.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB7170 parallel zu ISDN Telefonanlage schalten?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von thomas0906, 16 Okt. 2006.

  1. thomas0906

    thomas0906 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich möchte meine Fritzbox 7170 parallel zu einer Eumex Teefonanlage an den S0 Bus schalten.

    Warum:
    Die Eumex versorgt 3 analoge Telefone im Haus.

    Die Fritzbox soll ein ISDN Telefon für das Festnetz und ein analoges Telefon (oder geht auch ein ISDN?) für VOIP angeschlossen bekommen nur für meine Wohnung.

    Oder kann ich auch einen unbenutzten ISDN Ausgang der Eumex verwenden, um daran die FBOX als weitere Telefonanlage praktisch für meine Wohnung benutzen zu können?

    Oder geht sogar ein analoger Ausgang der Eumex, den hab ich wegen des Telefons schon da.

    Danke für Hilfe. Weiß momentan nicht genau wie ich das alles zusammenbringen soll!!!

    Gruß
    Thomas
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,717
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Die Möglichkeiten, die Du aufzählst, kannst Du alle realisieren. Jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen...
    Du kannst den ISDN-Telefon(en) ohne Probleme auch MSN für VoIP und Festnetz auf den Weg geben...
     
  3. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Wenn die Firtz!Box nur für dich ist, häng die hinter die Eumex.

    An der Firtz!Box kann dann ein ISDN-Telefon für ISDN und VoIP dran.
    Ein Analoges extra ist nicht nötig, geht aber auch.
     
  4. thomas0906

    thomas0906 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... und WO dran?

    Reicht es, einen analogen Ausgang der TK Anlage in den Telefoneingang der FB7170 zu stecken?

    Wieso ein teures ISDN Telefon? Hat das Vorteile?
    Inzwischen denke ich, reicht auch ein analoges mit Anrufbeantworter (für eingehende Anrufe auf der Festnetznummer kann man den VoiP Mailbox wohl nicht benutzen) und CLIP Funktion völlig aus!? Oder?

    Hoffentlich gibt es für den ganzen Müll preiswerte Adapter, für männlich auf weiblich und waas noch so alles nicht paßt...

    Gruß
    Thomas
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,717
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Um Himmels Willen, fange bloss nicht mir irgendwelchen dubiosen Adaptern an. Wenn Du die Fritz an die vorhandene Anlage klemmen willst, dann mache das, aber ohne so "männlich/weiblich"-Adapter und son Kram. Die brauchst Du nämlich mit Sicherheit nicht, solange Du es richtig machst!
     
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Wenns geht, schliess die Firtz! per ISDN an die Anlage.

    Als Telefon empfiehlt sich ein Siemens Gigaset, ob analog oder ISDN musst du entscheiden. Du hast nur geschrieben, das du ein ISDN-Telefon willst.