FB 7590 - LAN Telefon (Gigaset Maxwell 10s) INT ausgehend n. möglich

lauresit

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ein LAN Telefon Gigaset Maxwell 10s an FB7590 lässt sich intern problemlos anrufen und taucht in der Liste der interen Telefone auf.

Ausgehende interne Anrufe sind von diesem einen Telefon nicht möglich, weder über Kurzwahl noch über Int-Liste (Sprach-Fehlermeldung, nicht berechtigt). Ausgehende externe Anrufe sind jedoch möglich.

Alle anderen internen Teilnehmer (DECT+ISDN Telefone and FB7590) können ausgehende interne Anrufe tätigen und auch empfangen.
Es wurde für DECT Cat-iq 2.0 deaktiviert, da damit alle internen DECT Teilnehmer sich nicht mehr anrufen konnten (Keine Berechtigung).

Habt ihr eine Idee, was die Besonderheit eines LAN-Telefons sein könnte und eine Idee zur Fehlerbehebung?

Grüße und Dank

<j:BoxInfo>
<j:Name>FRITZ!Box 7590</j:Name>
<j:HW>226</j:HW>
<j:Version>154.07.21</j:Version>
<j:Revision>82154</j:Revision>
<j:Serial>989BCB02BXXX</j:Serial>

Tarif: Deutschlandlan IP Start Premium, Feste IP
Telefon: Gigaset Maxwell 10s, Software version 2.10.27
 
Zuletzt bearbeitet:

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,126
Punkte für Reaktionen
191
Punkte
63
Hast Du das IP-Telefon auch für internationale Gespräche freigegeben, denn die sind standardmäßig gesperrt.?

Harry
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,031
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
@HarryP_1964:
Hier hgeht es nicht um internationale Verbindungen sondern um interne Gespräche von einem Apparat zum anderen und um ausgehende Verbindungen zum "Festnetz".
 
  • Like
Reaktionen: lauresit

lauresit

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@Joe_57 Das ist korrekt. Interne Anrufe zwischen den Firmentelefonen (DECT,ISDN,LAN-Telefon) über die FB. Nicht internationale. :) Das Gigaset Telefon ist an der FB7590 angemeldet.
 

whn

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2008
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Könnte am Aufbau des "Dial Plans" liegen.

Meiner sieht aus wie folgt: { x+ | *x+ | *xx*x+ | **x+} und funktioniert intern zwischen meinen IP-Telefonen.

Gruß, whn
 

lauresit

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber entfernt - siehe Forenregeln]

Vielen Dank! Also hier mal diesen String testen, korrekt?

1607008220699.png
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

whn

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2008
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber entfernt - siehe Forenregeln]

Also, um einen Access Code handelt es sich eigentlich nicht, sondern um eine Maske für den gültigen Aufbau einer Rufnummer.

Der wesentliche Teil in Verbindung mit einer Fritz!Box besteht in dem String Teil **x+. Durch die beiden Sterne ** werden die internen Nummern der Box (Telefone und AB etc.) als gültig erkannt und gewählt. Das ist wichtig, weil die internen Nummern der Fritz!Box durchgängig mit eben diesen Doppelsternen beginnen.

Funktioniert bei mir gleichermaßen mit einem uralten Grandstream und einem neuen Yealink.

Im Übrigen ist der Dial Plan an den Account gebunden und muss, falls mehrere Nummern im Telefon konfiguriert sind, für jeden Account separat eingestellt werden.

Gruß, whn
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via