.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB 7270 / Macbook / Airport Express - Kuriosität

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Menu, 18 Sep. 2008.

  1. Menu

    Menu Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich habe seit kurzem eine Fritzbox 7270 und nach der Installation gleich mal ein wenig getestet welche Geschwindigkeitsvorteile gegenüber meiner alten Konstellation mit einer Fritzbox 7170 zu sehen sind. Kurz gesagt, ich bin leider sehr entäuscht und zudem ist mir noch eine "Kuriosität" aufgefallen zu der vielleicht jemand hier etwas sagen könnte:

    Während bei der Wlan Verbindung Macbook - FB 7270 per FTP die Rate mit 5-7 MByte noch sehr gut ist fällt sie dagegen per Samba mit 2-3 MByte in den Keller (bzw. auf WLan G Niveau). Dachte zuerst das wäre der Samba Protokoll Oberhead aber mit direkter Lan Verbindung erreiche ich sowohl per Samba als auch FTP die 7 MByte/Sekunde?!

    Noch interessanter wird es, wenn beim Macbook Wlan abgeschaltet wird und ich von dort via Lan an die Airport Express gehe (welche via Wlan mit 300 Mbit an der FB 7270 hängt). Hier sind die Transferraten dann bei Samba UND FTP mit 2-3 MByte/Sekunde sehr bescheiden obwohl eine WLan 300 Mbit Verbindung steht.

    Getestet wurde alles im 2.4 Ghz Band.

    FTP
    Macbook --- Lan ---> FritzNAS: etwa 7 MByte/Sekunde
    Macbook --- Wlan (130Mbit) ---> FritzNAS etwa 5-7 Mbyte/Sekunde
    Macbbok --- LAN --> AirportExpress WLan (300Mbit) ---> FritzNAS etwa 2-3 MByte/Sekunde

    SAMBA
    Macbook --- Lan ---> FritzNAS: etwa 7 Mbyte/Sekunde
    Macbbok --- WLan (130Mbit) ---> FritzNAS etwa 2-3 MByte/Sekunde
    Macbbok --- LAN --> AirportExpress WLan (300Mbit) ---> FritzNAS etwa 2-3 MByte/Sekunde

    Macbook - Macbook (2007, erstes mit Santa Rosa)
    Airport Express - (Ausführung mit Draft n bzw. 300 Mbit)
    FritzNAS - Hier ist ein externes NAS gemeint welches via 100 Mbit Lan an der Fritzbox hängt.

    Wäre über jeglichen Erklärungsversuch sehr dankbar!

    Was mir übrigens noch aufgefallen ist, im Gegensatz zur FB 7170 kennt die 7270 anscheinend das Herunterregeln der WLan Sendestärke nicht - egal ob mit Wlan n oder g Clients, ständig werden 100% (bzw. der maximal eingestellte Wert vebraten). Bei der 7170 hatte ich maximal 25 % eingestellt und die Box regelte hier noch bis auf 7% herunter...
     
  2. ricknicker

    ricknicker Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    erst mal ein herzliches willkommen im forum auch von mir!
    meine 7270 ist nun seit gut 3 wochen am werkeln, vorher hatte ich auch eine 7170.

    die von dir erwaehnten geschwindigkeiten kann ich bestaetigen und finde diese nicht wirklich langsam. samba, was nun mal das praktischste protokoll im lan ist (fuer windows und mac), roedelt bei mir auch mit 3 mbyte/s rum, was aber schneller ist als die anbindung, die ich vorher mit der 7170 hatte.
    mein nas (ein landrive) haengt am 100 mbit/s lan-port der fritz!kiste.

    ist dein macbook (pro?) das einzige geraet im w-lan?
    wenn ja, koenntest du probieren, ob sich die geschwindigkeiten beim funken im 5 ghz bereich verbessern. dazu muesstest du an der fritz!kiste das w-lan auf modus a+n stellen. macbook und fritz!kiste einigen sich dann mit 300 mbit/s.

    cheers!
     
  3. Menu

    Menu Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hui, das ging ja fix, erstmal vielen Dank für das schnelle Feedback!

    Also ich finde 2-3 Mbyte/Sekunde nicht sehr berauschend, soviel hatte ich vorher in etwa auch mit der FB 7170 (54Mbit g Netz). Wieviel waren es denn bei dir mit der FB 7170?

    Es ist ein normales Macbook (kein Pro), die Anzahl der Geräte im Wlan variierte von 1 (nur Macbook) bis 4 (n + g gemischt). Die gemessenen Werte waren aber alle in etwa die selben.

    Im 5 Ghz Band habe ich es ebenfalls probiert, der FTP Wert verbessert sich hier leicht auf 8 MByte/Sekunde der Samba Wert bleibt hingegen konstant auf 2-3 MByte/Sekunde.
    Macbook verbindet sich im 5 Ghz Band mit maximal 162 Mbit, im 2,4 Ghz Band mit maximal 130Mbit. Die erwähnte Airport Express in beiden Bändern mit 300 Mbit.

    Was ich irgendwie nicht verstehen kann, die Wlan netto Rate scheint ja da zu sein (FTP bis zu 8 MByte/Sekunde bzw. 6000 Pakete/Sekunde), sobald der Transfer aber über Samba geht wird "künstlich" (?) gedrosselt (und es sind nur noch 2-3 Mbyte/Sekunde bzw. ca. 2500 Pakete/Sekunde).

    Vielleicht kann das ja jemand mal ebenfalls testen, Durchsatzrate via FTP/Samba über n Wlan.
     
  4. ricknicker

    ricknicker Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    es liegt natuerlich auch am samba, dass die geschwindigkeit nicht zustande kommt.
    mein landrive hat an der 7170 "nur" 1,8 mbyte/s gebracht, von daher sind 3 mbyte/s nun schon eine verbesserung fuer mich.
    ich weiss aber nicht, woher das kommt. wohl nicht durchs schnellere w-lan!
    die transfer-rate hab ich auch, wenn ich mit einem g-geraet im w-lan unterwegs bin.
    kabelgebunden hab ich es noch nicht probiert, werde ich mal tun bei naechster gelegenheit.
    kann man an die airport express nicht auf das nas haengen?
    richtig schnell wird es wohl, wenn man die 7270 mit freetz befruchtet, dann rast der samba.
    dafuer muesste dein nas aber am usb der fritz!kiste baumeln.
     
  5. Verpeiler

    Verpeiler Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kann ich ehrlich gesagt nicht glauben, da es dann 16-24 Mbit/s darstellen würde. USB 1.1 ist jedoch auf 12 Mbit/s begrenzt. Somit wäre hier eher mit Durchsatzraten bei der 7170 unterhalb von 1 Mbyte/s zu rechnen sein.
     
  6. ricknicker

    ricknicker Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hier wurde wohl vom nas gesprochen, das haengt ja nicht am usb!
     
  7. Menu

    Menu Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Exakt, die Raten betreffen alle ein via Lan an die Fritzbox 7270 (vorher 7170) angebundenes NAS System.

    @ricknicker
    Also wenn ich Dich richtig verstehe hast Du eigentlich extakt dasselbe Problem, Deine Transgerrate via Wlan zu einem Nas an der Fritzbox 7270 liegen immer bei 2-3 MByte/Sekunde, egal ob Du eine "g" 54 Mbit oder eine "n" 130, 162 oder 300 Mbit Verbindung hast.

    Könnten das auch andere mal bitte testen, die Samba Performance auf ein an der Fritzbox 7270 angeschlossenes NAS (egal ob USB Stick oder ein externes via Lan) mit 54 Mbit "g" Verbindung und mit einer schnelleren "n". Verbindungstyp kann man ja in der Fritzbox limitieren!
     
  8. ricknicker

    ricknicker Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    der zugriff im 54er w-lan ist langsamer, aber nur unwesentlich.
    bin hier soweit recht zufrieden im taeglichen betrieb.
    konnte dank der neuen labor nun auch den usb testen, komme hier auf ca. 2 mbyte/s.
    mein landrive bleibt ein landrive, damit geht samba/ftp-maessig ein bisschen mehr, sowohl vom speed als auch von den features.