.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB 7270 tot / permanenter Reboot / Recover erfolglos

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von elmuerte, 10 Dez. 2008.

  1. elmuerte

    elmuerte Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #1 elmuerte, 10 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10 Dez. 2008
    Hallo,
    habe ein Problem mit meiner FB 7270. Sie start kontinuierlich nach ca. 30sek neu - ohne dass ich an der Konfiguration etwas geändert oder eine FW-Update durchgeführt habe.
    Stromlos machen war erfolglos.
    Habe daraufhin das Recover (der Version 54.04.57) gestartet.
    Es läuft auch an, bringt dann aber immer nach dem Löschen des Flashbereichs mtd1 den Fehler: "Löschen des Partionsbereichs mtd1 fehlgeschlagen. WinError -2".
    Hab das Recover mind. 6 mal gestartet - immer der gleiche Fehler.

    Ist die Box endgültig hinüber oder lässt sie sich doch noch irgendwie retten?
    Kann der Tausch der Box auch direkt über AVM angestoßen werden oder nur über 1und1? Was wäre zu empfehlen bzw. geht schneller/unkomplizierter?

    Danke für Eure Antworten.

    Update:
    Die Box ist noch auf 1und1 gebrandet. Kann das eine Ursache sein?
    Beim Recovern waren nur Strom- und Netzwerkkabel an die Box angeschlossen.
    Nach den Recover-Versuchen bootet zwar die Box nicht mehr ständig neu, allerdings blinkt permanent die Info-LED.
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    ich denke du hast UPnP im PC nicht aktiviert.
    Zudem sollte in der Registry dieser Eintrag vorhanden sein:
    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\Tcpip\Parameters]
    
    "DisableDHCPMediaSense"=dword:00000001
    
    PS: Recover hattest du nach dieser Anleitung versucht?
     
  3. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
  4. elmuerte

    elmuerte Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    @doc doc456
    ich habe es genau nach dieser Anleitung durchgeführt.
    Das Recover startet ja auch (Box wird gefunden, Version wird richtig erkannt)
    Dann fängt er an, den Flashbereich mtd1 zu löschen - das dauert auch ein paar Minuten. Wenn der Fortschrittsbalken am Ende ist, kommt es zu der genannten Fehlermeldung.

    @Bibie.
    Ich werde auch mal das neue Reciover-Image ausprobieren.
     
  5. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    #5 doc456, 10 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10 Dez. 2008
    Bevor du anfängst, mach erst mal die Box stromlos und alle anderen Kabel ab, auch das DSL-Kabel.

    Dann (siehe meinen Post 2) nur den PC dran, feste IP ohne Standardgateway!

    EDIT: denk auch an die Firewall!
     
  6. elmuerte

    elmuerte Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    positiv:
    das Recover hat nun geklappt. (habs diesmal auf nem Vista-PC mit der 54.04.67 versucht)

    negativ:
    Ich habe jetzt wieder das gleiche Problem wie zum Anfang.
    Die FritzBox bootet permanent neu. Auch wenn ich nur das Stromkabel dran habe.
    Erst blinkt die Power-LED, dann leuchtet sie dauerhaft für ca. 10 sek, dann blinkt kurz die Internet-LED auf, woraufhin dann alle LEDs root aufblinken und der ganze "Spaß" wieder von vorne losgeht.
     
  7. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    hast du jetzt mal versucht, die Box auf Werkseinstellung zurück zu setzen?

    Wenn ja, und es bleibt dabei, dann hat die Box einen Schuss und du solltest bei AVM ein Ticket aufmachen.
     
  8. elmuerte

    elmuerte Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Das Problem hierbei ist, dass ich auf das WebInterface der Box nicht zugreifen kann. Ping auf 192.168.178.1 geht zwar, im Browser bekomme ich aber keine Antwort.
    Auch das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen mittels Telefon geht nicht, da es "tot" ist und keinerlei Signaltöne von sich gibt.
     
  9. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nimm mal die 169.254.1.1/255.255.0.0 oder 192.168.178.254

    EDIT: @Bibie, nichts für ungut, aber der Vorschlag nutzt hier wenig! :gruebel:
     
  10. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Hmmm, Du könntest versuchen, die Box per LAN mit dem PC - ohne Internet - zu verbinden und sie dann per Hand einzurichten (sonst nimmt man ja den Startcode, aber der dürfte nicht funktionieren, wenn sie keine I-net hat), also alle Zugangsdaten, Telefon-Nummern, Telefone etc.
     
  11. elmuerte

    elmuerte Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Danke erstmal für die Antworten
    Wie gesagt, zum Einrichten der Box komme ich erst gar nicht, da sie permanent neu startet - nach ca. 30sek mit dem o.g. LED-Anzeigen/Blinken.
    Das ganze wie gesagt auch, wenn ich nur das Stromkabel angeschlossen habe.
     
  12. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hast du es mal mit telnet oder ftp (adam2) versucht?
     
  13. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    @doc
    Stimmt, sorry!

    Ich hatte angenommen, er kommt nicht auf die Box, wenn er sie mit dem DSL-Netz verbunden hat und daß dadurch der ewige Neustart seiner Box ausgelöse wurde. :rolleyes: :blonk:
     
  14. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Da hast Du wohl für ftp das selbe Problem, das in [THREAD=180317]diesem[/THREAD] Thread so beschrieben wurde:

    "würde das gerne versuchen mit dem ftp und dem quote befehl, aber immer wenn er schreibt "Verbindung mit 192.168.192.254 wurde hergestellt" macht die sch... Box einen Reboot, weil sie in einer reboot schleife hängt.
    KAnn ich diese nicht irgendwie mal stoppen?"

    Um das Zeitfenster für ftp nicht durch den ständigen Reboot zumachen zu lassen, gibt es folgende Methode (stammt nicht von mir, sondern von "el_valiente"), die für die Fälle von ständigen Reboots wohl die geeignete ist:

    1. Eine recover.exe Datei für eine andere FB starten (also nicht passend für die FB 7270)

    2. Bis zu der Stelle kommen, wo es heisst "... ist mit dieser Fritz!Box nicht kompatibel" (oder so ähnlich)
    Bemerkung: Um zu dieser Stelle zu kommen, musste der PC neu gebootet werden (Mediasensing inaktiviert) und die Stromversorgung der FB unterbrochen und wieder hergestellt werden (bootloader in Wartestellung)

    3. Genau an dieser Stelle Aussteigen mit "abbrechen", nicht mit "weiter"
    Bemerkung: Das ist ein probater Trick, damit der Einstieg zu adam2 leichter gefunden wird: Mediasensing bleibt inaktiviert und der bootloader akzeptiert das login mit adam2 - kein Ärger wegen knappem Zeitfenster)

    4. cmd-Fenster (Konsole) öffnen, "ftp 192.168.178.1" eintippen und "enter/return" drücken!

    5. FTP findet die FB. Mit adam2/adam2 einloggen (username und password ist beides adam2)

    Jetzt im ftp folgende Befehle eingeben:

    quote GETENV firmware_version

    (dazu gibt's ne Antwort vom ftp)

    quote GETENV firmware_info

    mit "quit" aus ftp aussteigen. Antworten aus ftp hier posten - danach sehen wir weiter, was über ftp zweckmäßig gemacht werden kann
     
  15. elmuerte

    elmuerte Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Login via ftp war soweit ok - hier die Ergebnisse:
    firmware_info 54.04.67
    firmware_version 1und1
    bootloaderVersion 1.455
    HWRevision 139.1.0.6
     
  16. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Ich würde mal entbranden und mit der 04.67 RECOVER-Version vom ftp Server von AVM recovern (Du schreibst am Anfang, Du hast mit der 04.57?? recovert? Welche FW war denn zuvor auf der Box?). Das alles wie folgt:

    ftp Server öffnen wie zuvor. Diesmal eingeben:

    quote SETENV firmware_version avm

    quote SETENV firmware_info 54.04.67

    ftp diesmal mit "bye" (nicht quit) verlassen und sofort mit der zuvor auf Deinen Rechner runtergeladenen RECOVER-EXE der 04.67 recovern (ohne Reboot und Anweisung, die Box vom Stromnetz zu trennen, NICHT befolgen, einfach alles durchlaufen lassen). Danach solltest Du eine auf AVM-FW 04.67 laufende Box haben. Wenn Recover erfolgreich war, Box für ca. 2 Minuten stromlos machen und danach wieder anschliessen.
     
  17. elmuerte

    elmuerte Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo imagomundi,

    wie im Post #6 beschrieben war das Revocer mit der 54.04.67 erfolgreich - hat zumindest das Recover-Programm gemeldet. Das meldet ja auch "firmware_info".
    Ursprünglich war auf meiner Box die 54.04.58.
    NAch dem Revover war die Box über eine Stunde vom Strom-Netz entfernt. Sobald sie wieder gesteckt ist, läuft sie ca 30sek und bootet dann neu.
    Ist ein debranden und erneutes recovern nochmals erforderlich?
    Debranden will ich eigentlich nicht, das ich befürchte dass dann auch der Support erlischt und ein Tausch der Box dann unter Umständen schwierig wird...
     
  18. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Die Entscheidung Entbranden oder nicht kann Dir natürlich niemand abnehmen. Da Du aber per ftp ja jederzeit wieder auf die Box kommst, kannst Du ja notfalls wieder als fw-info "1und1" eingeben.

    Falls die Box wirklich ohne jeden erkennbaren Grund ihre ordentliche Arbeit aufgegeben hat würde ich eher zum Umtausch im Garantiewege tendieren - falls dem ständigen Rebooten irgendeine Aktion Deinerseits vorausging würde ich es mit Entbranden + Recovern versuchen.
     
  19. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    du hast ja zwei Möglichkeiten zur/m Reklamation/Austausch, einmal 1+1 und einmal AVM mit der Seriennummer.
    Der Support für eine defekte Box ist imho hinfällig, gell... ;)
     
  20. elmuerte

    elmuerte Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Danke erstmal für das Feedback.
    Ich habe gestern noch ein Ticket bei AVM eröffnet und heute folgende Antwort bekommen:
    Habe folglich das Debranden und weitere Recovern gelassen und warte nun auf meine Austausch-Box.