Fax von Festnetz zu Voip-Rufnummer senden

joe89

Neuer User
Mitglied seit
23 Okt 2006
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bislang ist der Versand von Faxdokumenten über voip wohl problematisch, da 1&1 den T.38 Standard nicht unterstützt.

Wird ein Fax eigentlich zugestellt wenn der Absender von einem Festnetzanschluss auf eine voip Rufnummer sendet oder wird hier auch unbedingt der T.38 Standard benötigt ? Einige Autoren vertreten die Ansicht, dass dies problemlos möglich sei, was mir mir aber nicht so ganz einleuchtet. Ein solcher Faxversand wird doch letztlich auch über Internet und dsl abgewickelt.

Da ich zur zu Zeit über keine Fritzbox verfüge, kann ich keinen Test durchführen. Ausserdem sagen Tests wenig über die dauerhafte Zuverlässigkeit des Faxempfangs mit Fritzbox 7170 und 1&1 aus.

Ich freue mich über jede Zuschrift zu diesem Thema

joe89
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

Du hast natürlich recht: Sobald eine VoIP Verbindung im Spiel ist, wird die Fax Übertragung kritisch. Da eine VoIP Verbindung kritischer bzgl. Delay und Jitter ist, ist ein Faxen darüber problematisch, unabhängig von der Senderichtung. Kommen noch komprimierende Codecs dazu, so wird es noch schwieriger.

Dennoch geht es in gewissen Grenzen. Über 1&1 hatte ich immer viel Probleme, ein Fax zu übertragen, gestern Abend hat es plötzlich funktioniert :noidea: . Über GMX und DUS.NET hingegen klappt es recht gut. Dazu läuft momentan eine Diskussion im neuen Thread zur Labor Firmware, da AVM dort das Faxen per Fax4Box über VoIP erlaubt.

Viele Grüße

Frank
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,016
Mitglieder
351,048
Neuestes Mitglied
al3azef