.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Faxziele auf ISDN, andere Ziele auf SIP, wie geht das ?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Rufnummernplan" wurde erstellt von adoII, 7 Feb. 2006.

  1. adoII

    adoII Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich hab ein Asterisk zwischen Telefonanlage und Anlagenanschluss geschaltet.

    Das Asterisk funktioniert auch volltransparent und routet ohne jede Aenderung an der Telefonanlage die rausgehenden Voice-Calls so, wie ich das will.

    An der Telefonanlage haengen jetzt allerdings noch ein paar Faxgeraete die sich nicht mal so eben an das Asterisk umhaengen lassen (Verkabelung usw.)

    Jetzt mal ne bloede Frage, ich will mir jeden Aerger mit Faxen ueber VoIP ersparen und einfach alle Faxe ueber mISDN rausschicken (und nicht ueber iax/sip).

    An der Zielrufnummer (exten) kann ich ja nicht erkennen ob es sich um ein Fax oder um einen VoiceCall handelt.

    Wie krieg ich dem dialplan irgendwie beigebogen, das alles was von Fax-Nebenstellen kommt auch ueber ISDN statt ueber den ueblichen Weg anhand der Extension rausgeht ?

    Ich bin da grad mal am Ende mit meinem Latein, hat jemand ne Idee ?
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Deine Faxgeräte haben aber doch feste Rufnummern, oder ?

    dann kannst Du das doch ganz einfach so lösen:

    Code:
    exten => _X./<faxnummer1>,1,Dial,<über ISDN rauswählen>
    exten => _X./<faxnummer2>,1,Dial,<über ISDN rauswählen>
    exten => _X./<faxnummer3>,1,Dial,<über ISDN rauswählen>
    exten => _X./<faxnummer4>,1,Dial,<über ISDN rauswählen>
    Anhand der <faxnummerN> hinter dem Schrägstrich prüft der Asterisk, ob die anrufende Nebenstelle diese Nummer ist. Du mußt halt diesen Eintrag einmal für jedes Faxgerät machen, dann sollte das funktionieren.
     
  3. adoII

    adoII Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wow, das wuerde mich echt retten. Danke !!!

    Die Syntax exten/caller war mir so noch gar nicht bekannt.
    Ich find die Syntax jetzt auch im Voip-Wiki so auf Anhieb nicht.

    Wo ist das denn dokumentiert ?

    Danke
    adoII


     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
  5. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @adoII: Hängen deine Faxgeräte dann auch weiterhin an der alten Telefonanlage, oder wie hast du das gelöst?

    lg Dani
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    steht doch eindeutig da oben im Beitrag:

     
  7. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich wollte ja eigentlich wissen ob die Faxgeräte dann auch weiterhin an der Telefonanlage hängen bleiben, bzw. wie das ganze gelöst wird, wenn die alte Telefonanlage rausgeschmissen wird.
     
  8. adoII

    adoII Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, die alten analogen Faxe bleiben erstmal an der internen Anlage.

    Ich gehe davon aus, dass der Kunde sich dann auch ziemlich zuegig irgendwann von der alten Telefonanlage trennen wird.

    Was wir dann machen ist folgendes: Wir haengen 1 oder 2 ab Wandler, z.B. Teledat 2/ab an 2 Isdn-Ports einer Beronet 8S0 Karte und stecken die analogen Faxe an die ab/wandler. Das funktioniert wunderbar, haben wir auch schon getestet.

    Wunsch des Kunden für die Asterisk-Testphase war aber, das er anfaenglich durch reines umpatchen den Status Quo wiederherstellen kann und mit der bestehenden Anlage ohne Asterisk dann wie heute auhc weiterarbeiten kann. Da kriegt der ein schoenes Patchfeld von uns und dann geht das auch ganz einfach.
     
  9. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die ausführliche Antwort!

    Jetzt hab ich aber trotzdem noch eine Frage: Welche ab/Wandler verwendet ihr da?

    lg Dani
     
  10. adoII

    adoII Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das steht doch einen Beitrag hoeher, z.B. teledat/2ab. Ich weiss gar nicht obs die noch neu gibt, bei ebay wird sowas guenstig angeboten.
    Es ist aber voellich egal, im Prinzip tuts jeder a/b Wandler. Das ist wirklich ausgereifte Technik die schon vor 10-15 Jahren als alle auf ISDN umgestiegen sind dafuer gesorgt hat, das man analoge Endgeraete an ISDN-Leitungen betreiben kann.