FB 7141 in FB 7170 umwandeln mit SpeedtoFritz

robbele

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,

möchte meine 7141 mit der Firmware der 7170 betreiben, um VPN nutzen zu können.
Habe alles laut Anleitung gemacht und alles läuft auch wunderbar bei SppedtoFritz durch. Am Ende sagt er mir, dass alles geklappt hat...nur leider sehe ich keinerlei Änderung an meiner FritzBox. Auf der Startseite steht weiterhin 7141 Firmware 40.04.76.
Auch finde ich keine weiteren Optionen wie VPN.
Jemand eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte?
Schonmal Danke im Vorraus für eure Hilfe!
mfg,

robbele
 

Ernest015

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
3,136
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Herzlich willkommen im Forum.

Ist die Box nach dem Flashen neu gestartet worden (bzw. hat sie neu gestartet)? Ein weiterer Punkt könnte auch sein: die Seiten kommen noch aus dem Browser-Cache, diesen leeren.
Wenn dann auch nach einem Neustart des Rechners immer noch die vorhergehende Firmware-Version angezeigt werden sollte, ist das Flashen nicht erfolgreich gewesen.

Dafür könnte dann das Vorhandensein mehrerer Netzwerkkarten im Rechner verantwortlich sein: eine Virtuelle Maschine verwendet die erste physikalische Netzwerkkarte, die es im Rechner findet.
Das heisst: sollten weitere Karten wie ISDN-, oder WLAN-Karten sowie TV-Karten oder -Sticks im Rechner sein, kann die Übertragung der Firmware auch fälschlicherweise zu einer dieser Karten/Geräte gehen. Deshalb: alle anderen Karten/Geräte im Rechner deaktivieren und die VM unter Vista/Win7 mit "Als Administrator ausführen" starten.

mfg
 

rentacar

Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2006
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,

ich habe meine 7140 mit dem RuKernelTool in eine 7170 umgewandelt.
Das hat gut fubktioniert.
Warum nimmst Du SpeedtoFritz - ist doch für Speedport.
 

robbele

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
geht es mit der Methode denn auch mit der 7141?

cache is geleert...und ich hab nen notebook benutzt und außer der lan verbindung waren alle anderen deaktiviert...
habs allerdings in win7 nicht als admin ausgeführt...werd das jetzt nochmal probieren...mal schauen obs dann klappt...
 

robbele

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Posting 1]

Hat auch nicht funktioniert...hab's jetzt mit dem rukerneltool versucht und da kann er direkt am Anfang keine Verbindung in den 30 sek aufbauen...virenprog und Co. sind aus...keine Ahnung woran es liegt...

[Posting 2]

...ich habe meine 7140 mit dem RuKernelTool in eine 7170 umgewandelt....

Hab's jetzt mit dem rukerneltool nochmal probiert und auf meine 7141 die Firmware der 7170 aufgespielt...jetzt blinkt sie allerdings nur noch und es lässt sich keine Verbindung mehr herstellen...was kann ich nun tuen?
Mfg

[Vollzitate sind unerwünscht, ebenso die Aneinanderreihung eigener Beiträge innerhalb 24 Stunden, siehe Forenregeln. Dafür gibt es die Funktion "Beitrag bearbeiten" - Ernest015]
 

Ernest015

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
3,136
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Nebenbei gefragt: geht es hier jetzt noch um das Flashen mit speed-to-fritz oder per RuKernelTool? Im letzteren Fall ist der Thread in diesem Unterforum falsch, für RuKernelTool gibt es ein eigenes Unterforum. Es bereitet auch keine Probleme, den Thread dahin zu verschieben.

mfg
 

krueml0r

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2009
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

wo finde ich die Anleitung um aus der 7141 eine 7170 zu machen?
Hab jetzt schon gesucht hier im Forum, aber finden den Thread anscheinend nicht. Wollte jetzt aber auch keinen neuen aufmachen.

Gruß
 

grundigboy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
815
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Hallo Männer,

geht doch ganz einfach:

- Hochflashen per FTP erst einmal abwählen
- Recoveroption aktivieren (dann wird aus der 29.04.87 eine 40.04.87 Firmwarerecover.exe erzeugt; damit kann die Box als 40.04.87 ohne FTP-Orgien recovert werden)
- als Hardware 7141 auswählen
- als 2 AVM-Firm die (voreingestellte) 29.04.87 auswählen
- sicherheitshalber mtd 3/4 wählen, um alten Müll in der Box entgültig zu löschen

Am Schluß einfach das Skript durchlaufen lassen. Es wird dann eine 40.04.76-29.04.87 FW erzeugt. Diese dann per Rukerneltool oder dem FTPuploader hochspielen. Vorher evtl. die Einstellungen der Box kennwortgeschützt sichern, um diese nach erfolgreichem Flashen rückzusichern. Natürlich wäre neu einstellen besser.

Alternativ die vorab erzeugte Recover.exe benutzen. Hat den Vorteil, daß unter Windows nicht mit den LAN-Einstellungen rumgespielt werden muß.

Sp2FR zu benutzen hat den vorteil, daß das Skript wirklich die 7170-FW auf die Hardware des 7141 anpasst (nur 1 x LAN, 2 x Telefon analog). Funktioniert bei mir einwandfrei. Flashen über WebUI geht aufgrund der Imagegröße nicht mehr.

Gruß!
grundigboy
 

krueml0r

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2009
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

habe mir jetzt ubuntu in vmware geladen und speed2fritz installiert, dann im Terminal Fenster aufgerufen und jetzt dabei die einstellungen zu machen.
Wo finde ich die Option mtd 3/4?

Meine Einstellungen haben ich mal in den Anhang gepackt.
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    82.3 KB · Aufrufe: 73

Ernest015

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
3,136
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Im Menü "Options" (in deinem Screenshot der zweite Punkt von unten), dort im Abschnitt SYSTEM Options:
Options.jpg

Aber ein Hinweis: wenn dieser Punkt abgewählt wird, kann es bei grossen Unterschieden zwischen den Firmware-Versionen dazu führen, dass der Router aufgrund unpassender oder falscher Einstellungen in der alten Firmware in einer Reboot-Schleife landet. Es ist beim Wechsel zwischen den Firmwares unterschiedlicher Boxen wesentlich sicherer, die Voreinstellung beizubehalten.


mfg
 

krueml0r

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2009
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

das hat nun geklappt. Habe in dem Ordner Firmware.new ein Image das folgendermaßen heisst: fw_C_7141_40.04.76-14922_Fritz_Box_7141_29.04.87-19985-sp2fr-1319-958_OEM-avmB_de

Sind den bei meiner 7141 mit aktueller fw probleme zu erwarten, wenn ich auf 7170 flashe?

Dann habe ich noch eine Frage zur Recovery.
Wozu ist die erstellte Recovery Version gut, kann ich da wieder auf die ursprüngliche 7141 zurückflashen?
Meine Einstellungen müssen dann vorher auf der aktuell laufenden wohl gesichert sein?

Gruß
 

Ernest015

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
3,136
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Wozu ist die erstellte Recovery Version gut, kann ich da wieder auf die ursprüngliche 7141 zurückflashen?
In die erstellte Recover-Version ist die vorher vom Script erzeugte Firmware eingebaut worden. Dieses für den Fall, dass ein Update der fw_C_7141....image-Datei über die Weboberfläche fehlschlägt oder das Update von der Box nicht angenommen wird. Das Problem liegt vermutlich an der Grösse der verwendeten 7170-Firmware und trat auch bei den Speedports auf.

Verwendet wird das Recover dann so, wie im zweiten Teil dieser Anleitung (Reparatur unter Windows) beschrieben. Die Anleitung ist zwar für ein originales AVM-Recover, die Voreinstellungen wie feste IP-Adressen usw. sind jedoch identisch. Unter Win7 bzw. Vista muss das Recover mit "Als Administrator ausführen" gestartet werden, es sollten sich auch keine weiteren aktiven Netzwerkkarten oder -Geräte im Rechner befinden.

Meine Einstellungen müssen dann vorher auf der aktuell laufenden wohl gesichert sein?
Nicht unbedingt, ein neues Einstellen per Hand wäre besser. Eine exportierte Sicherungs-Datei enthält neben den Zugangs- und Einstellungsdaten auch weitere boxinterne Einstellungen, die möglicherweise nicht zu der neuen Firmware passen. Das macht dann möglicherweise Probleme bei der Seitendarstellung oder die Box landet in der besagten Reboot-Schleife.

Es wäre vielleicht auch günstig, sich vor dem eigentlichen Flashen ein Recover mit der originalen 7141-Firmware zu erstellen.
Optionen:
Push firmware to box via FTP abwählen

Build recover firmware anwählen
Hardware type: AVM 7141
und unter "Select Labor or any other non default firmware": AVM 7141 40.04.76 (der oberste Punkt)

mfg
 

krueml0r

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2009
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Eine Möglichkeit die aktuelle laufende Fimrware mit den Einstellungen zu sichern habe ich nicht?
 

Ernest015

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
3,136
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Ich kenne die Oberfläche der Fritzbox 7141 jetzt nicht, aber normalerweise gibt es bei der AVM-Firmware unter dem Menüpunkt "System" einen Punkt "Einstellungen sichern".

mfg
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,490
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
48
Eine Möglichkeit die aktuelle laufende Fimrware mit den Einstellungen zu sichern habe ich nicht?

Ein wenig mehr Googeln wäre schon was:confused:

Im Hauptmenü steht die FW-Version, bei AVM die FW-Version runderladen.
Unter System/Einstellungen sichern die Einstellungen sichern.
Wenn Du das nicht hinbekommst, lass die Box besser in Ruhe oder eine Bastelbox besorgen.

mfg
 

krueml0r

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2009
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Über diese Einstellung bin ich schon aufmerksam geworden.
Jedoch heisst es ja "Einstellungen sichern", es war mir nicht klar das ich dann ein komplettes Image der Box schreibe.
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,490
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
48
Wenn Dir nicht klar ist was Du da machst, lese Dich erstmal ein.
Genug Stoff zum Thema haben wir ja.
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,490
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
48
Das ist immer Gut, die Box wird es dir danken :lamer:
 

Statistik des Forums

Themen
241,830
Beiträge
2,171,322
Mitglieder
366,611
Neuestes Mitglied
Haimon
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.