.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Faxen über Fritz!box Fon Wlan 7270

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Real-G, 16 März 2009.

  1. Real-G

    Real-G Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Halli Hallo

    Ich hab da ein kleineres Problem das sich leider als recht hartnäckig erweist. Ich habe einen Telefon/internet anschluss über Kabeldeutschland , also alles VoIP. Ich habe an die Fritz!box selber an den S0 Bus noch eine ISDN Anlage drangehängt (Siemens Gigaset 3000) über die ich meine Telefone betreibe was auch (abgesehen von bekannten und ausreichend diskutierten Phänomenen) eigentlich super klappt ... wenn da das Fax nicht wäre ...

    Das Faxgerät ist ein Brother MFC 235C . Der Clou ist ja ich empfange Faxe wie blöde kriege mit dem mistding nur leider keine Leitung/Amt und bin nach einigem hin und her probieren leider mittelschwer ratlos ...

    jemand nen Tip ?

    Danke im vorraus
    MfG
    Mark
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    erzähl uns doch erst mal, was du wie/wo angeschlossen hast.

    PS: Willkommen im Board.
     
  3. Real-G

    Real-G Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Real-G, 16 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16 März 2009
    Also

    Von der Kabeldose an wie folgt

    -> Kabelmodem -> Fritz!Box Fon Wlan 7270 --- S0 Bus --> Siemens Gigaset 3000 -- Funk TAE --> Broter MFC 235C

    Im Faxgerät selber hab ich die Ausgangsrufnummer mit Vorwahl eingetragen, Das Fax ist auf Tonwahl und als Betriebsart hab ich ISDN eingestellt und an der Anlage also der Siemens Anlage is das Fax an Intern 4 dran auf Analog (TAE nur über Funk halt).
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Tja, das Problem ist der Weg zurück zum Senden, nimm mal die Ausgangsnummer als reine MSN, also ohne Vorwahl.
     
  5. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Ich gehe nicht davon aus, daß es sich an einem Kabelanschluß anders verhält, aber die Einstellungen im Faxgerät bezüglich der Nummer sind erst mal nur Kosmetik für die Statuszeile und Faxjournal, da es sich um ein analoges Gerät handelt, und als solches empfangsmäßig funktioniert. Was die Einstellung ISDN im Fax bewirken soll, ist mir auch noch nicht ganz klar, könnte mir aber vorstellen, daß es beim Rauswählen, die eventuelle führende "0" für eine Amtsholung en bloc mit der zu wählenden Rufnummer raussendet, weil es vermutet, an einem ISDN-a/b-Wandler zu hängen. Bei ISDN wird mit Blockwahl gewählt. Da benötigt man so etwas wie Wahlpausen nicht.

    Wenn es bei der Rauswahl nicht klappt, dann hast Du vielleicht ein Problem mit der Zuordnung der gehenden Rufnummern. Außerdem mußt Du beachten, soweit ich der Bedienungsanleitung einer CZX700 (Funk-TAE) entnehmen kann, in der Grundeinstellung zwingend eine "0" vorzuwählen ist. Dieses kann auch eine Ursache für die Einbahn-Funktionalität sein. Wenn dieses so ist, und meine Vermutung zu der Funktionsweise der ISDN-Einstellung im Fax ebenfalls richtig ist, kann genau dieses zu den genannten Problemen führen. Stelle mal auf Analogbetrieb und hinter TK-Anlage ein und als Amtsholungsziffer die "0". Ansonsten kannst Du es auch mal wenn möglich mit einer Wahlpause zwischen Amtsholungs-"0" und probieren. Die Bedienungsanleitung dürfte Dir Rat geben.

    Gruß Telefonmännchen