FB Passwörter auslesen TOOL

heXXer321

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,
da ich letztens meine Zugangsdaten komplett verlegt hatte habe ich mich mal auf die suche gemacht wie man diese in der Fritz!Box wieder sichtbar bekommt!
Nun hatte ich alle Telnet Befehle und da ich lange weile hatte habe ich ein kleines Rapidbatch script geschrieben (in .exe kompiliert) und man startet es muss nur den Telnetnamen (zb root) und das Passwort eingeben dann wird die Ausgabe in einem txt im selben ordner gespeichert.

Allerdings weis ich nicht ob ich es Rechtlich hier veröffentlichen darf!An die Admins, darf ich das?Würde es gern für die Otto normalverbraucher reinstellen natürlich mit kurzer erläuterung wie man telnet per telefon aktiviert/deaktiviert ist ja nicht schwer.

Also Ja, Nein, Vielleicht...?

heXXer
 

frodo.

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2006
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
2 Dinge:
  1. Warum sollte man das nicht veröffentlichen dürfen? Wenn du das Skript selbst geschrieben hast und nichts wo anderst geklaut hast sehe ich da kein Problem. Zumal es ja nur dann hilfreich ist wenn man zumindest noch einen Telnet Zugang hat.
  2. Ich verstehe aber nicht warum du das Skript nicht im Klartext veröffentlichen möchtest, wenn alles von dir stammt gibt es auch keinen Grund ein Geheimnis daraus zu machen.
 

birnenkind

Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2007
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hoi,

Jo, sach an die Befehlsreihenfolge. Zensur gibt es genug......
....die Sourcen der FB'en sind oeffentlich, es gibt rechtlich keine Probleme.
und was der Allgemeinheit mehr Wissen verschafft, dass kann nich schlecht sein!

gruessle
 

KuniGunther

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
2,187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

heXXer321

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
tool

ja beschrieben schon aber erklär mal jemanden was und wie telnet funktioniert der es nicht kennt.

ich hoffe das jetzt nicht gleich alle in die luft gehen und sagen so ein scheiß kann doch jeder und völlig unbrauchbar.es soll lediglich für diejenigen sein die wirklich mal ihre daten verlegt haben und schon am verzweifeln sind es zwingt euch keiner mein tool zu benutzen.

getestet und Windows XP Servicepack 3 (bei Vista muss man sicherlich nur Telnet aktivieren.)

zur ausführung:

Ihr wählt mit eurem Telefon "#96*7*" ohne "" natürlich
dann führt ihr das Programm aus, es wird erstmal gezeigt wie die Daten abzulesen sind.
Dann erfolgt eine Bestätigung NUR FÜR DEN EIGENGEBRAUCH und man muss bestätigen.
Dann der Telnet Benutzername (bei freetz immer root)
und das Passwort (muss selbst festgelegt werden)

bei nicht modifizieten Fritzboxen bei beiden alles leer lassen (korrigiert mich falls nicht, ist ungetestet)

mit ok bestätigen warten und wenn es fertig ist wird ein Dokument geöffnet das die Passwörter zeigt.
jetzt nur noch mit dem Telefon #96*8* wählen um Telnet wieder zu deaktivieren.

zur herstellung:

das Tool besteht aus einem mit von batch, RapidBatch und Winrar.
erstes Winrar Archiv öffnet die readme 2. führt eine batch aus was telnet zur fritzbox aufbaut und das Rapidbatch script startet.
per sendkeys werden dann nacheinander die Daten und Befehle an das Telnet Fenster gesendet und das Protokoll wie die restlichen Dateien im %TMP% Verzeichnis abgelegt, und gestartet.

das wars viel glück

heXXer
 

Anhänge

MalkoV2

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
783
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja beschrieben schon aber erklär mal jemanden was und wie telnet funktioniert der es nicht kennt.
Ich weiß zwar über das prozedere Bescheid, weil ichs schon gemacht habe, aber

- kannst du dein Wissen ins Wiki einbringen, dann ists an bekannter, zentraler Stelle
- ist deine obige Erklärung eher [deutlich] schlechter als besser wie das bisherige im Forum ;-)

.
 

KuniGunther

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
2,187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja beschrieben schon aber erklär mal jemanden was und wie telnet funktioniert der es nicht kennt.
Meine Anmerkung war ja auch auf die Frage bezogen, ob Du das hier veröffentlichen darfst (deswegen der Link mit dem anderen Tool).

Allerdings ist IMHO der "schwierigste" Schritt Telnet zu aktivieren und das Webpasswort mit dem Telnetpasswort zu identifizieren. Danach braucht man ja nur per Cut-und-Paste die Befehle aus dem Wiki zu übernehmen. Trotzdem ist es mit so einem Tool natürlich bequemer, keine Frage.
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,682
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Nur was dieses blöde Nachgefrage soll, verstehe ich nicht. Rechtlich ist das eh irrelevant und jemand Böses wird kaum an dieser Stelle abbrechen. Das Tool sollte einfach sein Glück versuchen und lieber eine gescheite Fehlerbehandlung haben.
 
A

andilao

Guest
Danke für das Tool, heXXer321. Persönlich bevorzuge ich ja ATC (Automatic Telnet Client), der kann per Auto-Login auf die Box und lässt sich für jeden Zweck mit Makros versehen.
 

heXXer321

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
tool

ja ob nen debugger oder nicht es war ja auch nur ne langeweile spielerei.
ich dachte nur ich mach das mit der bestätigung trotzdem rein hab kein bock ne anzeige wegen illegalen programmen zu bekommen.
ich vertraue einfach auf die aussage "sicher ist sicher".

danke an alle die es zu schätzen wissen das ich es nun doch reingestellt habe.
vielleicht ist es ja auch nur ein ansatz und irgendjemand programmiert was neues besseres.

heXXer
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,578
Beiträge
2,024,319
Mitglieder
350,385
Neuestes Mitglied
crazyfrog