[Gelöst] FB6591 Mesh/Netzwerk macht Probleme (kurzfristige Netzwerkausfälle)

_MarcR_

Neuer User
Mitglied seit
11 Mrz 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich lese hier schon lange mit und habe schon lange und viel gesucht, finde aber leider nichts, was zu meinem Problem passt.

Ich habe vor kurzem meinen Anschluss bei Vodafone West von 200/20 auf 1000/50 geupgradet.

Kurz zu meiner Netzwerk-Topologie vor dem Upgrade (also bei VF West 200/20):
Hatte vorher ne freie FB6490 als Router mit aktueller Release-FW. Gleichzeitig machte sie DECT, DHCP und Mesh-Master. Mesh-Clients sind/waren eine FB4040, eine FB7490 und ein 1750E. Alle mit aktueller Firmware ausgestattet und als LAN-Brücke/IP-Client eingebunden. Von der FB6490 geht ein LAN-Kabel in den Keller zu einem zentralen Switch (TP-Link TL-SG108, unmanaged). Die 4040 und der 1750E sind direkt per LAN-Kabel an diesem Switch angeschlossen. Die 7490 hängt ebenfalls per LAN-Kabel an diesem Switch, hat dazwischen aber nochmal zwei Switches (TL-SG108 und TL-SG105).
Diese Konstellation hat gut 1,5 Jahre problemlos funktioniert. Mesh fehlerfrei, DHCP ordentlich etc. Die stationären Geräte (CCU3, Laptop, TV, Streamingboxen, Receiver, ...), die per LAN-Kabel angeschlossen sind, haben alle fixe bzw. statische IPs, ergo, werden nicht per DHCP versorgt. Selbst meine Shelly-Relais, die im WLAN eingebucht sind, haben statische IPs. Die SSID des WLANs ist aufgeteilt in eine SSID für 2,4 und eine für 5 GHz. Bandsteering gibt es nur im Gast-WLAN.

Aufgrund des Tarifwechsels, habe ich mir eine neue freie FB6591 gekauft (nix Ebay oder so) und diese bei VF registriert. Sie wurde mit der aktuellsten Firmware ausgestattet (7.22) und über eine Sicherung der 6490 wiederhergestellt. Die 6490 habe ich werksresettet und als weiteren Mesh-Repeater in den Keller gestellt. Der Rest der Topologie hat sich gegenüber vorher nicht geändert. Die 6490 hängt ebenfalls per LAN-Kabel an dem zentralen Switch.

Nun zu meinem Problem:
Das Mesh funktioniert. Wenn ich mit meinem iPhone durchs Haus gehe, findet der Handoff immer zum jeweils stärksten Mesh-Clients/Access Point statt. Die IPs der per DHCP versorgten Geräte werden ordentlich vergeben.
Aber, in regelmäßigen, aber leider nicht genau definierbaren Abständen, hängt sich das Netzwerk offenbar auf. Alle Mesh-Clients und daran angeschlossenen Geräte, inkl. der verkabelten, haben dann keine Netzwerkverbindung mehr. Der Mesh-Master 6591 behauptet, dass die Mesh-Clients nicht mehr Teil des Mesh-Verbundes seien und man sie verbinden könnte. Alle Geräte, die direkt mit dem Master per WLAN oder Kabel verbunden sind und nicht "indirekt" über die Mesh-Clients, können untereinander kommunizieren und kommen ins Internet.

Mein Laptop, der im Arbeitszimmer an der 7490 per Kabel angebunden ist, kommt in diesem Moment nicht ins Internet. Ich komme in dem Moment auch nicht auf das Webinterface der 6591. Sehr wohl aber an alle anderen Repeater, weil sie ja zentral über den Switch im Keller kommunizieren. Ich kann alle Geräte, die damit verbunden sind, auch problemlos anpingen, nur die Geräte die am Master hängen nicht.

Nach wenigen Minuten hat der Spuk dann meistens ein Ende und alle Geräte sind wie von Zauberhand wieder fein mit dem Mesh-Master verbunden, also eine Art Selbstheilung.

Ärgerlich ist das Ganze vor allem, wenn der Ausfall während einer Videokenferenz im Homeoffice stattfindet.
Ich habe das Gefühl, dass das Problem vermehrt bei erhöhtem Traffic, also während VCs stattfindet, allerdings hatte ich auch schon Ausfälle, wo nicht viel passiert ist.
Im Ereignis-Log der 7490, die auch Telefonie im Mesh weitergeleitet bekommt, steht in diesem Fall immer etwas im Stil von "Anmeldung der Internetrufnummer XXX war nicht erfolgreich. Ursache: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung". In der 6591 steht nichts dergleichen. Aber in den erweiterten Support-Daten der 6591 habe ich bemerkt, dass in diesem Fall immer etwas im Stil von "multid: ERROR: setup_mc_mdb: netlink_mdb_add_group failed" steht. Damit kann ich leider nichts anfangen. Kann die Einstellungsübernahme von der 6490 auf die 6591 etwas damit zu tun haben? Was anderes würde mir nicht mehr einfallen, weil die Mesh-Topologie ja schon erfolgreich mit der 6490 als Master funktioniert hat. Möchte ungern einen kompletten Werksreset der 6591 machen, weil ich über 80 Geräte (TV, Smarthome [Homematic, Shelly-Relais etc.], Laptop, Sonos etc.) mit fixen IPs und ordentlichen Namen versorgt habe und diese Daten, wenn möglich nicht alle wieder neu eingeben möchte. Zudem Telefonie, SIP-Geräte u. a. Daher wäre ein Werksreset erst die letzte Wahl.

Ein Ticket bei AVM habe ich dazu schon auf, bekomme aber leider nur Standardantworten ala "Danke für die Zusendung der Support-Daten. Ich habe ihr Anliegen an unsere Entwicklung weitergeleitet. Wenn wir mehr Informationen brauchen, melden wir uns bei Ihnen."

Hat hier evtl. noch jemand eine Idee?

Danke im Voraus und viele Grüße
Marc
[Edit: Typos korrigiert]
 
Zuletzt bearbeitet:

_MarcR_

Neuer User
Mitglied seit
11 Mrz 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das Problem hat sich erledigt. Das LAN-Kabel, welches die FB6591 mit dem Hauptswitch verbunden hat, hatte nen Wackler. Hatte vorher extra noch mit nem Kabeltester getestet, aber wohl nicht gut genug. Das Problem gab es erst bei einem bestimmten Knickradius. Hierdurch änderte sich hin und wieder die Verbindung von 1 Gbit zu 100 Mbit und zurück, was wohl dann die FB aus dem Tritt gebracht hat. Nachdem ich die Verkablung ausgetauscht habe ist seit Tagen alles stabil.
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Statistik des Forums

Themen
237,879
Beiträge
2,102,242
Mitglieder
360,374
Neuestes Mitglied
ffwit

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse