[Problem] FB 7170 vom Keller ins 1. OG

benne28

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo zusammen,
ich habe ein etwas kompliziertes Problem (für mich wenigstens) und hoffe auf eure Hilfe.
Ich habe einen ISDN Anschluss mit DSL, welche an einer FB7170 Wlan angeschlossen sind. Alle Geräte (FritzBox, NTBA und Splitter) sind im Heizkeller verbaut. Vom Keller zur mir gehen folgende Leitungen: Netzwerkkabel in eine Netzwekdose und ISDN Leitung vom S0 der FB in eine ISDN-Dose zu mir ins 1. OG.
An der FB im Keller hängt noch ein analoges Telefon das im EG gebraucht wird.
Seit kurzer Zeit besitze ich ein Laptop und möchte WLan nutzen. Das Signal ist aber im ersten Stock zu schwach deshalb habe ich immer wieder Verbindungsabrüche und deswegen wäre es prima wenn ich meine FB im ersten Stock nutzen könnte.
Kann ich mit den vorhandenen Leitungen die FB im ersten Stock nutzen oder geht das nicht ohne neue Strippen zu ziehen?
(Ach ja, ich habe eine FB 7270 bekommen, würde dann diese nutzen und das analoge Telefon an der internen DECT Station betreiben).
Für eine Hilfestellung wäre ich euch sehr dankbar.
Gruß benne
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Dann würde ich der 7270 eine feste IP verpassen, DHCP ausschalten und per Netzwerkkabel (Internetbezug über LAN1) anschliessen im 1.OG.
Damit kannst du ein separates WLAN aufspannen und auch über die Box telefonieren, wenn du die Box per SIP-Registrar an der 7170 anbindest.
Die Links dazu findest du in meiner Signatur ;-)
 

benne28

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Erst mal danke für die Info. Also geht es nicht ohne die zweite FritzBox?
Ich habe mal die Anleitung "Sip Server" überflogen - hier ist immer die Rede von VoIP.
Geht das ganze auch mit Festnetz? Habe leider nur einen DSL 1000 Anschluss, den aber mit Festnetzflatrate.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Du kannst per SIP-Server auch die Festnetzleitung "weiterleiten" zur zweiten FB ;-)
 

benne28

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ok - Danke. Werde das Ganze demnächst auspobieren und wenn es nicht klappt melde ich mich wieder. ;)
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Auch wenn es klappt würden wir uns über eine Rückmeldung freuen ;-)
 

axorp

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo benne28,

es geht auch ohne eine zweite FritzBox und neues Kabel zu verlegen.

Du hast doch ein ISDN und Netzwerkkabel im 1. OG.
Du musst doch nur die Box nach oben verlegen.

NTBA und Splitter mit dem original FritzBox Y-Kabel im Keller lassen
und über dein Netzwerkkabel (8 Pol.) nach oben, zu der FritzBox, verlängern.
An die ISDN Leitung (2 Adern) 1. OG zum Keller legst du dein Analogtelefon im EG.

Oder Du verlegst über dein Netzwerkkabel deinen Amtsanschluß komplett
mit dem NTBA und Splitter nach oben und den FritzBox Fon-Anschluß über das
ISDN-Kabel nach unten zum Analogtelefon im EG.
Du könntest aber auch alles über nur ein Kabel (z.B. das ISDN-Kabel) machen.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:

benne28

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
ich habe jetzt den Amtsanschluss mittels zwei Adern direkt nach oben gelegt und dort alles angesteckt. Funktioniert prima.
Danke für eure Tipps und Anregungen.
 

axorp

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo benne28,

super und
wie das analoges Telefon das im EG gebraucht wird angeschlossen?

Gruß
Helmut
 

benne28

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das habe ich einfach an der internen Dect Station der FB7270 angemeldet - funktioniert prima und ich habe wieder ein Gerät weniger das eine Steckdose braucht.
 

axorp

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Und die 7170 ist ja auch übrig.
Wird manchmal hier im IPPF-Flohmarkt gesucht.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,920
Beiträge
2,067,897
Mitglieder
356,972
Neuestes Mitglied
Cheese1974