[Frage] Fax Einrichtung auf FB7390

geohei

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2005
Beiträge
453
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo.

Mein Anbieter sagt es geht.
Ich habe jetzt eine geschlagene Stunde rumexperimentiert ... ohne Erfolg.

Ich habe eine FB7390 und das Tel. kommt über VoIP und wird über den S0 Ausgang der FB7390 an ein Siemens Gigaset 3035 ausgegeben. Der AB ist auf dem Endgerät (Gigaset), nicht der FB, und aktiviert nach etwa 20 Sekunden.

Jetzt möchte ich aber dass ein einkommendes Fax sofort von der FB als PDF erstellen lassen und dieses als e-mail an meine Adresse verschicken. Und das, über die selbe Telefonnummer wie das Telefon.

Dazu müsste mein Anbieter jetzt aber der FB mitteilen dass ein Fax ankommt im Gegensatz eines Anrufes.

Ist mein Vorhaben überhaupt prinzipiell möglich?

Gruß,
 
Zuletzt bearbeitet:

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Du kannst für deine bestehende Telefon Nr. eine passive Faxweiche aktivieren in der Fritzbox. Somit unterscheidet die Fritzbox, ob es sich um ein Fax oder Anruf handelt.

Hat den Nachteil für den Anrufenden, dass das Telefonat in jedem Fall abgenommen wird und somit u. U. Kosten entstehen.

Die beste Variante wäre jedoch, dass du dir eine 2. Telefon Nr. fürs Fax zulegst.

Faxen via VOIP ist nicht immer ein erfolgreiches Unterfangen und kann zu Problemen führen. Wenn du wirklich auf die Faxfunktion angewiesen bist, führt kein Weg an einem Analog- oder ISDN Anschluss vorbei.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,684
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@Elsi, nee, die passive Faxweiche geht imho nur in Verbindung mit Analog-Festnetz und AB...
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Oh, ok.... wusste ich gar nicht.

Wie soll das vom TE erwähnte technisch umzusetzen sein?
Dazu müsste mein Anbieter jetzt aber der FB mitteilen dass ein Fax ankommt im Gegensatz eines Anrufes.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,684
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Das hat erst mal mit seinem Anbieter nichts zu tun, denn die Signalisierung eines Faxes erfolgt ja schon, wenn es ankommt.

Er kann sich doch das interne Fax der Box einrichten und sich das Fax per Mail weiterleiten, was spricht dagegen?
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Das er nur 1. Rufnummer hat.

Somit wäre Telefonie nur noch ausgehend möglich.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,684
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@Henry, darauf hatte ich mich bezogen, da selbst nicht getestet! :)
@Elsi, das glaub ich nicht, dass er bei Voip nur eine RN hat, eventuell hat er die anderen nicht beim Provider eingerichtet... ;)
 

geohei

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2005
Beiträge
453
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo.

vielleicht hilft das weiter
Tut es. Jetzt weiß ich dass es nicht so funktioniert wie ich es vorhatte. Alles VoIP (Tel. und Fax) geht nicht. Die Weiche nur wenn analog. Das "Zum Beispiel:" in der FB Erklärung sieht danach aus, als ob es auch per ISDN oder VoIP klappt. Tut es aber nicht.

Ich habe mir jetzt eine VoIP Nummer zugelegt die ausschließlich für Fax ist. Nicht optimal da ich diese den Leuten mitteilen muss die sie brauchen da die alte (meine Tel. Nummer) nicht mehr als Faxnummer verwendet werden kann.

Danke für die Beiträge!

Gruß,
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,650
Beiträge
2,115,856
Mitglieder
361,521
Neuestes Mitglied
baribal

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse