.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB 7170 + ISDN-Telefonanlage geht nach Umstellung auf 1+1 Komplettanschluß nicht mehr

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von kmorta, 12 Jan. 2009.

  1. kmorta

    kmorta Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und guten Tag erstmal an alle hier im Forum!

    Eins vorneweg: Ich hab' mir schon 'nen Wolf gesucht, um mein Problem zu lösen, aber nicht wirklich einen Antwort auf meine Fragen gefunden, darum versuche ich's mal mit einem eigenen Post...

    Ich hatte schon lange 1+1 DSL und nutze VOIP auch schon einige Jahre erfolgreich mit einer FB 7170 und daran einer ELMEG D@VOS24.net ISDN Telefonanlage.
    Bisher hatte ich einen Telekom ISDN-Anschluß und 1+1 DSL. Nach dem Wechsel auf den 1+1 Komplett-Anschluss konnte ich auch wie gewohnt weiter telefonieren, natürlich kostengünstixxt über VOIP :)
    Nachdem nun mein Telekom-ISDN abgeschaltet wurde geht aber das Raustelefonieren über die ISDN-Anlage nicht mehr!!

    Telefonate über direkt an die FB 7170 angeschlossene Telefone gehen raus, die LED an der Box signalisiert auch Internettelefonie.
    Wir über ein an der TK-Anlage angeschlossenes Telefon gewählt, leuchtet an der Box kurz die Festnetz-LED auf, dann gibt es einen Besetztton und nix geht. Anrufbar sind die Telefone von außen aber noch.
    Bisher ging jedes Telefonat von der Elmeg automatisch über Internettelefonie, wie auch die LED an der Box korrekt signalisiert hat.

    Dieser Fehler ist für mich beim besten Willen nicht nachvollziehbar, da ich keine Änderungen an den Konfigurationen der Box oder der ISDN-Anlage vorgenommen habe.

    Hat irgendwer eine Ahnung, was mir weiterhelfen kann?

    Ein Abklemmen der TK-Anlage ist keine Option, da hiervon die Telefone und das Fax über die Installationsleitungen im Haus abhängig sind.

    Schon mal Danke im Voraus an alle Hilfswilligen unter euch!
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,677
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Moderationshinweis:
    Da kein Thema von 1&1-VoIP-sondern eines der ISDN-Schnittstelle der Fritz, habe ich mal entsprechend verschoben...

    Zum Thema:
    Wie sind die MSN in der Froitzbox eingerichtet, wie in der TK-Anlage?
    Beide müssen unbedingt das selbe Format haben, z.B. MSN 112233 OHNE Vorwahl und ähnlichem Unfug.
    Dann kontrolliere mal die LCR-Möglichkeiten (oder Vorvorwahlen) in der TK-Anlage und auch die Wahlregeln in der Fritzbox.
    Genau diese Fehler kommen, wenn man nach einer Umstellung der Infrastruktur auf die alten Zöpfe vertraut und die Konfiguration nicht kontrolliert. ;)

    PS: Willkommen im Forum!
     
  3. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    #3 Bibie, 12 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 12 Jan. 2009
    Hallo kmorta1, willkommen im Forum! :)
    Diese Aussage macht mich doch ein wenig stutzig. Hast Du denn nicht nach Umstellung auf Komplett die FB auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und die Box mit dem Startcode von 1&1 angemeldet?

    Dabei werden Dir Deine Telefon-Nummern in die Box übertragen. Alle weiteren Einstellungen sollten unbedingt per Hand gemacht werden. Wenn Du eine Sicherung zurückspielst, hast Du wieder die falsche Konfiguration in der FB.

    Versuch es doch mal bitte, vielleicht sind Deine Probleme dann verschwunden?

    Edit:

    Novize war schneller! ;)
     
  4. kmorta

    kmorta Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und Danke erst mal für die Antworten.

    Natürlich habe ich den Startcode (nach setzen auf Werkseinstellungen), den ich schon vor einiger Zeit bekommen habe, eingegeben und die Box neu gestartet. Danach lief ja auch alles prima, bis dann der Telekom-ISDN-Anschluss abgeschaltet wurde.
    Da ich die Konfiguration ja bisher NACH dem Startcode schon einige Wochen erfolgreich laufen hatte, habe ich mit solchen Problemen nicht gerechnet.

    Die Komi aus FB7170 und meiner ELMEG nutze ich samt VOIP auch schon einige Jahre ohne Probleme, wenn man die gelegentlichen Probs bei Telekom-Bastelarbeiten an den Leitungen mal weglässt...
     
  5. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Hmmm, ich fürchte, Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als die Box nochmals zurückzusetzen und erneut mit dem Startcode anzumelden, sowie die händische Eingabe aller weiteren Einstellungen - jetzt wo der ISDN-Anschluß abgeschaltet wurde und Du nun einen richtigen Komplett-Anschluß hast.

    Dieser Zug ist wichtig, weil jetzt kein Festnetz mehr vorhanden ist....
     
  6. Braeuni

    Braeuni Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Schau mal in den Wahlregeln der FB nach, was da eingerichtet ist.

    Und dann gibt's da noch irgendwo einen Haken, mit "Telefonieren über Festnetz, wenn Internettelefonie nicht möglich" oder so. Vielleicht mal rausnehmen.


    Gruß, Bräuni

    [Edit Novize: Perverses ToFu vom Eröffnungsbeitrag gelöscht - das war doch wirklich Schmarn :?]
     
  7. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    also auf ein Neues:
    Werkseinstellungen, Startcode, Festnetz deaktivieren, alles weitere von Hand eingeben ...


    @Braeuni
    Vollzitate sind hier nicht gewünscht, meistens unnötig und widersprechen den Forenregeln. Editiere das besser weg, bevor es ein Mod machen muss.
     
  8. kmorta

    kmorta Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich geb's auf, alles was man so tun kann hilft kein bisschen weiter.

    Die Telefonanlage ist für ausgehende Gespräche weiterhin nicht nutzbar, eingehende Telefonate sind möglich, sogar der AB geht weiterhin ran. Ich denke, dass hier wohl die schon etwas ältere Box der limitierende Faktor sein wird, obwohl ich's beim besten Willen nicht verstehe - wie bereits gesagt lief VOIP ja schon ewig!
    Bei einem Bekannten in Berlin lief alles nach Eingabe des Startcodes korrekt, ohne irgendwelche Änderungen. Nicht zuletzt dafür ist ja der Startcode da: Es soll dem technisch unbedarften User die Arbeit abnhemen, was ja auch meist klappt...

    @ Bibi:
    Alle Nummern waren bereits vorher registriert und auch via VOIP in Benutzung, einige Jahre sogar. Alle Gespräche im Festnetz gingen schon lange an der Telekom vorbei und wurden über 1+1 abgerechnet, seit ca 4 Wochen lief auch das Faxgerät über DSL-Telefonie, ISDN war de facto ungenutzt, wie ich auch an der Telekomrechnung aufgrund nicht aufgeführter Verbindungskosten sehen konnte.
    Ich war wahrscheinlich einer der ersten User, die VOIP im Landkreis Helmstedt genutzt haben und auch in den Filialen der Firma, in der ich als EDVler tätig war, eingeführt habe, auch und gerade immer im Zusammenspiel mit bereits vorhander TK-Hardware und bestehender Infrastruktur.

    @ Bräuni:
    Besondere Wahlregeln habe ich nicht eingestellt, bei uns nicht nötig.
    Die Option 'Festnetz' erscheint, wie auch schon nach der 1. Eingabe des Startcodes im Einstellungsmenü naturgemäß nicht mehr, so dass sich User-Fehler in dieser Hinsicht ausschließen lassen. Seit der Startcode-Eingabe lief schon ALLES über 1+1 VOIP.
    Ich habe auch schon in den vergangenen Jahren diverse DSL-Router und TK-Anlagen konfiguriert, da ich beruflich mit IT und TK zu tun hatte, bin also in diesen Fragen nicht gerade ein Super-DAU ;-)


    Als nächstes werde ich mal den Homeserver von einem Bekannten austesten, vielleicht ist ja dort die Unterstützung des S0-Ports ohne Festnetzanschluss ohne weiters gegeben.

    Das Ergebnis gibt's dann hier zu lesen.

    Trotz Allem erst mal Danke und Grüße an alle hier im Forum!
     
  9. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    #9 Bibie, 13 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2009
    Hallo kmorta,
    Neee, nich aufgeben! ;)

    Das Problem wird sein, daß jetzt bei einem richtigen Komplett-Anschluß die VoIP-Telefonie anders geregelt wird. Meistens wird dafür eine zweite PVC durch den Startcode in der FB eingerichtet.

    Wenn Du nun die FB nicht nocheinmal zurücksetzt und erneut mit dem Startcode anmeldest und den Rest per Hand eingibst, fehlt Dir diese Einrichtung in der Konfiguration Deiner Box.

    Hast Du es denn nocheinmal gemacht?
     
  10. kmorta

    kmorta Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Natürlich hab' ich das schon getan, einen Versuch war's wert - auch erfolglos.

    Was hat den zusätzliches Polyvinylchlorid (PVC) in der Box zu suchen?:):)
    Mal ernsthaft: Was bedeutet PVC in diesem Zusammenhang? Manche Dinge hört man eben irgendwann zum ersten Mal...

    Ich habe zwischenzeitlich mal die aktuellste Beta einer AVM-Labor-Firmware draufgespielt. Auch negativ, war halt auch einen Versuch wert.

    EINE Merkwürdigkeit habe ich noch zu bieten:
    Bei ABGESTECKTEM ISDN-Kabel und Anrufversuch über die TK-Anlage bekomme ich zuerst ein Amt (Wählton) signalisiert und die FESTNETZ-LED!! leuchtet an der Box. Nach einigen Sekunden ist aber Schluß damit und es ist nur noch der übliche anlageninterne Ton zu hören.
    Also scheint doch die Box, auch wenn sie fälschlicherweise die Festnetz-LED leuchten lässt, die Verbindung mit dem 1+1 Telefonieserver herzustellen, wenn die TK-Anlage raus will (schließlich ist ja das ISDN-Kabel NICHT angeschlossen, es gibt ergo kein Festnetz), aber kann irgendwie doch keinen stabile Connection etablieren.
    Ich glaube auch in irgendeinem anderen Forum gelesen zu haben, dass man eine ISDN-Anlage bei der 7170 nur nutzen kann, wenn man denn auch noch einen zusätzlichen Festnetzanschluss besitzt. Telefonie über Fon 1-3 direkt an der Box klappt ja...

    Hat denn schon jemand eine Konfiguration ähnlich der meinen am Komplettanschluss laufen?

    Güße aus dem Kreis Helmstedt
     
  11. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    #11 Bibie, 13 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2009
    Schau mal bitte hier, vllt. erklärt es Dir dieser Thread, ich denke dort ist es sehr gut diskutiert worden. :)


    Edit

    Die Aussage von doc456 bringt es auf den Punkt. :)
     
  12. kmorta

    kmorta Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    2. PVC ist i. O. (und war auch schon lange OK, wie ich jetzt weiß, doc456 sei Dank), nochmals auf Werkseinstellung zurückgesetzt, Startcodeprozedur durchgenudelt - alles ohne Erfolg, was die Funktion der TK-Anlage angeht.
    1+1 Support per Mail angeschrieben -> automatiserte Mail bekommen, natürlich nicht auf mein spezielles Problem eingehend, wie auch...:mad:

    Die Implementierung der S0-Schnittstelle der FB7170 scheint mir schuld zu sein, da die Box scheinbar ohne tatsächlich angeschlossenes ISDN für die TK-Anlage keinen ISDN-Anschluss emulieren kann. Als die 7170 auf den Markt kam, dachte ja auch noch so gut wie niemand an einen 1+1 Komplettanschluss und die sich daraus ergebenden technischen Notwendigkeiten.

    Nachher bekomme ich testweise die 7270, mal sehen, was da so geht.

    Grüße aus dem Kreis Helmstedt
     
  13. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    #13 Bibie, 14 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2009
    Ich drück Dir die Daumen, daß Du es hinbekommst! :)

    Ich habe leider keine TK-Anlage, aber ich glaub hier irgendwo im Forum gabs schon die Konstellation TK-Anlage an Fritz!Box.



    Edit

    Schau mal bitte hier, das hab ich gerade gefunden, vllt. hilft es Dir ja.
     
  14. kmorta

    kmorta Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nu geht's, warum auch immer

    :confused: :confused: :confused:

    Seit einiger Zeit, wohl so ca. seit 15:30-16:00 Uhr, sind OHNE MEIN ZUTUN alle Funktionen der TK-Anlage, abgesehen vom Faxempfang (senden geht) wieder da, so, wie ich sie gewohnt bin.
    Ich bin einerseits froh dass (fast) alles funktioniert, andererseits wüsste ich gern, was genau das Problem war.

    An spontane Selbstheilung von technischen Problemen mag ich als Techniker nicht so ganz glauben...

    Das Ganze funktioniert mit der 7270, wo ich bisher nur die Grundfunktionen wie Telefonie und DSL angeschaut habe, auch ohne Probleme. Startcode eingeben, kurz warten (die Prozedur ist mit der 7270 WESENTLICH schneller als mit der 7170) und alles läuft.

    Als nächstes werde ich mal ein wenig mit den Zusatzfunktionen der 7270 rumspielen. U. A. einen Drucker dranhängen sowie eine Terabyte-Platte (NTFS, soll ja mit aktueller Firmware klappen) mit Musik als Order im Netz freigeben.

    Grüße aus Königslutter und Danke an alle erst mal
     
  15. efjes

    efjes Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #15 efjes, 15 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15 Jan. 2009
    Hallo.

    Seit heute der ISDN-Anschluss abgeschaltet worden ist habe ich das selbe Problem.
    Meine GIGASET ISDN-TK-Anlage lief vor Urzeiten an einer FB7070, dann an einer FB7170. Mit der Beauftragung des Komplettanschlusses bekam ich (ca. 8 Tage) vorab eine FB7270, die ich mit dem Startcode initialisiert habe. Damit hatte Alles wie gewohnt geklappt.
    Heute habe ich folgende Meldung in den Systemereignissen gefunden (mehrfach):
    "15.01.09 08:52:56 Der Dienstanbieter hat erfolgreich Einstellungen an dieses Gerät übertragen."

    Nun weiss ich nicht, was mit der alten DSL- und ISDN-Hardware ist. Laut 1&1 Benutzerhandbuch braucht man - wenn nicht geliefert - weder NTBA noch Splitter?!
    Hab die beiden deinstalliert, DSL neu initialisiert - nüscht!!!

    Ich versuche jetzt mal Alles auf Start zu setzen, bin mal gespannt.

    LG, efjes
    ==================================
    Hi.
    - Einstellungen gesichert
    - Werkseinstellungen zurück gesetzt und Neustart
    - Neu Initialisieren mit 1&1 Startcode
    => nun klappts wie gewohnt mit der TK-Anlage!!!
     
  16. kmorta

    kmorta Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallöchen, bei Dir hat's beim ERSTEN MAL geklappt? Glückwunsch, kann ich da nur sagen.

    Hast Du vor, eine externe USB-Festplatte an die Box zu hängen? Erfahrungen damit würden mich mal interessieren. Habe eine 1-TB-Platte mit NTFS dran, und die ist zum Ko.... langsam. Da geht das kopieren auf einen 5-Euro-USB-Stick an der FB mit 1GB tatsächlich DOPPELT so schnell, ermittelt auf die altmodische Art per Stoppuhr.

    Grüße aus Königslutter
     
  17. 19peters54

    19peters54 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich habe das gleiche Problem, nur das ich mein Telefon Gigaset SX685 ISDN ( mit drei Mobilteile ) direkt am S0 von der FB-7170 habe. Bis zu dem Tag, an dem der Komplettanschluß geschaltet wurde, ging alles hervorragend. Die Ineternetrufnummern von 1&1 gehen auch jetzt problemlos, nur meine alte Telekom-Nr. ( schon immer als Internetrufnummer bei 1&1 registriert und genutzt ) kann nur noch angerufen werden. Raustelefonieren bringt am Mobilteil die Meldung "Störung". Schließe ich ein analoges Telefon an Fon1-Fon3 an, dann kann ich auch mit der alten Telekom-Nr. raustelefonieren. Einmal hatte ich Erfolg, als ich zum Test ein Gigaset SX450 ISDN angeschlossen hatte. Danach nie wieder. Siemens-Support gab mir als Auskunft, das die Gigaset-Geräte nur für den echten SO-Port getestet wurden und nicht für den fiktiven SO-Port an der FritzBox.
    Inzwischen glaube ich aber auch, dass es an der FB 7170 liegt und nach den letzten Test's mit der FB 7220, scheint es ja besser zu funktionieren. Aber die Hoffnung stirbt zu letzt, vieleicht gibt es doch noch eine Lösung für die 7170, denn es gibt nicht wenige Nutzer, die dieses Problem haben.