.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB 7113 mit analogem T mit integriertem AB

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von tusf, 4 März 2009.

  1. tusf

    tusf Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.

    Habe heute ein analoges Telefon mit integriertem AB bekommen. Habe es an FON1 angeschlossen und telefonieren geht wunderbar.

    Der AB funktioniert leider nicht (springt nicht an, bzw. der Anrufer hört keinen Text und es wird auch nichts aufgezeichnet).

    Einstellungen am T. sind alle überprüft und in Ordnung.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
     
  2. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo und willkommen im Forum!

    Erstmal ist kein Grund erkennbar, warum der integrierte AB nicht funktioniert. Die Fritzbox liefert den Ruf ordentlich an das Telefon, ist also okay.
    Du schreibst nichts über Deinen Anschluss. Solltest Du noch über Festnetz verfügen, schliess die Tel/AB-Kombi mal direkt an den Splitter (sofern analoger Anschluss), teste und berichte.
     
  3. tusf

    tusf Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.

    Ich nutze 1und1 DSL 6000 mit Internet-Telefonie(Flat) und ohne T-Com.
    Habe den Splitter am Telefonanschluss und den Splitter dann an der AVM Fritz-Box7113 bei FON1 (meine Rufnummer) eingesteckt.

    Wie gesagt, der Ruf kommt an und der AB(steht auf mithören) stellt sich auch an der Basis an(man hört die Ansage), nur als Anrufer bleibt das Freizeichen und anschl. ist das Gespräch weg...
     
  4. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Ohne T-Com heisst dann wohl, dass Du einen "Komplett"-Anschluss hast, also alles über Voip, kein Festnetz?
    Wenn dem so ist: die Beschreibung Deiner Verkabelung ist mehr als vage, Du hast es hoffentlich gemacht wie hier angegeben bzw. der im Text angegebenen Lösung gemäß "analog" (allerdings ohne das Telefon-Ende des -Kabels zu nützen).
    Stell den AB mal ganz normal auf Aufnahme und teste. Wenn das dann nicht geht, nimm das Gerät mit zu einem Bekannten mit Festnetzanschluss und probiere dort.
     
  5. tusf

    tusf Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    (allerdings ohne das Telefon-Ende des -Kabels zu nützen).

    Den Satz verstehe ich nicht...?
    Verkabelung ist genau wie beschrieben...
    Bleibt jedoch alles beim Alten...

    Trotzdem Danke!
     
  6. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    okay, richtig verkabelt scheint es zu sein.
    Der Rest ist unklar:
    - um welches Gerät handelt es sich?
    - was genau hört der Anrufer?
    - was zeigt die Anrufliste der Fritzbox bezüglich des entsprechenden Anrufes?
    - was heisst "die Basis stellt sich an"?
    - wie sind in der Fritzbox Deine Rufnummern eingegeben?
    - wie ist das Gerät in der Fritzbox konfiguriert?
     
  7. tusf

    tusf Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.
    Das Problem hat sich gelöst.
    Habe eine persönliche Ansage gespeichert und die Annahme nach vier Mal Klingeln eingestellt.

    Es funktioniert jedoch nicht, wenn die Verzögerung länger als vier Mal eingestellt wird.
    Keine Ahnung warum, aber egal.

    Vielen Dank für die Hilfe!!!