FB 6591 verschiedenes

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
28
Für ssh musst du erst ein passwort vergeben oder deinen public key installieren. Das ist nicht das web login. Ist im README beschrieben.

Auch das update-thema gabs schon. Die box hat nach wie vor ein Branding, somit gehen wohl ein paar Sachen nicht (u.A. update, welches dir eh nur ein image installieren würde das nicht bootet, da nicht gepatcht).
 

Mikebatt

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2018
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Auch in der Labor Version tauchte Vodafone nur als DSL Anbieter auf, nicht als Kabel. Einfach anderer Anbieter auswählen, alles eintragen und den Haken setzen bei Rufnummer zur Anmeldung verwenden, auch nioch wichtig das Sip Passwort darf keine Sonderzeichen enthalten.

DIe Update Funktion taucht tatsächlich nicht auf, in der Labor war diese zu sehen
 

lazux

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo IP-Phone-Forum Community,

ich versuche seit längerem ein selbstgebautes Freetz-NG Image auf meine Fritzbox 6591 (gekauft: 06/2019) zu installieren und komme aufgrund von Fehlermeldungen nicht weiter. Ich liste mal die soweit abgeschlossenen Schritte auf und hoffe auf Unterstützug eurerseits.

Hardware vorbereiten
Aus eigenen Recherchen habe ich es so verstanden, dass das Beschreiben der Partitionen mit einem eigenen Image nur über die Atom Konsole erfolgen kann. Deswegen habe ich ein vierpoliges Dupont Kabel an die Anschlusstelle für Atom angelötet und an den USB-2-Serial Adapter "DSD TECH SH-U09C5" angeschlossen. Den Jumper am Adapter habe ich auf 1,8V gesteckt. Im Gerätemanager und in Putty nutze ich die Einstellungen 115200/8/None/1/None für COM1. Die Verbindung darüber funktioniert soweit, weiss aber nicht genau, wie ich es nutzen könnte.

Freetz-Image bauen
Die benötigte VM habe ich hier heruntergeladen: https://xxxxxxxxxx/Freetz/Freetz-VM/VirtualBox/Freetz-Linux-1.5.7 (64-Bit) und nach kurzen Vorbereitungen folgende Kommandos ausgeführt:

Code:
git clone https://github.com/Freetz-NG/freetz-ng ~/freetz-ng
cd ~/freetz-ng
make menuconfig
        *Ausgewählt sind die Pakete: OpenSSH, OpenVPN, Dnsmasq
make
Das bauen des Images hat problemlos geklappt. Es befindet sich unter ~/freetz-ng/images.

Partitionen extrahieren

Code:
mkdir -p ~/upload
cd ~/upload
tar xvf ~/upload/6591_07.21.ger_freetz-ng-17227-dfd141673_20200921-143357.image "./var/firmware-update.uimg"
mv ~/upload/var/firmware-update.uimg ~/upload/freetz
rm -r ~/upload/var/
~/freetz-ng/tools/uimg -u ~/upload/freetz/firmware-update.uimg

Im Verzeichnis ~/upload liegen nun folgende Images vor:
  • firmware-update.uimg
  • firmware-update_02_ATOM_KERNEL.bin
  • firmware-update_03_ATOM_ROOTFS.bin
  • firmware-update_08_ARM_KERNEL.bin
  • firmware-update_09_ARM_ROOTFS.bin
  • firmware-update_10_GWFS.bin

Eine Methode, wie ich die Abbilder über die Atom Konsole in die Partitionen schreiben kann, habe ich nicht gefunden. Probiert habe die Eva-Methode über Ftp. Dafür habe ich die Dateien per SCP auf den Windows-Host kopiert. Die IP-Adresse des Hosts habe ich auf 192.168.178.2 gestellt und mit

ncftp.exe -u adam2 -p adam2 192.168.178.1

eine FTP-Verbindung beim hochfahren des Routers hergestellt. In ncftp wurden dann folgende Befehle abgesetzt:

Code:
bin
passive
quote GETENV linux_fs_start
        Invalid reply: "linux_fs_start        0"
quote MEDIA FLSH
        Media set to MEDIA_FLASH
lcd "D:\fritzbox_6591\freetz\7.21"
put firmware-update_03_ATOM_ROOTFS.bin mtd0
        put firmware-update_03_ATOM_ROOTFS.bin: server said: Command not implemented
        Cannot open local file mtd0 for reading (errno = 2).
        put mtd0: could not open file.
Ab hier gehts nicht weiter. Ich bekomme folgende Fehlermeldung:

Code:
put firmware-update_03_ATOM_ROOTFS.bin: server said: Command not implemented
Cannot open local file mtd0 for reading (errno = 2).
put mtd0: could not open file.
Wie geschrieben dachte ich, dass das Beschreiben der 6591 nur über die Atom Konsole erfolgen kann. Ich habe aber keine weiteren Infos gefunden, wie genau das erfolgen sollte. Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen.

Unerwünschten Link entfernt by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,748
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
48
Code:
bin
passive
quote GETENV linux_fs_start
        Invalid reply: "linux_fs_start        0"
quote MEDIA FLSH
        Media set to MEDIA_FLASH
lcd "D:\fritzbox_6591\freetz\7.21"
put firmware-update_03_ATOM_ROOTFS.bin mtd0
        put firmware-update_03_ATOM_ROOTFS.bin: server said: Command not implemented
        Cannot open local file mtd0 for reading (errno = 2).
        put mtd0: could not open file.
Auf der ncftp-Kommandozeile zeigt dir help put, dass du das -z-Flag bemühen musst. Du musst also
Code:
put -z firmware-update_03_ATOM_ROOTFS.bin mtd0
eingeben.

Siehe #295.
 
  • Like
Reaktionen: lazux

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,288
Punkte für Reaktionen
1,095
Punkte
113
@lazux:
Hast Du mal einen Blick in die Hilfe des "ncftp" geworfen?

Ein "put name1 name2" sendet diese beiden Dateien zum Host und speichert sie im aktuellen Verzeichnis dort.

Wenn man für die lokale und die entfernte Datei unterschiedliche Namen verwenden will, braucht es eine Option beim "put".

EDIT: OK, zu langsam.
 
  • Like
Reaktionen: lazux

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
28
-z hin oder her, mit dieser Box wirst du wahrscheinlich eh kein Glück haben was den update über ftp betrifft. Siehe Nummer 24 hier. Das sollte (?) eigentlich auch bei freez-ng dokumentiert sein.

Und selbst wenn, ncftp würde ich in Verbindung mit der 6591/6660 nicht empfehlen, der eine oder andere hatte damit Probleme beim beschreiben nicht-leerer Partitionen.
 
  • Like
Reaktionen: lazux

fda89

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2020
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Bei freez-ng wird nur zu push firmware geraten: https://github.com/Freetz-NG/freetz-ng/blob/master/README.md
Da steht nichts davon dass man die Befehle von Hand zu Fuss eingeben soll
Code:
 lcd "D:\fritzbox_6591\freetz\7.21"
Und zum Flashen mittels Windows wird schon gar nicht geraten.

Vermutlich wurde eine der Vorlage/Anleitung aus dem DEB zum flashen genommen
 

lazux

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Erstmal danke an alle.

Ja, das Problem mit ncftp kann ich nur bestätigen. Mit der Option -z hats zuerst gestartet, dann habe ich jedoch einen timeout bekommen. Mit deaktivieren des timeouts über "set connect-timeout -1" und erneutem Versuch hats auch nicht geklappt. Auch mit einer Linux Shell oder Total Commander funktionierts nicht, Fehler: "Error Uploading File".

Router und das Bauen von Images ist totales Neuland für mich. Mit gehts eigentlich darum, die Funktionalität der Fritzbox um OpenSSH, OpenVPN und wenn möglich Dnsmasq zu erweitern. Merkwürdig finde ich, dass das Gerät in Freetz-NG als "Ungetestet" auflistet, das Image sich problemlos bauen, aber anscheinend nicht übertragen lässt. Check ich zwar irgendwie nicht, deckt sich jedoch mit meiner bisherigen Erfahrung.

Die Instruktionen aus deinem Link könnte ich eigentlich durchführen, da ich eine funktionierende Verbindung über die Atom Konsole herstellen könnte, aber soweit ichs verstanden habe würde die Installation von ffritz mir nur einen SSH Zugriff gewähren. Oder kann ich damit auch OpenVPN, Dnsmasq o.ä. nachinstallieren?
 

lazux

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
@fda89 Es gibt auch in diesem Forum diverse Beiträge, die ncftp verwendet oder erfolgreiche Uploads nur mit diesem Tool beschreiben.

Aus der readme entnehme ich, dass die push_firmware Methode für mich nicht in Frage kommt, da es nur mit den neueren 6591 Modellen funktioniert. Mit meiner Fritzbox aus 06/2019 sollte es nicht funktioniert. Ich schreibe bewusst "sollte", weil ich in der erweiterten Support-Datei keine BIOS Version oder einen ähnlichen String habe, wie in README-6591.md beschrieben.

@fesc Das wäre echt Klasse, wenn ich das hinbekommen könnte. Muss ich mich an die Anweisungen hier halten oder kannst du mir ein paar Tips dazu geben?
 

Cataclysm_177

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2013
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
@fesc ich hab da mal eine frage, wie findet man es heraus? Ich hab eine Provider 6591, wo ich nichts dran machen darf, mich wüde aber interessieren, ob es möglich wäre oder nicht.
Auf was muss man in den Supportdaten achten?
 

lazux

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
@fesc Ach, wieder so ein Insiderwissen, was man nirgendswo anders bekommt. Hab die FB rebooted und erneut die Support Datei gezogen. Es stimmt, jetzt sehe ich auch die BIOS Version: Intel Corporation PUMA 7 C0 PLATFORM/TBD, BIOS CGM2.86C.597968.R.1809251311 09/25/2018. Also wie angenommen muss ich auf die ATOM Konsole zurückgreifen. Aber bevor ich loslege, habe ich zu deiner Anleitung noch eine Frage: Was ist die fb6591_7.12-23.tar für ein Archiv? Ist es eines der tarballs aus https://osp.avm.de/fritzbox/fritzbox-6591-cable/?
 
  • Like
Reaktionen: prisrak1

Mikebatt

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2018
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Also die Probleme mit ncftp kann ich bestätigen, jungfräuliche Box, kein Problem mit dem Beschreiben, sind die Partitionen bereits beschrieben , gibt es Probleme , vor allem Boot Bank 1 , weil ncftp die Sonderzeichen nicht mag
 

lazux

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Die Frage zum Archiv fb6591_7.12-23.tar hat sich erledigt. Es kommt wohl darauf an, die firmware-update.uimg aus dem mit Freetz-NG erzeugten Image zu extrahieren und auf dem NAS abzulegen. Hab jetzt die Atom Konsole angeschlossen und bin damit ins Verzeichnis /var/media/ftp gewechselt. Dort sehe ich das übertragene Image firmware-update.uimg. Führe ich nun /sbin/burnuimg /var/media/ftp/firmware-update.uimg || echo FAILED aus, bekomme ich am Ende eine Fehlermeldung:

Code:
burnuimg: <<< 220 pumaglued ready.
burnuimg: >>> uimg update
Debug: rpc_mgm_aid_get_1_svc
Start running the command to get the active image index
[DEBUG]: main:194:active image partition[0] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[1] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[2] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[3] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[4] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[5] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[6] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[7] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[8] = 0
[DEBUG]: main:194:active image partition[9] = 0
[DEBUG]: main:194:active image partition[10] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[11] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[12] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[13] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[14] = 1
[DEBUG]: main:194:active image partition[15] = 1
Debug: rpc_mgm_aid_get_1_svc
burnuimg: <<< 227 /usr/sbin/update starting.
update: Failed - Operation Failed Error.
Split parts mask: 0x00000000
UIMG: exit 9
burnuimg: <<< 220 pumaglued ready.
burnuimg: >>> uimg status
burnuimg: <<< 225 update status follow.
STATUS exit 9
FAILED
Kennt ihr eine Möglichkeit diesen Fehler zu beheben?
 

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
28
Das hatte ich mal als ein image korrupt war, bzw. ein teilimage zu gross wurde. Schick mal die ausgaben von "uimg -u firmware-update.uimg".
 
  • Like
Reaktionen: lazux

lazux

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
@fesc Hier die Ausgabe:

Code:
Identifier: Intel_Unified_Image
Vermagic: 0x33524556 (VER3)
Timestamp (dd.mm.yyyy hh:mm:ss): 21.08.2020 14:34:07
firmware-update_02_ATOM_KERNEL.bin size=9437192 crc=0x7bf4df42
firmware-update_03_ATOM_ROOTFS.bin size=29859848 crc=0x7d5751f5
firmware-update_08_ARM_KERNEL.bin size=2761984 crc=0x4393f696
firmware-update_09_ARM_ROOTFS.bin size=15761408 crc=0xd432a1a1
firmware-update_10_GWFS.bin size=870400 crc=0x56d1a825
 

fda89

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2020
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Ach, wieder so ein Insiderwissen, was man nirgendswo anders bekommt. Hab die FB rebooted und erneut die Support Datei gezogen.
sieht nicht so aus!

Before deciding/attempting how/whether to modify the box, check which BIOS version
you are running. To do so, restart the box and obtain extended support data
(erweiterete supportdaten) via http://192.168.178.1/support.lua.
von https://bitbucket.org/fesc2000/ffritz/src/6591/README-6591.md
 
  • Like
Reaktionen: lazux und fesc