[Gelöst] FB 7390 als DECT Repeater an FB 7590 funktioniert nicht

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Also kann es eigentlich nur noch am 1und1 Branding liegen
In #1 hatte es aber doch schon irgendwie funktioniert ... zumindestens im DECT-Monitor war 1 Stück Repeater sichtbar.

Auf den Informationsgehalt der blinkende LED kannst du sicherlich verzichten, solange es funktioniert.
Hattest du das Info-LED-Blinken vllt. selber definiert?

Wenn du den Zustand aus #1 wieder herstellen kannst, folgt ein Test mit einem FRITZ!Fon:
Im Display sind bei einer aktiven Konstellation DECT-Basis + DECT-Rep. eine kleine 1 bzw 2 zusehen.
1: Fon im Bereich der Basis
2: Fon im Bereich des Rep.

Ohne angemeldeten DECT-Rep. sind die beiden Zahlen nicht zu sehen.
 

avm_7170

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2015
Beiträge
1,023
Punkte für Reaktionen
57
Punkte
48
Nochmal alles durchgehen ...

1. bei der FB 7390 die DECT Repeater Funktion aktivieren
2. die FB 7390 gibt eine Hinweis in einem Pop up Fenster
3. die DECT Taste der FB 7590 drücken, um diese so für eine Verbindung zu aktivieren
4. in der FB 7590 muss unter DECT-Monitor der Eintrag Repeater 1 zu finden sein

Edit:

Stimmt im Post #1 war doch schon alles richtig :))
 
Zuletzt bearbeitet:

fritz-fuchs

Mitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2018
Beiträge
666
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Du könntest nochmal folgendes versuchen:

Falls unter DECT-Monitor ein Repeater bei der FB 7590 angezeigt wird, diesen zunächst löschen.
Vorhandene DECT-Telefone abmelden und Box neustarten.

Die Einstellungen der DECT>Basisstation analog meinem Screenshot vornehmen (falls sie anders waren).

Beide Boxen in etwa 3 Meter Entfernung im selben Raum positionieren. Ich gehe davon aus, dass die FB 7390 als IP-Client über LAN eingerichtet und verbunden ist.
FB 7390 neustarten und nochmal die komplette Einrichtung des DECT-Repeaters vornehmen.

Ansonsten kann ich mir nicht erklären, wo das Problem liegt. Das 1und1-Branding spielt dabei keine Rolle.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Herr_des_Zorns

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen, der Repeater 1 war drin, weil ich die "alten" Settings der 7590 in die 7590 importiert habe.
Ich schaffe es aber nicht ihn nachträglich nach dem Löschen nochmal hinzuzufügen.

Ich habe die 7590 auch schon grundgestellt und nicht die Settings der 7490 importiert, aber habe es auch dann nicht geschafft den Dect Repeater reinzubekommen.

Was mir jetzt aufgefallen ist, ich hatte einmal eine Zahl neben den EMpfangbalken, was wie ihr schreibt auf mehrere Stationen hindeutet.

Ich gehe jetzt nochmals alles von euch beschriebene durch.

### Zusammenführung Doppelpost by stoney ###

Du könntest nochmal folgendes versuchen:

Falls unter DECT-Monitor ein Repeater bei der FB 7590 angezeigt wird, diesen zunächst löschen.
Vorhandene DECT-Telefone abmelden und Box neustarten.
Wenn ich die beiden Telefone abmelde und die 7590 neustarte, so ist die DECT Basisstation deaktiviert. Möchte ich Sie aktivieren, so muss ich mindestens 1 Telefon zuerst anmelden. Bevor ich in den Versuch komme den Repeater zu verbinden.

Lange Rede kurzer Sinn.

Habe nochmal die 7490 Settings eingespielt. Nun wird ein Repeater im Monitor aufgeführt, ist aber nicht mit der Basisstation verbunden. Die Info LED der 7390 blinkt dauerhaft. :(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

fritz-fuchs

Mitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2018
Beiträge
666
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Sorry, das war ein Denkfehler meinerseits. Nicht das Abmelden, sondern das Ausschalten der DECT-Telefone vor dem Anmelden des DECT-Repeaters könnte jedoch hilfreich sein, wenn die Anbindung nicht klappen sollte.
Der vorhandene (nicht funktionierende) Repeater muss in der FB 7590 auf jeden Fall gelöscht werden. Wenn du noch Geduld hast, kannst du es ja nochmal nach meiner Anleitung probieren…;)
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
362
Punkte
83
Die Entfernung beider Boxen beim Koppelungsvorgang wurde bereits geklärt?

Setze testweise (ggf. vorher nochmals Sicherungen erstellen) beide Boxen auf Werkseinstellungen zurück.

Richte Telefonie sowie DECT MTs in der 7590 ein.

Verfahre mit der 7390 nach FRITZ!Box als DECT-Repeater - FRITZ!Box 7390 Wissensdatenbank | AVM ... peinlichst genau.

Dann sollte es klappen, anderenfalls würde ich dies mal schnell testen.
 

Herr_des_Zorns

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habs!

In dem Moment als die beien Boxen sich verbunden haben, hatte ich alle Telefone in der Basisstation gelöscht somit war auch die Option Dect Basisstation ausgeschaltet.
Dann habe ich den Repeater mit der ausgeschalteten Dect Basisstation Option verbunden und siehe da sie haben sich innerhalb von wenigen Sekunden gefunden.

Danach war die Option Dect Basisstation aktiviert und der Repeater im Dect Monitor zu sehen.

Ich war echt am verzweifeln, jetzt geht es.:) DANKE
 
Zuletzt bearbeitet:

avm_7170

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2015
Beiträge
1,023
Punkte für Reaktionen
57
Punkte
48
also du brauchst kein Telefon bevor du den Repeater anmelden kannst ...habe ich bei meiner 7490 ausprobiert .... die hatte bisher kein DECT aktiviert ...einfach mit dem Repeater verbunden ...und dann hat die FB selbst DECT aktiviert ...und nur der Repeater war als einzigstes Gerät aktiviert
 

Brummi28

Neuer User
Mitglied seit
17 Jan 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Als Repeater für DECT und WLAN kann eine FRITZ!Box 7390, FRITZ!Box 7270 v3 oder FRITZ!Box 7240 mit älterer FRITZ!OS vor Oktober 2018 eingesetzt werden, z. B. für die FB 7390 die Version 84.06.83. Bei den neueren Versionen hat AVM die Funktion DECT-Repeater herausgenommen!

Ich hatte die FB 7390 als Repeater mit der FB 7590 bereits erfolgreich in Betrieb, bis ich feststellen musste, dass das Telefon sich nicht mehr bei der 7390 einloggte. Das merkte ich daran, dass beim FRITZ!Fon die 1 bei dem Balken für die Feldstärkeanzeige sich nicht auf 2 änderte und die Feldstärke immer schlechter wurde.

Wie ich feststellen musste, lag das an der FB 7390 am automatischen Update auf die Softwareversion 84.06.85. Hier hat AVM klammheimlich die Funktion des DECT- Repeaters herausgenommen!

Also muss die FB 7390 auf das vorhergehende FRITZ!OS 84.06.83 zurückgesetzt werden, kein leichtes Unterfangen. Dazu gibt es eine Anleitung von ACM auf der Seite https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/257_Aelteres-FRITZ-OS-installieren-Downgrade/. Das Wiederherstellungsprogramm findet man unter

https://service.avm.de/downloads/downgrade/fritzbox-7390/deutschland/FRITZ.Box_7390.06.83.recover-image.exe

Da das Wiederherstellungsprogramm die FB 7390 unter der Adresse 192.168.178.1 sucht, aber dort nicht finden kann, weil sie als Repeater die Adresse 192.168.178.25 erhalten hat, bricht das Programm ab. Um in das FRITZ!OS-Menü zu gelangen, hatte ich fritz.box im Browser eingegeben. Ohne Erfolg. Auch die Adressen 192.168.178.1 und 192.168.178.25 schlugen aus für mich unerklärlichen Gründen fehl. Aber ich hatte noch die Not-IP-Adresse http://169.254.1.1, die mich wieder auf das Bedienmenü der FB ließ.

Nun konnte ich die FB 7390 unter >System >Sicherung, Reiter Werkseinstellungen zurückzusetzen und dann das Wiederherstellungsprogramm laufen lassen.

Jetzt blinken Power/DSL und WLAN. Meine Erfahrung ist, dass durch das Wiederherstellungsprogramm die WLAN-Funktion deaktiviert ist und erst nach dem Herstellen der Internetverbindung wieder zur Verfügung steht. Das bedeutet, dass die FB 7390 mit dem DSL-Anschluss verbunden und neu konfiguriert werden muss! AVM: "Die WLAN-Funktion wird automatisch aktiviert, nachdem die FRITZ!Box die Internetverbindung hergestellt hat."

Damit die ganze Arbeit nicht für die Katz war, als Erstes das Auto-Update abschalten, damit nicht wieder die böse neue Software alles zunichtemacht: >System >Update >Auto-Update auf Stufe I stellen: Über neue FRITZ!OS-Versionen informieren. Dabei wird nichts automatisch eingespielt und die alte Version bleibt erhalten.

Nun geht es an die Einrichtung der FB 7390 als Repeater, zuerst für das WLAN, weil sich hierüber die FB unterhalten und erst danach die Installation als DECT-Repeater.

AVM hat hierzu folgende Anleitungen herausgegeben:

- WLAN:
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/1192_WLAN-Reichweite-der-FRITZ-Box-mit-einem-Repeater-erhoehen/

- DECT:
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/3393_FRITZ-Box-als-DECT-Repeater-einrichten/

Ganz wichtig: Nicht nur bei dem Repeater sind Änderungen der Einstellungen nötig, auch bei der FB als Basisstation!

Wenn man alle Prozeduren erledigt hat, funktioniert die FB 7390 auch wieder als DECT-Repeater für die Telefone. Kommt man dem Repeater mit dem FRITZ!Fon näher, ändert sich im Display die kleine 1 in die 2. => Erfolgserlebnis. Die Anschaffung eines DECT Repeaters mit zusätzlichem Stromverbrauch entfällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

fritz-fuchs

Mitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2018
Beiträge
666
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Wie ich feststellen musste, lag das an der FB 7390 am automatischen Update auf die Softwareversion 84.06.85. Hier hat AVM klammheimlich die Funktion des DECT- Repeaters herausgenommen!
Kann ich nicht bestätigen, da meine FB 7390 auch mit der Finalversion 06.85 einwandfrei als DECT-Repeater funktioniert.
 

Anhänge

  • Like
Reaktionen: NDiIPP

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
362
Punkte
83
Danke für die Info, hätte sonst selbst eine 7390 mal in die Hand genommen.

Wie sieht es eig. mit der 'erweiternden Ansicht' aus? Ist diese aktiviert?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,028
Punkte für Reaktionen
313
Punkte
83
Als Repeater für DECT und WLAN kann eine FRITZ!Box 7390, FRITZ!Box 7270 v3 oder FRITZ!Box 7240 mit älterer FRITZ!OS vor Oktober 2018 eingesetzt werden, z. B. für die FB 7390 die Version 84.06.83. Bei den neueren Versionen hat AVM die Funktion DECT-Repeater herausgenommen!
Das konnte ich (auch) nicht glauben als ich das gelesen hatte, daher habe ich mir eine hier herumliegende 7390 geschnappt, FRITZ!OS 6.85 installiert, zurückgesetzt und anschließend als IP-Client und DECT-Repeater an meiner 7580 mit FRITZ!OS 7.01 angemeldet.

Anschließend ein Testdurchlauf mit 2 FRITZ!Fon C4 durch das Grundstück während eines aktiven Gespräches, hinterm Haus und am Ende des Garten wurde brav auf den neu eingerichteten DECT-Repeater (7390 mit FRITZ!OS 6.85) umgeschaltet (zu sehen an der kleinen roten Zahl im Display neben dem Empfangsbalken), im Büro (dort ist seitens des Empfang die 7580 als Basis die wesentlich bessere Wahl als die vorübergehend im Wohnzimmer zum Test platzierte 7390) wurde wieder auf die DECT-Basis der 7580 umgeschaltet, alles absolut problemlos.

Also Roaming und Handover funktionierte einwandfrei.

Somit muss ich (glücklicherweise, denn unter anderem dafür hatte ich die 7390 noch aufgehoben) deiner Feststellung, das AVM in der neuesten Release-Firmware für die 7390 (FRITZ!OS 6.85) die DECT-Repeaterfunktion entfernt hätte, ganz eindeutig widersprechen, das ist schlicht nicht der Fall!

Und somit kann die Auto-Update Funktion auch weiterhin aktiviert bleiben! Ein Update auf Ver. 6.85 ist auch aufgrund der Sicherheit sehr zu empfehlen!


Edit (Screenshots):
IP-Client_7390_DECT-Repeater_01.png IP-Client_7390_DECT-Repeater_02.png


--- Zusammengeführt ---


Meine Erfahrung ist, dass durch das Wiederherstellungsprogramm die WLAN-Funktion deaktiviert ist und erst nach dem Herstellen der Internetverbindung wieder zur Verfügung steht. Das bedeutet, dass die FB 7390 mit dem DSL-Anschluss verbunden und neu konfiguriert werden muss!
Auch hier muss ich noch mal ganz klar widersprechen! Auch nach einem Recovery muss die 7390 nicht mit einem DSL-Anschluss verbunden werden um die WLAN-Funktion wiederherzustellen! Allein schon deshalb weil sicherlich nicht jeder einen DSL-Anschluss zur Verfügung hat.

Es gibt mehrere Möglichkeiten wie sich die 7390 die fehlenden Plugins nach einem Recovery holen kann, ich zähle hier mal nur die imo beiden einfachsten auf:
  1. Man verbindet die 7390 als IP-Client oder LAN1-Router mit seinem Netzwerk, dadurch holt sich die 7390 auch schon die fehlenden Plugins (vorausgesetzt im eigenen Netzwerk hat die 7390 Internetzugriff), das dürfte imo schon schneller und einfacher sein als die 7390 erst an einem DSL-Anschluss zu konfigurieren (der ja auch nicht immer vorhanden sein muss, es gibt ja unter anderem auch DOCSIS, G.fast oder FTTH-Anschlüsse).
  2. Man führt nach dem Recovery noch einmal ein manuelles Firmware-Update per Firmware-Image im Webinterface durch (bspw. nach dem Recovery mit Ver. 6.85 einfach noch mal das Firmware-Image für Ver. 6.85 installieren, auch bei gleicher Version ist das möglich), dabei kann die Box komplett Offline bleiben und die fehlenden Plugins werden dennoch im NAND installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: fritz-fuchs

Knighty

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2006
Beiträge
140
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen!

Ich habe jetzt verzweifelt versucht eine 7390 als DECT-Repeater an einer 7590 zum Laufen zu bekommen, sowohl mit der 6.83, als auch mit der 6.85. Leider ohne Erfolg.
Auf der 7590 läuft die 7.12. Die Geschichte an sich funktioniert auch, die 7390 wird als Repeater angezeigt wie oben beschrieben und die beiden M2 wechseln auch von 1 auf 2 und zurück.
Allerdings funktioniert sonst quasi nichts mehr. Kein Telefonbuch, keine Anrufliste, selbst Telefonate funktionieren nicht immer.
Wurde hier mittlerweile noch etwas geändert oder wo könnte der Wurm drin sein?

Ich hoffe jemand von euch kann Licht ins Dunkel bringen.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,028
Punkte für Reaktionen
313
Punkte
83
Zumindest mit der Kombination 7580 (FRITZ!OS 7.12) + 7390 (6.85) weiterhin keine Probleme.
 

Knighty

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2006
Beiträge
140
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Moin, ich korrigiere: wenn das M2 an der Basis (1), also der 7590, angemeldet ist, geht alles wie gewohnt. Nur an der 7390 nicht. Die Anzeige wechselt auf 2 und alle Listen bleiben leer bzw springen nach wenigen Sekunden auf den Homescreen zurück. Auch manuellen Anruf tätigen funktioniert nur alle paar Mal.
 

sis.ipsa

Neuer User
Mitglied seit
7 Feb 2009
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat von darüber entfernt by stoney
Hallo Knighty.

genau dieses Problem habe ich auch. Allerdings mit dem Fritz!Fon C5. Telefonbuch lässt sich nicht aufrufen und geht sofort zum Homescreen. Anrufen praktisch manuell auch nicht möglich. Mit einen Gigaset geht es besser aber ohne Komfort. Meine 7390 ist die internationale Version. Laut DECT-Monitor in der 7590 ist der DECT-Repeater der FB7390 ohne Problme mit der FB 7590 Basis-DECT verbunden.
Habe noch keine Lösung gefunden. Schon alles getestet :-(
MfG
Sis.Ipsa
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

latitude

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

An einem Standort habe ich eine Fritzbox 7362 SL (Firmware 7.12) als Router und eine Fritzbox 7390 (Firmware 6.85) als Access Point und DECT Repeater. Hier sind zwei Telefone C4 (4.25) und ein MT-F (4.08) angemeldet.

An einem zweiten Standort habe ich eine Fritzbox 7360 (Firmware 6.85), die hinter einem Kabelmodem ist. Als WLAN und DECT Repeater setze hier ich eine Frizbox 7240 (6.06) ein. Das benutzte Fritz!Fon ist ein MT-F (4.08).

Als ich die zwei Boxen 7390 und 7240 als Dect Repeater einrichtete, hatte ich ähnliche Probleme: die Telefonate brachen nach wenigen Sekunden ab, die Fritz!FON Menüs hatten keine Einträge, die Anzeige wechselte zum Startbildschirm.

Folgendes schaffte Abhilfe:
i) Ich wählte die Option: „Nicht-verschlüsselte DECT-Verbindungen zulassen“ (DECT->Basisstation->Sicherheit) im Menü des Hauptrouters aus und klickte auf „Übernehmen“.
ii) anschließend wartete ich einige Minuten.
iii) Dann selektierte ich die Voreinstellung: „Nur sichere DECT-Verbindungen zulassen (empfohlen)“ und klickte auf „Übernehmen“.
 

Dudenheimer

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Knighty.

genau dieses Problem habe ich auch. Allerdings mit dem Fritz!Fon C5. Telefonbuch lässt sich nicht aufrufen und geht sofort zum Homescreen. Anrufen praktisch manuell auch nicht möglich. Mit einen Gigaset geht es besser aber ohne Komfort. Meine 7390 ist die internationale Version. Laut DECT-Monitor in der 7590 ist der DECT-Repeater der FB7390 ohne Problme mit der FB 7590 Basis-DECT verbunden.
Habe noch keine Lösung gefunden. Schon alles getestet :-(
MfG
Sis.Ipsa
Bei mir genau das gleiche. Fritzbox 7590 als Basis (1und1 brand), Fritz Dect 100 als Repeater. FritzFon C6 als Schnurlostelefon. In der 7590 wird der Reapter im DECT-Monitor angezeigt (und als Smart Gerät).
Im direkten Anschluss an 7590 funktioniert das Fon gut, allerdings beim umhergehen merkt man die Entfernung zur Basis relativ bald an der Empfangsstärke. Wenn ich den Repeater dazwischen schalte und das Fon sich ummeldet (anstatt rote 1, rote 2 über Empfangssanzeige) passiert genau das von Sis.Ipsa geschilderte.

Jetzt versuche ich noch das Vorgehen von latitute. Hat noch jemand damit erfolg gehabt?

Folgendes schaffte Abhilfe:
i) Ich wählte die Option: „Nicht-verschlüsselte DECT-Verbindungen zulassen“ (DECT->Basisstation->Sicherheit) im Menü des Hauptrouters aus und klickte auf „Übernehmen“.
ii) anschließend wartete ich einige Minuten.
iii) Dann selektierte ich die Voreinstellung: „Nur sichere DECT-Verbindungen zulassen (empfohlen)“ und klickte auf „Übernehmen“.
Ich gehe davon aus, dass du erst die Verbindung hergestellt hast und bei bereits bestehender Verbindung die Punkte ausgeführt hast?
 

Knighty

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2006
Beiträge
140
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Folgendes schaffte Abhilfe:
i) Ich wählte die Option: „Nicht-verschlüsselte DECT-Verbindungen zulassen“ (DECT->Basisstation->Sicherheit) im Menü des Hauptrouters aus und klickte auf „Übernehmen“.
ii) anschließend wartete ich einige Minuten.
iii) Dann selektierte ich die Voreinstellung: „Nur sichere DECT-Verbindungen zulassen (empfohlen)“ und klickte auf „Übernehmen“.
Hat bei mir leider nicht funktioniert...
 

Dudenheimer

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Da der eigentliche Thread "gelöst" ist, sollte man vermutlich einen neuen erstellen.
Ich teste heute abend mal die "latitude"-methode. Wenn es nicht klappt, erstelle ich einen neuen Beitrag und verlinke von hier.

-- Zusammenführung Doppelpost by stoney

neuen Thread eröffnet:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,901
Beiträge
2,027,916
Mitglieder
351,033
Neuestes Mitglied
thburkhart