FB 7530 hinter UM6490 zwecks Faxgerät Anschluß und WLAN Mesh-Erweiterung- spricht was dagegen?

angstrand

Mitglied
Mitglied seit
13 Dez 2004
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

ich habe einen Unitymedia-Anschluß mit einer FritzBox 6490. Nun habe ich ein Faxgerät (Multifunktionsdrucker) nicht gerade in Kabelsichtweite der Fritzbox stehen, aber immerhin könnte ich in dem Zimmer eine FritzBox per LAN Kabel anschließen.
Plan: Fritzbox 7530 in Nähe des Druckers aufstellen, per LAN mit FB 6490 verbunden, WLAN Mesh einrichten (WLAN Abdeckung erweitern wäre willkommener Nebeneffekt), und Faxgerät in den Analogport der FB7530 stecken.
Funktioniert das? Oder habe ich einen Haken an der 7530 übersehen und sollte wenn schon, dann lieber ein paar Euro für eine andere FritzBox auslegen?

Geht das überhaupt so, dass die Fritz 7530 als client an der 6490 hängt und dem Faxgerät nen analogen Anschluß bereitstellt?
So ab und an braucht es doch mal ein Fax mit mehreren Seiten.
Ich sehe es doch richtig, dass ich dann die 7530 als Switch nutzen kann und 3 LAN Geräte noch hinter der 7530 angeschlossen sein können?

ciao

frank
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,029
Punkte für Reaktionen
180
Punkte
63
Besonders mit Firmware ab 7.0 ist es mit Mesh besonders einfach, da Rufnummern an den Client geklont werden. Kannst so auch Reichweite deiner FritzFon und Gigasets erhöhen, da Geräte jeweils stärkere Basis verwenden. Je nach Aufstellungsort könnte ggf. dein Repeater 100 weg.

Ob du die andere FB per LAN oder WLAN verbindest ist egal, die LAN Ports können dort auch verwendet werden wie bei einem Switch.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,066
Beiträge
2,018,408
Mitglieder
349,384
Neuestes Mitglied
staudy83