FB 7170 und Mediencenter

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,159
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Wollte mir Mediacenter Netgear EVA 700 kaufen. Dieser beherrscht WPA-PSK aber nicht WPA TKIP.
Bin jetzt etwas durcheinander, meine Philips WLANkarten können WPA-PSK mit TKIP oder AES, also WPA2. Leider bekomme ich zur FB nur Verbindung mit WPA-PSK + TKIP. Entweder hab ich nen Knick in der Optik oder AES der FB ist ein anderes als bei den Philipskarten. Hat jemand nen Tip für mich, bin leicht ratlos :confused: Denn das Center lohnt sich nur, wenn ich mit allen WLAN Geräten arbeiten kann
 

speedy_speed

Mitglied
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
245
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
rstle schrieb:
Wollte mir Mediacenter Netgear EVA 700 kaufen. Dieser beherrscht WPA-PSK aber nicht WPA TKIP.
Bin jetzt etwas durcheinander, meine Philips WLANkarten können WPA-PSK mit TKIP oder AES, also WPA2. Leider bekomme ich zur FB nur Verbindung mit WPA-PSK + TKIP. Entweder hab ich nen Knick in der Optik oder AES der FB ist ein anderes als bei den Philipskarten. Hat jemand nen Tip für mich, bin leicht ratlos :confused: Denn das Center lohnt sich nur, wenn ich mit allen WLAN Geräten arbeiten kann
Das ist in der Tat etwas verwirrend. Ich versuche mal etwas Ordnung zu schaffen. Gerade was die ganzen Begrifflichkeiten betrifft.

WPA-PSK = Die Authentifizierung läuft über "Pre-Shared-Key" - also mit Netzwerkschlüssel. Diese Variante wird auch als "Personal" bezeichnet.

WPA mit TKIP = "Temporal Key Integrity Protocol" besagt nur, wie die Daten Verschlüsselt werden. Der "Pre-Shared-Key" ist in jedem Fall erforderlich, wenn du die "Personal"-Version von WPA nutzt.

WPA mit AES = besagt, dass die Daten mit "Advanced Encryption Standard" verschlüsselt werden. Bei WPA ist AES aber kein Teil der Spezifikation. AES ist meines Wissens erst ab WPA2 fest implementiert. Einige Hersteller von Hardware (aber nicht alle!) bieten aber auch AES bei normalem WPA an. WPA mit AES ist nicht gleichbedeutend mit WPA2!

WPA2 = die Daten werden in jedem Fall mit AES verschlüsselt.

Bei WPA ist nur TKIP spezifiziert. Bei der Personal-Variante von WPA geschieht die Authentifizierung mittels PSK, wenn kein Authentifizierungserver (z. B. ein RADIUS-Server) genutzt wird.

Um es auf dem Punkt zu bringen. Du stellst alle WLAN Komponenten auf WPA mit TKIP ein. Die Authentifizierung läuft über "Pre-Shared-Key". Also mit WPA-Netzwerkschlüssel. Das verstehen im Regelfall alle Komponenten und ist bei komplexem Netzwerkschlüssel auch hinreichend sicher. Wenn alle WLAN-Komponenten echtes WPA2 (mit AES) unterstützen, solltest du natürlich diese Variante wählen.
 
Zuletzt bearbeitet:

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,159
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Danke für die schnelle Antwort. Nur genau hier liegt das Problem. die EVA700 kann nur WPA AES und kein TKIP, was aber alle meine anderen Geräte können, AES soll zwar auch damit laufen, machts aber nicht trotz XP Patch. Ich müßte also in der FB ständig wechseln und das ist ja nicht im Sinne des Erfinders. Werde morgen mal noch bei Netgear anfragen.
 
H

hagalabimbo

Guest
Woher hast Du die Information, dass das EVA700 nur AES kann? Im Datenblatt steht WPA-PSK.
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,159
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Anfrage bei Verkäufer Cyberport. Schreibt dasselbe wie Netgear im Datenblatt aber nicht ob als TKIP oder AES. Ich vermute aber, daß es trotzdem funktionieren wird. AVM bietet ja auch die Variante WPA TKIP oder AES an. Hab das Ding bestellt und werde dann berichten, schlimmstenfalls muß ichs zurückgeben. :noidea:
Ich laß mich mal überraschen :)
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,159
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
:( Kurzer Bericht:

EVA 700 von Netgear heute bekommen. Während der Einrichtung 4 x abgestürzt, da hilft dann nur Netzstecker ziehen, da Netztaste nur Soft. Menü zwar deutsch, Handbuch englisch und wenig hilfreich. Keine meiner Avi Dateien konnte wiedergegeben werden (DV1;DV2 etc.), Fehlermeldung unbekannter Codec. MPeg2 läuft, aber nach ca. 15s Wiedergabe Abbruch mit Fehlermeldung "Datei schreibgeschützt" (sind sie garantiert nicht) Fotos ansehen läuft, Diashow läuft nicht. Sehr lange Reaktionszeiten. Ergonomisch ungünstige Fernbedienung / Menüs. Geht bei der Konfig (Eingabe von Daten) was schief, keine Lösch/Rücktaste, also Gerät resetten und neu installieren. WLAN läuft in allen Varianten problemlos. Synology NAS wird erkannt, Simpleshare nicht.
Unterschiedliche Bildgröße exakt gleicher JPGs, je nachdem ob vom PC oder NAS geladen. :confused: :confused: Unterstützung für XP (Mediacenter auf PC) sehr spartanisch, es sei denn, man hat einen Intel ViiV PC.
Audio brummte,(Schukoanschluß) mußte Schirm im Scart entfernen mit entsrechenden Konsequenzen.
Fazit: Gerät geht morgen zurück, da wurde mit der heißen Nadel gestrickt. Bin maßlos enttäuscht. Leider gibts kaum (bezahlbare) Alternativen.

Gehört zwar nicht direkt hier in dieses Forum, aber falls sich jemand mit dem Gedanken trägt.....
 

speedy_speed

Mitglied
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
245
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
rstle schrieb:
.....
Gehört zwar nicht direkt hier in dieses Forum, aber falls sich jemand mit dem Gedanken trägt.....
Aber immerhin wissen wir jetzt, dass das WLAN in allen Varianten problemlos läuft. ;-)
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,831
Beiträge
2,027,214
Mitglieder
350,920
Neuestes Mitglied
askmeforit79