.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB 7270 mit DECT Telefonen Schlechte Qualität

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Tomminokker, 14 Dez. 2008.

  1. Tomminokker

    Tomminokker Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, habe seit gestern meine neue FB 7270 und habe da folgende Geräte eingebucht.
    2 x Fritz Mini
    2 x Fritz MT-D
    1 x Siemens 4000 Comfort
    1x Siemens 4000 micro
    1 x T-Com Sinus 45K

    Die Fritz Mini funktionieren ganz gut und auch die Siemens eigentlich auch.
    Was den Anrufen und natürlich auch mich stört ist das die MT-D total stören, Stimmabrüche oder verzerrungen !

    Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.
    Hatte vorher eine Siemens Gigaset 4175 ISDN wo ich die Siemens und das T-Com Gerät dran hatte, alles lief eben ohne Probleme, ausser das die Reichweite nicht bis in den Garten reichte.

    Daher dachte ich mit der Neuen Fritz Box 7270 und der neuen Fritz Telefone
    wird alles wunderbar.


    Was kann ich tun, damit alles Gut wird.

    Alles wieder auf Alt mit der alten Fritz Box 7170 mit 4175 an S0
    und die MT-D dort einbuchen ?
    oder

    Die neue Fritzbox erweitern ???
    aber womit, reicht der Repeater aus oder soll ich als Repeater die alte FB 7170
    nehmen ? aber erweitert die auch den DECT Bereich ?

    Oder warten, bekomme noch eine 7270 und nutze die als Repeater für beide Bereiche Wlan und DECT ? wenns überhaupt geht ???

    Vielleicht hat ja jemand das schon gemacht und kann seine Erfahrungen mitteilen.

    Wollte ja eigentlich alles alte Siemens etc. abschaffen und alles neue von AVM benutzen, aber so wie es jetzt läuft, ist es ein Zustand der nicht akzeptabel ist.

    Danke für Info´s

    Gruß Thomas
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Herzlich willkommen im Forum.

    Alles wieder zurück: der wenigste Ärger, die beste Übertragung - und ein paar Watt weniger Energieverbrauch.
    Das zumindest ist meine Lösung.
     
  3. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Knuffi, 15 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15 Dez. 2008
    Ich hatte bei meiner 7270 auch eine asymmetrische (*) DECT Reichweite, nur ca 2/3 verglichen mit der Gigaset 3015 Basis.

    (*) Mit "asymmetrisch" meine ich, der Angerufene hat an der Reichweitengrenze eher Störungen, als man selbst. Die Siemens Geräte sind weitgehend symmetrisch, d.h. man selbst und der Angerufene bekommen etwa zeitgleich erste Störungen und das erst in einer deutlich größeren Entfernung.

    WLAN Reichweite ist bei der 7270 auch deutlich geringer, als bei der 7170, zumindest bei mir, mit mehreren 802.11g Clients getestet.

    Schade, sonst ein sehr schönes Gerät, die 7270.
    Benutze jetzt wieder die 7170 mit externer DECT Basis und habe mir ein S685IP von Siemens bestellt, weil es eine sehr gute Reichweite haben soll, und ebenfalls getrennte Rufnummernzuordnung möglich ist, wie bei der 7270. Mal sehn.
     
  4. Tomminokker

    Tomminokker Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alles für die Katz !

    Alles neue Hardware:
    FritzBox 7270
    2 x Fritz Mini
    2 x MT-D
    1x Repeater, bin sehr endtäuscht über die ganze Anschaffung von weit über 400,- ¤
    Fritzbox soweit OK, Fritz Mini lassen sich zwar anmelden
    laut Balken zeigen Sie auch verschiedene Empfangstärken an, aber der Bildschirm zeigt ständig Wlan-Verbindung wird hergestellt.Kann somit nicht auf das Menü zurückgreifen, Telefone selber werden sehr warm beim Telefonieren, ideal für draußen Telefonie im Winter, wenn denn das Wlan funktionieren würde.
    Die beiden MT-D haben ständig beim Telefonieren, rauschen, Quitschen, somit beschweren sich die am anderen Ende der Leitung.
    Der Repeater zeigt zwar nach Einrichtung 2 Balken, aber Minis bleiben ohne Empfang, ab und an ein Balken und Abbrüche
    Schade das man für neue Hardware als Testperson herhalten muss, wo man auch noch die Technik teuer bezahlen muss, mit dem Ergebnis der Unbrauchbarkeit, Dinge die Welt nicht braucht.
    Die Ganze Technik wurde mehrmals zurückgesetzt ohne Besserung.