.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Faxweiche mit congstar komplett bzw. Sipgate möglich?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Stevi, 31 Okt. 2008.

  1. Stevi

    Stevi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe seit dieser Woche congstar komplett und möchte gerne weiterhin die Faxweiche in der Fritz!Box (Fritz!Fon 7150) nutzen. Vorher hatte ich einen analogen T-Com Anschluss mit FreenetDSL. Als Faxnummer nehme ich eine Sipgatenummer.

    Eigentlich wollte ich das auch weiterhin so machen, allerdings habe ich jetzt gesehen, dass die Auswahlmöglichkeit "Faxweiche" nur im Festnetz Menü zu finden ist, welches bei mir - wegen congstar komplett - nicht mehr aktiviert ist.

    Kann ich dennoch irgendwie mit der Box Faxe empfangen?

    Danke

    Stevi.
     
  2. Stevi

    Stevi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keiner eine Idee?
     
  3. Stevi

    Stevi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wäre total super, wenn jemand einen Vorschlag hätte. Ich muss dringend ein paar Faxe empfangen, nur leider geht das ohne Faxweiche nicht. :(

    Ich habe übrigens noch ein weiteres Problem. Ich kann keine Sonderrufnummern wählen (0180X). Früher gingen solche Telefonate immer über den Analoganschluss raus (FreenetDSL auf einem analogen T-Com Anschluss). Den gibt es ja nun nicht mehr. Dennoch kommt nach der Eingabe der Nummer ein Ton der signalisiert, dass der Analoganschluss verwendet wird. Dann kommt natürlich in Besetzt-Zeichen, da ein solcher Anschluss nicht existiert. Ich bin ratlos. Hab schon diverse Sachen ausprobiert, aber keine Lösung für beide Probleme gefunden.
     
  4. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Bezüglich der 018X-Nummern mußt Du abklären, ob Dein Provider dieses unterstützt. Wenn ja ist ein Blick in die Wahlregeln der FritzBox hilfreich. Dort mußt Du die entsprechende, die Festnetz erzwingt löschen. Ansonsten kannst Du zum Testen den Code für die Auswahl des zu nutzenden VoIP-Providers vorwählen (*12X#) und so die Benutzung des Accounts erzwingen.

    Zur Faxweiche: An einer eigenen Faxnummer benötigst Du keine Weiche. Die brauchst Du nur, wenn noch ein anderes analoges Gerät am gleichen Anschluß mit der gleichen Rufnummern betrieben werden soll. Ansonsten ist das Gerät auf automatische Annahme zu stellen.

    Alternativ dazu kannst Du auch die Faxempfangsfunktion der aktuellen FritzBoxen benutzen. Dazu findest Du im Serviceportal von AVM und hier im Forum mit der Suchfunktion genügend Anleitungen.

    Gruß Telefomännchen
     
  5. Stevi

    Stevi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Telefonmännchen,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Laut Leistungsbeschreibung (pdf) müssten zumindest 0180 (1-5) Nummern funktionieren. Sonst wäre es auch nicht möglich deren Hotline anzurufen ;)

    Da steht bei mir "Es sind keine Wahlregeln eingerichtet.". Hatte auch schon versucht ein Wahlregel aufzustellen, wonach 0180-Nummern per Congstar-VoiP rausgehen sollten. Hat aber auch nicht geklappt.

    Hatte ich schon probiert. Mit *121# kommt das Besetztzeichen. Mit *122# (Sipgate) kommt die Nachricht, dass ich nicht genügend Guthaben hätte. D.h. der Router hat bei der Sipgate-Nummer zumindest versucht über VoiP rauszutelefonieren.

    Kann es vielleicht ein Problem sein, dass meine frühere Analogrufnummer jetzt die Congstar-VoiP-Rufnummer ist? Könnte das ein bislang nicht bekannter Bug der Fritz!Box sein?

    Sorry, ich hab mich vielleicht nicht genau genug ausgedrückt. Genau das hier von Dir zitierte habe ich vor. Ich habe nämlich kein Fax-Gerät. D.h. ich möchte die interne Faxfunktion nutzen. Dieses hatte ich mit meinem vorherigen Anschluss auch gemacht. Allerdings kann man die Faxweiche nur im Fritz!Box-Menü für den Analoganschluss einstellen. Aber diesen hab ich ja nun nicht mehr. Deshalb weiß ich nicht, wie ich das einstellen soll. Aber es müsste doch gehen, denn früher habe ich das auch nicht mit einer Analognummer, sondern mit der Sipgate-VoiP-Nummer gemacht.
     
  6. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    In Deinem Fall richtest Du ein internes Fax in der Fritzbox ein mit einer MSN (z.B. von Sipgate), die keinem anderen Telefoniegerät zugewiesen ist. So benötigst Du kerine Faxweiche, das interne Fax nimmt alle Rufe (Faxe) entgegen, die auf diese MSN eingehen.
    Aber das hatte Telefonmännchen auch schon geschrieben.
    Vergiss also die Faxweiche!
     
  7. Stevi

    Stevi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso. Okay. Das hatte ich eigentlich so gemacht. Allerdings mit einem Anrufbeantworter für diese MSN. Dann probier ich morgen nochmal ohne AB. Danke schon mal dafür!
     
  8. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Was mir noch einfällt: Hast Du die Nebenstelle als Fax deklariert? Wenn ja, dann stelle mal auf Telefon oder was es sonst noch gibt. Die Einstellung Fax hat in früheren Firmwareversionen die Rauswahl per Festnetzleitung bevorzugt. Die gibt es ja bei Dir nicht mehr.

    Gruß Telefonmännchen
     
  9. Stevi

    Stevi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaube nicht, dass ich irgendwas als Fax deklariert habe. Ich hab jetzt einfach mal ein paar Screenshots gemacht, vielleicht fällt Euch da ja was auf. Ich habe der Sipgate-Nummer zeitweise einen AB zugewiesen und zeitweise nicht. Außerdem hatte ich zeitweise einen Haken bei T.38 gemacht und zeitweise nicht. Es funktioniert in keinem Fall. Ich meine mich zu erinnern, dass es früher immer einmal geklingelt hat und dann hat die Fritz!Box quasi das Fax angenommen. Jetzt klingelt es einfach durch. Ich kann rangehen, dann kommt das Faxgeräusch, aber es kommt kein Fax an.

    Danke schon mal für die Unterstützung.
     

    Anhänge:

  10. Stevi

    Stevi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, das Problem mit dem Fax hat sich erledigt. Ich war einfach nur zu dumm und hatte tatsächlich die Einstellungen nicht richtig vorgenommen. Danke an die Tippgeber.

    Das Problem mit den Sonderrufnummern scheint bei Congstar zu liegen, denn ich hab folgende Fehlermeldung gefunden:
    Code:
    01.12.08 01:11:18 Internettelefonie mit 01805XXXXX über tel.congstar.de war nicht erfolgreich. Ursache: Zugriff nicht erlaubt (3) (403)
    Ich werd denen wohl eine EMail schreiben, denn laut FAQ sollten die Sonderrufnummern eigentlich unterstützt werden: