FB 5012 DS Mod 0.2.9-p8 ar7cfg

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo
nachdem ich nun den Mod auf der Box habe sind noch ein paar Fragen aufgetaucht.
In der ar7.cfg habe ich u.a wlan und usbrndis, wobei die Box weder Wlan noch usb hat. Kann ich diese dann einfach aus der cfg löschen?
Da die Box ja nur 4MB flash hat wollte ich fragen ob es möglich ist ein eigenes Image (bzw Kernel) zu machen, da ich die Box nicht für voip (ist ne ISDN Box hab aber nur analog) wo ich die für mich nicht nötigen Module rausschmeißen kann. Wenn mir jemand einen Link mit ner Anleitung für Newbies hätte; hab zwar schon gesucht aber nix passendes gefunden.
Kann ich in der cfg auch ein eth0:1 mit ner virt. IP eintragen (statt über ifconfig in der debug.cfg)?
Hoffe ich nerv euch nicht mit meinen Newbie Fragen.
Liebe Grüße
Plautze
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Klar kannst du in der ar7.cfg einen Abschnitt für die virtuelle IP eintragen. Aber eigentlich gibt es dafür im dsmod das Package "virtual ip".
Irgendwelche Sachen aus der ar7.cfg würde ich nicht löschen. Wenn die da drin stehen, dann gehören die auch so rein.
Welche Module willst du denn weglassen?

MfG Oliver
 

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi
Eigentlich brauch ich alles was mit Telefon zu tun hat nicht, da müßte doch eigentlich einiges rausfallen.
Wegen der ar7.cfg verstehe ich nicht richtig da ja wie gesagt kein usb bzw. wlan an der Box vorhanden sind, da hatte ich die Idee das diese Module ja auch irgendwo sein müssten und Platz verbrauchen. Bei meinem ersten Versuch die Firmware zu maken kam der Fehler mit dem zuwenig Platz deshalb hab ich im Moment nur Dropbear,Wol und Dnsmask
drauf. Wie gesagt die Box soll ja nur als Modem, DNS Server, Pseudo Router laufen. Über Wol will ich gelegentlich einen Apache-Server starten um mich mit der Materie bekannt zu machen.
Liebe Grüße
Plautze

PS Krieg ich auf die uralt BOX eigentlich einen 2.6 Kernel?
 

kriegaex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Nov 2006
Beiträge
2,927
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Leg Dir endlich eine Signatur zu, wo drin steht, was für eine Box das ist. Ich habe keine Lust, bei tausend Benutzern ständig in den Threads herumzublättern. Und wir modifizieren immer vorhandene Firmwares. Welche Kernelversion im Original drin ist, ist für uns ausschlaggebend.
 

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sorry
hab ich grad gemacht
Gruß
Plautze
 

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
also soweit ich das verstanden hab geht auf der Box nur der 2.4 Kernel. Wenn ich das vpn paket noch mit auswähle fehlen mir ca 290 kb. Wenn ich telefon ( ca 500 kb ) rauslassen könnte müßte ich es auf die Box bekommen. Jetzt bräucht ich nur noch nen Schubs in die richtige Richtung wie ich das umsetzten kann. Leider bin ich nicht allzu fit in Linux aber meine Vorstellung sieht im Moment so aus: Baue mir eine toolchain umgebung sag das er telefon draussen lassen soll und statt dessen vpn vom Mod installiern soll. Stimmt das in etwa und kann sowas klappen ?
Liebe Grüße
Plautze
 

kriegaex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Nov 2006
Beiträge
2,927
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
In fwmod_custom kannst Du beliebige Befehle eintragen, die unter build/modified/filesystem Sachen löschen, auf die Du verzichten zu können glaubst.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Beispiel:
Code:
[s][SIZE=2]rm -f "${FILESYSTEM_MOD_DIR}/usr/bin/telefon"[/s][/SIZE]
MfG Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi hab ich mal versucht aber es will nicht. In build/modified/filesystem/usr/bin ist telefon noch drinnen nach einem make und angepasster fwmod_custom und er bringt kernel image zu groß. Müsste ich also sofern es laufen würde unbenötigte Kernel-module (zB:usb) die ja im Kernel sind entfernen ( mein jetzt im Verz kernel/modules_4MB.../lib/modules/2.4.17../kernel/drivers; d.h wenn ich es richtig verstehe müßte ich dann einen neuen Kernel bauen???)
Gruß
Plautze
 
Zuletzt bearbeitet:

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Sorry, falsches Beispiel. Der kennt die Variable nicht. Du musst das so angeben wie es oben in fwmod_custom steht.

MfG Oliver
 

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi
wollte ich gerade berichtigen hab ich auch gemerkt. (Steht ja auch deutlich im dsmod_custom drinnen). Leider fehlt mir immernoch ein wenig hab ich die Möglichkeit den voipd nicht starten zu lassen und den rauszuschmeißen?
Also rc.capi und rc.voip aus /etc/init.d/ rauslöschen und voipd und die capi module löschen? Und läuft dann die Box überhaupt noch?
Gruß
Plautze
 
Zuletzt bearbeitet:

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Leider fehlt mir immernoch ein wenig hab ich die Möglichkeit den voipd nicht starten zu lassen und den rauszuschmeißen?
Erfahrungsgemäß bootet die Box trotzdem noch, auch wenn man ein paar Sachen rausschmeißt. Also einfach löschen und probieren...

MfG Oliver
 

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
mal noch ne Verständnissfrage: Ich nehm an beim ersten booten arbeitet er die rc.s ab muß ich die dann nicht auch anpassen?
Außerdem hab ich noch ein post_install wo ein ubik2 user freigegeben wird . Wer ist das?
Gruß
Plautze

PS Vielen Dank für die Unterstüzung und Hilfe!
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Die rc.S auf der Box ist read-only, die kannst du nicht ändern. In post_install schreibt das Firmware-Update Skript, das wird vor einem bzw. während eines Reboots ausgeführt wird. Finde erstmal raus, welche Module du brauchst, dann sehen wir weiter.

MfG Oliver
 

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi
also nachdem ich nun auch das Verzeichniss ISDN ausgeklammert habe, lief make durch. Mit leicht mulmigen Gefühl hab ich dann die neue firmware aufgespielt und ich muß sagen super. Mein inet und Router läuft ohne Probs.
Also hab ich es zumindest mal soweit geschafft das ich openvpn auf der Box hab. Damit muß ich mich aber ersteinmal beschäftigen. Was bei mir noch nicht läuft ( lief aber auch schon von Anfang nicht) ist WOL über Webinterface. Wenn ich auf der Box ether-wake mit den entsprechender Eth1 und mac eingebe kann ich PC1 wecken.
Leider klappt es auch nicht, mit nur dem Host-Namen d.h. ich muß immer die mac angeben. Auflösen kann ich aber den Host-Namen. Fehlermeldungen wegen der fehlenden Capi Treiber hab ich keine gefunden.
Super glücklich das ich das ersteinmal auf der Box habe.
Gruß
Plautze

PS Hier mal ein Ausschnitt aus der ar7.cfg welchen ich meiner Meinung nach nicht brauche:

{
name = "usbrndis";
dhcp = no;
ipaddr = 192.168.179.1;
netmask = 255.255.255.0;
dstipaddr = 0.0.0.0;
dhcpenabled = yes;
dhcpstart = 0.0.0.0;
dhcpend = 0.0.0.0;
} {
name = "wlan";
dhcp = no;
ipaddr = 192.168.182.1;
netmask = 255.255.255.0;
dstipaddr = 0.0.0.0;
interfaces = "tiwlan0", "wdsup0", "wdsdw0", "wdsdw1",
"wdsdw2", "wdsdw3";
dhcpenabled = yes;
dhcpstart = 0.0.0.0;
dhcpend = 0.0.0.0;
}
Wie gesagt kein Usb und kein Wlan
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo
also hab jetzt mal die o.g. Einträge gelöscht und sieht so aus als ob es laufen würde. Habe jetzt nur noch ein paar Fehlermeldungen die ich gerne noch weg haben würde.
Code:
multid: setsockopt for 0.0.0.0 failed - Address already in use (125)
multid: setsockopt(MRT_INIT) failed - Address already in use (125)
multid: mrouter_init: failed
multid: udpserver: 0.0.0.0:53: bind failed - Address already in use (125)
und in der syslog:
Code:
Nov 23 09:53:45 fritz user.warn kernel: request_module(binfmt-0000)
Nov 23 09:53:46 fritz user.warn kernel: request_module(binfmt-0000)
Ist es normal, das ich bei nslookup "hostname" auf der box ein Unknown host
Name "hostname"
Ip 192....

während auf einem angeschlossenem PC als nameserver auch die fritz.box angegeben wird?

Liebe Grüße
Plautze

Tip von kriegaex: So, wie ich es hier geändert habe, formatiert man Code. Dafür gibt es den "#"-Button im erweiterten Editor.Werd ich das nächste Mal machen Thanks Plautze
 
Zuletzt bearbeitet:

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo
Ich schieb einmal; Hat mir jemand eine Idee (Link bzw. Hilfestellung) warum bei mir im Webfrontend Wake on Lan nicht alleine mit dem Hostnamen klappt? Wen ich mir das Skript anschaue müßte er doch nach Auswahl des Hostnamens in ethers nachschauen und von dort die Mac eintragen. Aber irgendwie funzt das bei mir nicht. Auch auf der Kommandozeile sagt ether-wake zwar das man die entweder die Mac oder einen gültigen host aus der ethers nehmen kann, mit der mac klappt es aber mit dem Hostnamen nicht. Notfalls müßte ich mir halt mit einem Script aus der debug.cfg heraus behelfen, aber es würde mich schon interessieren warum es nicht mit dem Hostnamen klappt.
Gruß
Plautze
 

kriegaex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Nov 2006
Beiträge
2,927
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Weil es dafür gedacht ist, mit der MAC aufgerufen zu werden. MACs sind weltweit eindeutig, Hostnamen ändern sich und werden nur erkannt, wenn sie in /etc/hosts oder via NIS, DNS etc. gesetzt sind. Nimm einfach die MAC und sei glücklich damit.
 

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi
es wäre halt einfacher sich den Hostnamen (der in /etc/hosts steht) zu merken als xx:xx:....; wenns nicht geht dann gehts halt nicht; aber du gibst ja auch den Namen einer INet Adresse ein und nicht die IP oder?
Gruß
Plautze
 

kriegaex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Nov 2006
Beiträge
2,927
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Was willst du Dir denn merken, Wake-on-Lan wird einmal konfiguriert und fertig.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,176
Beiträge
2,072,002
Mitglieder
357,383
Neuestes Mitglied
biorn