorm wichtig, dass auch alle Daten ankommen. Es heißt ja eben auch Voice over IP und die Faxgeschichte ist da wohl (leider) noch nicht ausgereift.
     
  5. bin-wech

    bin-wech Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    dem Fax (bei dir FON3) musst du auch noch in der FBF die Festnetznummer zuweisen welche du unter festnetznummer sicherlich eingerichtet hast.
     
  6. digi1

    digi1 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    muss mich hier auch mal melden. Das Problem kann ich nachvollziehen, viele Faxgeräte können nicht, auch wenn sie über Festnetz reinkommen, mit meinem Fax kommunizieren. Meine derzeitige Vermutung liegt bei der Rauschunterdrückung der Boxsoftware. Eventuell verschleift die die digitalen Töne der "Faxunterhaltung". Weil ich ein Kombifax habe, was ich aber fast nur zum Empfang benutze, hatte ich meine Nebenstelle als Telefon konfiguriert. Hab jetzt mal auf Fax umgestellt, Telefonmäßig hab ich bei diesem Anschluss jetzt einen höheren Rauschpegel. Vielleicht wird dort die Rauschunterdrückung abgeschalten. Mal sehen, wenn das nächste Fax kommt (oder nicht kommt).
    Übrigens hab ich das Problem erst seit ich auf die Laborversionen umgestellt habe. Mit "alter" Software konnte ich noch reibungslos Fax empfangen.
    Faxen direkt über Computer/Box funktioniert bei mir reibungslos, auch über 1&1.

    Gruß digi1
     
  7. Clausideluxe

    Clausideluxe Neuer User

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke bisher für die Ideen und ANregungen.
    Ich werds mal umsetzen und mich melden wenn sich was bessert.


    Bin gerade noch an was anderem....aber da für mache ich mal ein paar neue Threads auf ;-)



    Danke und schöne Feiertage!

    Der Claus
     
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Wichtig ist, die Firtz!Box auf die neueste Version zu bringen.
    Bei der 7170 auf ne Labor-Version. Da klappt auch Festnetz-Fax besser.

    Dienste-Kennung machen die Boxen nicht mehr. Kann man also auf Fax stellen.

    Zwingend Festnetz wird auch nicht mehr gemacht. Daher drauf achten, das keine Wahlregeln das über VoIP versuchen.
    Also am besten LEDs der Box beobachten.