Fax mittels Software SIP Adapter und Digibox Premium

sugar76

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo allerseits,

wir haben einen IP-Anschluss bei der Telekom setzen eine Digibox Premium als Router ein. Im lokalen Netzwerk sind mehrere IP-Telefone vorhanden, die auch alle funktionieren.

Zusätzlich verwenden wir eine Software (https://www.gerdes-ag.de/produkte/primux/voip/), welches als SIP Adapter fungiert (verhält sich wie ein IP-Telefon). Mit dieser Software sollen mittels G711 Faxe am PC versendet und empfangen werden.

Leider funktioniert weder Empfang noch Versand. Beim Versand wird keine Verbindung zum Empfänger aufgebaut, beim Empfang kommt gar nichts bei uns an. Ruft man die Faxnummer mit einem Telefon an, klingelt es ewig.

Anbei findet Ihr mal die Konfiguration des SIP Adapters.

Was ich nicht verstehe: ich kann ja im SIP Adapter die Einstellungen für Registrar, usw. vornehmen. In der Digibox habe ich praktisch dieselben Einstellmöglichkeiten (unter Telefonie -> Anschlüsse -> Erweitert)? Wozu kann ich in der Digibox diese Einstellungen vornehmen?

Hat irgendjemand schon mal einen Software SIP Adapter auf dem PC erfolgreich bei einem Anschluss der Telekom eingesetzt? Wie wurden SIP Adapter und Digibox konfiguriert?

Gruß
 

Anhänge

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
390
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
versuche mal den "sip-Adapter" an der Digibox zu registrieren und nicht direkt mit t-online registrar.
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
390
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
hast du in der Digibox einen user (ohne Sonderzeichen) angelegt ?
Konfig. für diesen user mit entspr. routing.
 

sugar76

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, es gibt für alle Rufnummern Benutzer. In den Einstellungen für interne Rufnummern ist für den Benutzer bei ausgehende Rufnummer die Faxnummer eingestellt.
 

Anhänge

sugar76

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Benutzer ohne Leerzeichen anlegen
OK, hab ich geändert. Aber wo verwende ich jetzt diesen Benutzernamen? In den Einstellungen für den SIP Adapter (siehe erster Beitrag) habe ich die Felder Benutzername, Server User und Proxy User...

Gleichzeitig habe ich den den SIP-Provider Einstellungen des Routers wieder einen Benutzernamen sowie eine Authentifizierungs-ID (siehe Screenshot). Mir ist nicht klar, an welcher Stelle ich welchen Benutzernamen verwende ...
 

Anhänge

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
390
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
in dem "sip-Adapter" trägst du den internen user (Benutzer) incl. password und reg. Daten der Digibox ein.
 

sugar76

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
in dem "sip-Adapter" trägst du den internen user (Benutzer) incl. password und reg. Daten der Digibox ein.
Ich erhalte immer denselben Fehler 34A9 Netzwerkproblem (VoIP-Registrierung) ...

Anbei noch mal die Konfiguration auf Seiten der Digibox und des SIP-Adapters (für die Rufnummer ist der interne Benutzer BehrendtFax eingerichtet).
 

Anhänge

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
390
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
wenn du es mit dem "sip-Adapter" nicht eingerichtet bekommst, versuche deine config. mit einem sip softphone zu registrieren.
z.B. ninja lite
wenn sich der sip client registriert und du ein und ausgehende Gespräche führen kannst musst du deine config. mit dem "sip-Adapter" nochmal prüfen.
 

SFA1492

Mitglied
Mitglied seit
20 Jul 2015
Beiträge
285
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Benutzer ohne Leerzeichen anlegen
Für die Einstellung seitens der Digibox ist das irrelevant.

hast du in der Digibox einen user (ohne Sonderzeichen) angelegt ?
Konfig. für diesen user mit entspr. routing.
Auch Sonderzeichen sind irrelevant, da diese Namen und Beschreibungen lediglich zur leichteren Unterscheidung für den Faktor Mensch (= Admin) dienen.

Um einen SIP-Client an der Digibox zu registrieren, braucht es in der Regel drei Angaben:
  • Registrar (= IP der Box)
  • Benutzername (= interne Nummer des Teilnehmers)
  • Kennwort (i.d.R. leer - zumindest beim Originalgerät, der be.IP plus).
Das setzt natürlich voraus, dass zum einen ein entsprechender Benutzer und zum anderen ein entsprechendes VoIP-Endgerät angelegt wurden.

Die Angaben im Bereich "Proxy" bei der Konfiguration des Sticks sind meiner Meinung nach nicht nötig.
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
390
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Für die Einstellung seitens der Digibox ist das irrelevant.
Um einen SIP-Client an der Digibox zu registrieren, braucht es in der Regel drei Angaben:
  • Registrar (= IP der Box)
  • Benutzername (= interne Nummer des Teilnehmers)
  • Kennwort (i.d.R. leer - zumindest beim Originalgerät, der be.IP plus).
mit diesen Angaben steht der Registrierung nichts mehr im Wege !
screen shot´s bewusst übersehen ?
 

sugar76

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Noch mal Danke für den Hinweis.

Mit Euren Tipps habe ich es hinbekommen. Sowohl mit dem Softphone als auch mit dem SIP Adapter kann ich mich registrieren. Faxversand und -Empfang hat auch funktioniert!

Man muss in der Digibox folgende Einträge vornehmen:
- Benutzer
- Interne Rufnummer mit Zuordnung zu Benutzer
- Endgerät mit Zuordnung zu interner Rufnummer
- Rufverteilung, so dass externe Rufnummer auf interne Rufnummer abgebildet wird

Dann den SIP-Adapter entsprechend konfigurieren (Screenshot anbei). Entscheidend ist, dass man die interne Rufnummer für die Anmeldung verwendet.
 

Anhänge

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,030
Beiträge
2,018,088
Mitglieder
349,310
Neuestes Mitglied
wakemaster88