.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

faxen mit asterisk

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von n8isch, 25 Sep. 2006.

  1. n8isch

    n8isch Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Trier
    #1 n8isch, 25 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8 Jan. 2007
    .... oder mein asterisk macht faxen.

    ich habe den sonntag geopfert und habe leider verschiedene problemchen nicht lösen können:

    ich habe Asterisk 1.2.10-BRIstuffed-0.3.0-PRE-1s mit spansp gepatched und kompilier, wie im wiki beschrieben installiert und ein kleines php-script geschrieben, daß ähnlich dinge tut wie das script im wiki, nur ohne mails zu verschicken.

    prinzipiell funktioniert auch alles. ich kann faxe empfangen und anschauen, nur leider fehlt bei den faxen oftmals mehr als die hälfte und das pro empfangener seite. der versender bekommt keine fehlermeldung und es werden auch allerhand daten verschickt. das ist mein erstes problem.

    mein 2tes problem ist, daß ich zap prüfen lasse, ob es ein fax ist, oder nicht. das funktioniert aber nicht mehr, nach einem neustart von asterisk, sondern erst wieder, nachdem ich die zapata.conf geändert habe (faxdetect von both auf incoming und wider umgekehrt) und ein reload durchgeführt habe erkennt er die faxe wieder.


    hat jemand eine idee zu vorallem dem ersten punkt?


    edit: ich habe noch ein faxbeispiel angehängt
    edit2: um die faxerkennung zu aktivieren ist doch "nur" der reload nötig. habe deshalb im asterisk startscript ein "sleep 10; asterisk -rvx reload; eingebaut ;)
     

    Anhänge:

  2. TomS

    TomS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi n8isch,

    hatte das gleiche Problem. Alle Testfaxe von int. S0 (Fax-Gerät, ab-Wandler, quadBri-Karte) auf rxfax laufen problemlos, aber bei echten Faxen von außen über ext. S0 gab's Verstümmelungen (wie in Deinem Beispiel) beim Empfang.

    Ich habe bis auf weiteres die Faxfunktionen wieder auf Hylafax und c2faxrecv mit einer AVM-Karte zurückgestellt. Ich wäre aber froh die rxfax-Lösung stabil zum Laufen zu bekommen und somit auf die AVM-Lösung zu verzichten.

    Bye,
    Tom
     
  3. n8isch

    n8isch Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Trier
    also das mit dem hylafax hat bei mir immer genau bis dann funktioniert, bis ich es wirklich brauchte.

    danke für die rückmeldung. dachte schon ich wäre alleine ;).
     
  4. foschi

    foschi Guest

    Stichwort "IAXModem"
     
  5. n8isch

    n8isch Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Trier
    auch wenn die antwort mehr als knapp war, vielen dank. iaxmodem schein tatsächlich zu funktionieren nur darf ich mich jetzt wieder mit hylafax rumschlagen was meiner meinung nach für ein paar faxe viel zu mächtig ist und wie eingangs schon erwähnt bei mir nur hin und wieder funktioniert.

    da es seit 2h mal wieder nicht mehr funktioniert höre ich jetzt auf. aber iaxmodem mit hylafax ist eine option obwohl ich rxfax/txfax in der handhabung wesentlich sympatischer finde.
     
  6. speedy1980

    speedy1980 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat jemand mal spandsp mit der Kombi aus IAXModem/Hylafax verglichen? Ist letzteres wirklich entscheidend besser? Bei mir in der Firma empfängt rxfax alle Faxe. Die Qualität ist gut, aber eben nicht sehr gut. Manche Faxe sind tadellos, bei anderen gibt es Verzerrungen oder es fehlt mal eine Zeile (es wird so ca. 1 cm verschluckt - bei Texten fehlt also eine Zeile und der Text liest sich komisch :)
     
  7. n8isch

    n8isch Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Trier
    ja, genau das passiert dir mit iaxmodem und hylafax nicht. da liegt der entscheidende vorteil. wenn bei dir das spandsp so gut läuft, hast du richtig glück.
     
  8. n8isch

    n8isch Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Trier
    #8 n8isch, 10 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10 Okt. 2006
    könnte mir bitte jemand sagen, was ich in die extension.conf eintrage, damit ich faxe von hylafax über iaxmodem über zap ins festnetz schicken kann. ich stehe da momentan mächtig auf dem schlauch und mir platzt gleich der kopf vom vielen denken ;)
     
  9. n8isch

    n8isch Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Trier
    sodele. ich habs jetzt hinbekommen und der eintrag in der extension.con sieht schlicht und ergreifend so aus:

    Code:
    [fax-outgoing]
    exten => _X.,1,dial(zap/1/${EXTEN})
    
    was daran jetzt so schwer war? ich hatte den punkt hinter dem _X vergessen, dann gibt unter IAX debug den zugegebenermaßen treffenden fehler no such context/extension. aber den fehlenden punkt habe ich erst eben bemerkt ^^
     
  10. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Dasselbe Problem hatte ich bisher auch. Zwei Asterisk-Installationen (s. Signatur) und spandsp-0.0.2pre26 oder Vorgänger. Faxe waren sehr oft verstümmelt.

    Jetzt habe ich mal den Schritt gewagt und den aktuellen Snapshot installiert:

    Dieses spansp: http://www.soft-switch.org/downloads/snapshots/spandsp/spandsp-20061130.tar.gz
    und dieses RxFax/TxFax: http://www.soft-switch.org/downloads/snapshots/spandsp/test-apps-asterisk-1.2/
    Asterisk damit gepachtd usw.

    Erste Versuche waren enttäuschend, es ging fast gar nichts :confused: - aber ich hatte noch eine andere Voraussetzung geändert: Neuerdings faxe ich mit der NetzCapi der FritzBoxFon raus (vorher DeTeWe OpenCom31).

    Und siehe da: altes Papierfax -> Asterisk: Perfekt! OpenCom -> Asterisk: 100% OK! :D

    Nur mit der FritzBox geht es nicht! Die Daten gehen bis zum Ende durch, aber die Abmeldung klappt nicht.

    Aber immerhin hab' ich bei anderen Geräten erstmals vollständige Faxe!

    Udo
     
  11. n8isch

    n8isch Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Trier
    hört sich gut an ;)
    wenn ich mal wieder zeit habe (hylafax funktioniert nämlich schon wieder nicht mehr ;) )