.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB 7270 - Anrufbeantworter - Einschränkung der Ansageverzögerung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von r@gtime, 14 Feb. 2009.

  1. r@gtime

    r@gtime Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juli 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    weil das DECT-Teil meiner FB 7270 nicht funktionierte tauschte AVM das Gerät aus (Ser.Nr.: X044-305.00.336.416).

    Mit der Firmware-Version 54.04.67 stellte ich fest, dass sich die Ansageverzögerung des internen Anrufbeantworters nicht mehr variabel einstellen lässt.
    Ich habe das Maximum gewählt, also 60 Sekunden. Darauf reagiert der AB aber überhaupt nicht. Der Anrufende hört das Läutezeichen ewig, sowohl über Handy als auch Festnetz/VoIP.

    AVM empfahl mir die Ansageverzögerung zu reduzieren. Ich habe dann von 60 Sekunden rückwärts probiert. Mit 35 Sekunden und weniger funktioniert der AB einwandfrei, nur sind mir die 35 Sekunden zu wenig!

    Bei den früheren Firmware-Versionen ging die FB auch mit 60 Sekunden. Auch die aktuelle Laborversion der Firmware brachte keine Änderung.

    Kennt das Problem jemand? Könnte man daran etwas ändern?
     
  2. r@gtime

    r@gtime Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juli 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo @helgolander,

    Danke für Deine umgehende Antwort.

    In diesem Threat wird mitgeteilt, dass das nicht an der FB liegt, wohl aber beim Provider liegen könnte. Und das ist sowohl bei Mobil als auch VoIP - 1&1. Die scheinen das Timeout auf 40 oder 45 Sekunden begrenzt zu haben, weil es früher (vor ca. 4 Wochen) noch funktionierte.
     
  3. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Hallo r@time,

    Du könntest auch versuchen, einen zweiten AB einzurichten. Ich habe hier schön öfters gelesen, daß der erste AB manchmal Zicken macht. Vielleicht klappt es ja dann. Bei mir springt der AB nämlich artig auch bei 60 Sekunden an, siehe hier.
     
  4. helgolander

    helgolander Guest

    der meinung bin ich nicht , da bei mir der gleiche effekt auftritt

    wenn es nach > 35 sec noch ewig läutet , dann ist ja wohl das timeout nicht begrenzt worden , der anruffuzzy der fritzbox schaltet sich nur nicht mehr ein
     
  5. r@gtime

    r@gtime Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juli 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    mal ne Frage: hast Du auch 1&1 als Provider?

    Weil, es ist ja seltsam, dass es bei einigen auch mit 60 Sekunden funktioniert (z.B. bei @Bibie) und bei anderen nicht!
     
  6. r@gtime

    r@gtime Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juli 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    AVM hat mir diese Antwort gesendet:

    Sehr geehrter Herr xxxxxxxx,

    vielen Dank für Ihre Rückmeldung und Daten.

    Anhand des Mitschnittes erkennt man, dass um 11:53:29 Uhr ein Ruf von der Nummer 0152098xxxxx auf die Nummer 0972xxxxxxx und das Telefon an der FRITZ!Box klingelt. Nach 40 Sekunden wird der Anruf von der Gegenseite zur FRITZ!Box hin abgebrochen, welches von uns auch quittiert wird.

    In der Konsequenz bedeutet das, dass die Anrufdauer kürzer ist, als der Anrufbeantworter eingestellt ist. Bitte ändern Sie die Einstellung des Anrufbeantworters auf 20 oder 30 Sekunden Ansageverzögerung.

    Generell würde ich empfehlen, wenn der Anrufbeantworter funktioniert und dauerhaft verwendet werden soll, einen USB-Speicher an der FRITZ!Box anzuschliessen, damit Nachrichten auf diesem gespeichert werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass z. B. bei einem Stromausfall die Nachrichten gelöscht werden, da diese sich im flüchtigen Speicher der FRITZ!Box befinden.

    Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

    xxxx xxxxxxxxxxx (AVM Support)


    Das lässt doch dann den Schluss zu, dass 1&1 ein Timeout sendet oder?
     
  7. helgolander

    helgolander Guest

    #9 helgolander, 15 Feb. 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15 Feb. 2009
    bei mir wird anscheinend kein timeout gesendet , da es über 60 sekunden hinaus immer noch läutet

    werde heute mal testen , wie lange es klingelt , bis es abgebrochen wird

    gerade getestet und da kam erstaunliches :

    der anrufbeantworter ist immer aktiv , soll heissen , auch wenn er deaktiviert ist , schaltet er sich ein nach 30 sekunden

    wenn ich ihn lösche , er also unter telefoniegeräte nicht mehr erscheint , schaltet er sich ebenso ein nach ca 30 sekunden ein

    neustart der box hilft auch nix , anrufbeantworter immer aktiv

    ein zurücksetzen der box erspare ich mir mal , das is es nicht wert