.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB 3170: modprobe: failed to load module usbserial

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von ch-arlie, 8 Jan. 2009.

  1. ch-arlie

    ch-arlie Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Hui! Mein erster Post hier! :)
    Hab da direkt auch mal ein Problem. Ich versuche ein USB2Seriell-Konverter an meiner FB 3170 zum laufen zu bewegen. Ich habe einen "Hama USB Adapter, Serial" mit nem PL2303-Chip. Hab mir mit Freetz ein Image mit den usbserial und pl2303 Kernel-Modulen gemacht. Wenn ich dann die Kernel-Module via "modprobe usbserial" auf der Telnet-Konsole starten will, kommt das:

    /var/mod/root # modprobe usbserial
    insmod: cannot insert '/lib/modules/2.6.13.1-ohio/kernel/drivers/usb/serial/usbserial.ko': unknown symbol in module
    modprobe: failed to load module usbserial

    Dasselbe kommt wenn ich "modprobe pl2303" eingebe.
    Hab ich da irgendwas vergessen? Hab auch schon ein fertiges Image aus dem Streamboard für die FB 3170 ausprobiert. Da kommt exakt dasselbe.
    Wäre nett wenn mir da mal jemand helfen könnte

    Danke ch-arlie
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ich hab im IRC auch von jemand gehört, dass sich keine USB-Module laden lassen. Daher gehe ich davon aus, dass die Freetz Kernel-Config von der 3170 Konfiguration abweicht...

    MfG Oliver
     
  3. ch-arlie

    ch-arlie Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey, Danke schon mal für die Antwort!
    Heisst das also, das dass mit dem USB2Seriell-Konverter an der FB 3170 nicht funktioniert? Oder gibts dafür eine Lösung?
     
  4. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für den Anfang könnte man versuchen, herauszufinden, um welche Symbole es sich handelt, die hier fehlen. Also mal dmesg aufrufen und nachschauen, ob da etwas davon steht.
     
  5. ch-arlie

    ch-arlie Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich dmesg eintippe, dann steht da nix!?!

    /var/mod/root # dmesg
    /var/mod/root #
     
  6. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann evtl. im syslog, falls das aktiv ist.
     
  7. ch-arlie

    ch-arlie Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das steht im Syslog:
    Jan 1 01:00:29 fritz syslog.info syslogd started: BusyBox v1.11.3
    Jan 1 01:00:29 fritz user.notice kernel: klogd started: BusyBox v1.11.3 (2008-12-01 21:06:14 CET)
    Jan 8 15:13:41 fritz auth.info login[997]: root login on 'pts/0'

    Und das steht in /var/log/mod_load.log:
    Loading /var/flash/freetz...done.
    Loading users, groups and passwords...done.
    Loading hosts...done.
    Loading config...done.
    Loading modules...insmod: cannot insert '/lib/modules/2.6.13.1-ohio/kernel/drivers/usb/serial/usbserial.ko': unknown symbol in module
    modprobe: failed to load module usbserial
    insmod: cannot insert '/lib/modules/2.6.13.1-ohio/kernel/drivers/usb/serial/usbserial.ko': unknown symbol in module
    insmod: cannot insert '/lib/modules/2.6.13.1-ohio/kernel/drivers/usb/serial/pl2303.ko': unknown symbol in module
    modprobe: failed to load module pl2303
    done.


    Danke schon mal für die Hilfe!
     
  8. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das liegt vermutlich an dem von AVM deaktivierten Log.

    Versuch es mal mit
    Code:
    echo STD_PRINTK > /dev/debug
    modprobe usbserial
    modprobe pl2303
    
    Und dann mit dmegs und im syslog nachschauen.
     
  9. ch-arlie

    ch-arlie Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei dem ersten Befehl kommt das?!?:

    / # echo STD_PRINTK > /dev/debug
    -sh: cannot create /dev/debug: No such device or address
    / #
     
  10. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann ist bei Dir einiges seltsam. /dev/debug sollte als Gerätedatei vorhanden sein, was wohl der Fall ist. Es sollte aber auch im Kernel unterstützt werden.
    Was kommt bei
    Code:
    ls -l /dev/debug
    
     
  11. ch-arlie

    ch-arlie Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann kommt das hier:
    Code:
    /var/mod/root # ls -l /dev/debug
    crw-rw-rw-    1 root     root     246,   0 Jan  1  2000 /dev/debug
    /var/mod/root #
     
  12. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sieht korrekt aus.
    Evtl. hat der Kernel für Deine Box keine Unterstützung dafür. Das ist schlecht. Vielleicht geht es, wenn man "Replace Kernel" auswählt.
     
  13. ch-arlie

    ch-arlie Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, danke schon mal. Ich werd es später versuchen. Muss erst noch mal los und einkaufen.
     
  14. ch-arlie

    ch-arlie Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen vielen Dank für die Hilfe!!!

    Mit "replace kernel" kann der jetzt auch das usbserial- und das pl2303-kernelmodul laden. Und das Syslog läuft auch vernünftig.
    Hatte erst bei "replace kernel" das Problem das die Fritz-box Endlos neugestartet hat. Ich weiss aber nicht mehr wie ich das wegbekommen hab. :)

    Nochmal vielen Dank!
    ch-arlie
     
  15. linuxkasten

    linuxkasten Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Feb. 2009
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #15 linuxkasten, 9 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14 Apr. 2009
    Hallo, Ich habe auch das Problem mit der Fritzbox, dass sie bei "Replace Kernel" dauernd neustartet ...weißt du wirklich nicht mehr, wie du es hinbekommen hast, oder hast du zumindest noch deine .config Datei? Wäre dir wirklich sehr dankbar dafür ;)

    EDIT: ok, jetz gehts bei mir auch :)