Fb 7170 + Isdn

Hanno_Gera

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2005
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Durch ISDN habe ich 3 MSN. Eine davon habe ich bei 1&1 für VoIP freigeschalten. Zusätzlich habe ich bei 1&1 noch eine "reine" VoIP-Nummer.

1) Unter ISDN-Endgeräte - Festnetzrufnummern habe ich alle 3 ISDN-MSN eingegeben.
Ist das richtig, obwohl eine davon für VoIP eingerichtet wurde?

2) Unter ISDN-Engeräte - Übersicht sehe ich nun diese Nummer sowohl unter "Internet:" als auch unter "Festnetz:".
In meinem ISDN-Telefon gebe ich nun diese MSN als rausgehende an.
Welche Verbindung (Internet oder Festnetz) wird standardmäßig benutzt, wenn ich nur "normal" telefoniere (also den Weg nicht explizit angebe)?
 
G

gandalf94305

Guest
Das ist richtig, denn die ISDN-Nummern und die VoIP-"Nummern" sind immer noch verschieden, auch wenn sie gleich lauten. ISDN-MSN müssen vollständig eingetragen sein, sonst reagiert die FBF per ISDN nicht auf die vergessenen Nummern. ;-)

"Normal" ist VoIP - es sei denn, es sind Wahlregeln definiert. Du kannst jedoch bei 1&1 als Internetrufnummer auch eine fiktive MSN (z.B. 8000) eintragen (zuerst die Daten für 1&1 eintragen, speichern, nochmals ändern und auf "Andere Anbieter" im Ausklappmenü gehen) und dann diese als eindeutige "MSN" im ISDN-Endgerät als abgehende MSN konfigurieren.

--gandalf.
 

caspritz78

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zu 1) Ich glaube nicht, denn die eine Nummer ist ja jetzt zu 1und1 transferiert worden und nur noch über VoIP erreichbar.

Zu 2) Das wird bei den Nebenstellen eingerichtet. Die Nummer die an oberster Stelle angegeben ist, gibt an ob Gespräche über das Festnetz oder das Internet geführt werden (siehe Bild) Beim Telefonieren kannst du das an Hand der grünen Leuchten an der Fritzbox kontrollieren. Ich glaub per default ist es immer Festnetz, wenn Festnetz konfiguriert ist. Wenn nur VoIP konfiguriert ist, dann per default VoIP.

Grüße
Christoph
 

Anhänge

caspritz78

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
gandalf94305 schrieb:
Das ist richtig, denn die ISDN-Nummern und die VoIP-"Nummern" sind immer noch verschieden, auch wenn sie gleich lauten. ISDN-MSN müssen vollständig eingetragen sein, sonst reagiert die FBF per ISDN nicht auf die vergessenen Nummern. ;-)
Auch wenn man die ISDn-Nummer bei 1und1 freischaltet? Wenn nun jemand bei dieser freigeschalteten Nummer anruft, wie wird das Gespräch vermittelt? Über 1und1 und dann per VoIP zum Kunden, oder geht das klassisch über das Festnetz? Was bedeutet dann das freischalten? Nur dass 1und1 die freigeschaltet Nummer dem Angerufenden per CLIP übermittelt?

Grüße
Christoph
 
G

gandalf94305

Guest
"Freischalten" bedeutet (wie man hier im Forum übrigens auch an diversen Stellen nachlesen kann), daß man autorisiert ist, die verifizierte Rufnummer abgehend zu signalisieren. Das war's.

1&1 ändert damit nichts an den eingehenden Festnetzanrufen. T-Com etc. wissen davon überhaupt nichts.

caspritz78 schrieb:
Zu 1) Ich glaube nicht, denn die eine Nummer ist ja jetzt zu 1und1 transferiert worden und nur noch über VoIP erreichbar.
Du verwechselst das ominöse Freischalten mit Portierung.

caspritz78 schrieb:
Zu 2) [...] Ich glaub per default ist es immer Festnetz, wenn Festnetz konfiguriert ist. Wenn nur VoIP konfiguriert ist, dann per default VoIP.
Wenn nur Festnetz konfiguriert ist, ist der Default logischerweise Festnetz :) Wenn mind. ein VoIP-Anbieter konfiguriert ist, ist der Default VoIP. Wahlregeln können dies ändern. Für Fallback wird die Festnetz-MSN an der gleichen Stelle der Liste wie der versuchte VoIP-Anbieter verwendet (*122# hat also Fallback *112#).

--gandalf.
 

Hanno_Gera

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2005
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
1) Die Nummer ist sowohl über Festnetz als auch über Internet erreichbar (sowohl raus- als auch reinkommend).

2) "Die Nummer, die an oberster Stelle steht"
Die Reihenfolge der Nummern kann ich nicht ändern. (Oder doch?)

Wie ich das verstehe, werden freigeschaltene Nummern folgendermaßen bedient:
- von einem anderen VoIP-Anschluß: direkt über Internet
- von Festnetz: direkt über Festnetz
 

caspritz78

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hanno_Gera schrieb:
2) "Die Nummer, die an oberster Stelle steht"
Die Reihenfolge der Nummern kann ich nicht ändern. (Oder doch?)
Doch das kannst du ändern. Einfach anklicken und auswählen.

Grüße
Christoph
 
G

gandalf94305

Guest
Hanno_Gera schrieb:
Wie ich das verstehe, werden freigeschaltene Nummern folgendermaßen bedient:
- von einem anderen VoIP-Anschluß: direkt über Internet
- von Festnetz: direkt über Festnetz
Nicht ganz:

- von einem anderen VoIP-Anschluss bei dem "freischaltenden" Anbieter: per VoIP
- von einem anderen VoIP-Anschluss: Festnetz
- vom Festnetz: Festnetz

1&1 verwendet kein ENUM und läßt auch keine externen Anrufe auf SIP-URIs bei 1&1 zu.

--gandalf.
 

Hanno_Gera

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2005
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Reihenfolge ändern - wie?

Fritz7170.jpg

So in etwa sieht es bei mir unter "ISDN-Endgeräte - Übersicht" aus.
 

caspritz78

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du mußt ja auch unter "Nebenstellen" schauen. Schau dir bitte das Bild in meinem Post weiter oben an. Dort siehst du wie man das ändern kann.

Grüße
Christoph
 

Hanno_Gera

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2005
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
... aber an den Nebenstellen habe ich gar nicht dran hängen.
Am S0 meiner FB hängt eine Tk-Anlage, die Nebenstellen sind leer.
 
G

gandalf94305

Guest
Die ISDN-MSN sind in den Festnetznummern in ihrer Reihenfolge eingetragen, nicht unter den Nebenstellen.

--gandalf.
 

Hanno_Gera

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2005
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, das ist mir bekannt. Ich wollte nur auf die Antwort "Die Nummer, die an oberster Stelle steht" reagieren.
Hier ging es mir eigentlich nur darum, daß ich SICHER sein kann, daß alle ausgehenden Gespräche auch mit VoIP (Flatrate) getätigt werden.
-> Den Hinweis mit der "fiktiven" MSN werde ich heut Abend mal testen.
 

Hanno_Gera

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2005
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
"Fiktive" MSN getestet - es hat funktioniert.
Danke
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,364
Beiträge
2,033,281
Mitglieder
351,957
Neuestes Mitglied
neo9693