.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] FB7390 mit FB 7240 als DECT Repeater - nur Probleme - HIlfe

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von tobi77bln, 19 Okt. 2011.

  1. tobi77bln

    tobi77bln Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich wende mich an Euch mit einem Hilfe-Ersuchen. Ich möchte mit einer 7390 und 7240, sowie 2 C3 Mobilteilen, zwei Wohnungen mit WLAN und DECT Telefonie versorgen.

    Die 7390 soll dabei als Basistation für DECT und WLAN dienen, die 7240 als Repeater für DECT und WLAN.

    Die WLAN Repeater Funktionalität ist auch kein Problem, bzw. funktioniert einwandfrei. Nur mit der DECT Repeater Funktion gibt es massive Probleme.

    Ich melde beide C3 Mobilteile an der Basis 7390 an und weise den Telefonen entsprechende Internetrufnummern zu. Der Assistent wird fehlerfrei beendet.
    Nun melde ich den Repeater an, indem ich im GUI der 7240 die DECT Repeater Funktion aktiviere und denselben PIN wie bei der Basis einstelle. Es öffnet sich ein POP Up in dem steht, ich soll die DECT Taste an der Basis drücken und gedrückt halten, bis die Info/DECT Lampe an der Basis blinkt. Soweit so gut... Das blinken an beiden Stationen hört auch auf und im DECT Monitor der GUI der 7390 taucht der Repeater 1 auf, als Modell 128 mit G726 und G722 als untersützte Codecs.

    Versuche ich nun eine interne Verbindung zwischen den Mobilteilen aufzubauen, kommt entweder keine Verbindung zustande (nach Anwahl springt das C3 wieder zum Startbildschirm), es kommt eine Verbindung zustande (aber nur für maximal 3sec, danach ist auf einer gegenstelle ein extrem starkes Rauschen zu hören und auf der anderen Seite ist die Verbindung tot) oder es wird versucht zu wählen, danach kommt aber "ziel defekt". Verbindungen über die INT Taste am Telefon funktionieren in der Regel gar nicht, da der Druck auf die INT Taste ignoriert wird. Eingehende externe Verbindungen werden mal signalisiert, mal nicht, jedoch ein gespräch kommt nie zustande. Ausgehende externe Verbindungen sind ebenfalls nicht möglich (nach Wahl der Rufnummer und Druck auf den grünen Hörer springt das C3 wieder zum Startbildschirm).

    Meine Versuche den Fehler zu beheben:
    - Laborfirmware für die 7390
    - Andere Mobilteile ausprobiert (Siemens Gigaset C38H), sowohl gemischt mit den C3 als auch komplett ohne die C3
    - sämtliche LAN Kabel von der 7390 entfernt (an der 7240 sind keine angeschlossen)
    - POR (sämtliche Kabel gezogen und mind. 10 min. gewartet bis erneutem Power On)
    - Werkseinstellungen auf Beiden Boxen
    - Mobilteile nochmals neu angemeldet, nachdem der Repeater angemeldet war
    - Unterschiedliche Standorte der Basis und des Repeaters ausprobiert
    - Nur DECT Repeater Funktion ohne WLAN Repeater
    - Die Verschlüsselungsoptionen der DECT Basis geändert (Verschlüsselung aus (auch unsichere Verbindungen zulassen), C3 Mobiteile: den Haken bei "Abhörsicher" entfernt

    Sowohl die Gigaset als auch die AVM Mobilteile funktionieren, sobald der Repeater abgeschaltet ist, wieder einwandfrei und ohne Störungen. Und die C3 Mobilteile haben die aktuellste FW (58) darauf.

    Hilfe???!!!

    Ich weiss mir keinen Rat mehr und hoffe, Ihr habt eine zündende Idee, wie ich diese Konstellation zum Laufen kriege?!


    Mit lieben Grüßen
    Tobi
     
  2. miami

    miami Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    ich habe die gleiche Konfiguration laufen (siehe Signatur), allerdings mit MT-F und nur einer Wohnung ;-). Und bei mir klapp alles.
    Die 7240 ist bei mir acch so wie bei Dir im DECT Monitor zu sehen, mit den gleichen Angaben.
    Da ich nicht glaube, dass es an der fehlenden 2. Wohnung liegt, ist das einzige was mir einfällt: Versuche es mal mit einem MT-F.
     
  3. tgh1711

    tgh1711 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    @miami: Ich würde gerne eine ähnlich Konfiguration, allerdings mit 2 x 7390 aufziehen. Allerdings würde ich gerne die beiden Boxen per LAN verbinden und die 2. Box, die im Wohnzimmer steht, als reinen WLAN-Accesspoint und DECT-Repeater nutzen. Ist so eine Konfig. ohne Probleme denkbar?
    Besten Dank im Voraus für de Antwort.
    Gruß
    tgh1711
     
  4. Eckat

    Eckat Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, ich habe die gleichen Probleme wie tobi77bln.

    Ich habe 2x 7270 v3, aber 1x C3 und 1x MT-F. Bei beiden gibt es die gleichen Probleme: Keine Reaktion auf Int-Taste, nur sporadische Signalisierung der Anrufe ...

    Gemacht habe ich im Prinzip das gleiche wie tobi77bln. Bei beiden FB die aktuellste stable-FW und auch die aktuellste Beta (74.05.07-21078).
    Die Probleme sind die gleichen. Was mich wundert, wenn man den DECT-Teil abschaltet (oder die Repeater-FB vom Strom trennt), arbeiten beide Mobilteile sofort wieder wie sie sollen.

    Meine beiden FB sind auch nur per WLAN verbunden. miami, haben deine LAN Kontakt?

    Ich hatte gehofft mit der zweiten FB würden sich die DECT-Probleme (Reichweite) nun endlich erledigen, aber so ist das noch schlechter als vorher.

    Meine sonstige Konfiguration:
    Provider: 1&1 mit VoIP an Telefonica (also ohne echten Festnetz Anschluß)
    An der Basis-FB ist nur 1x LAN zum Switch, an der Repeater FB ist nichts angeschlossen (nur WLAN und DECT Repeater)
    Auf der Basis-FB sind 7 Tel-Nr eingerichtet, 1x Faxgerät, 1x integriertes Fax, 1x analoges-Tel, und 2x ISDN Tel.

    Noch jemand eine Idee? :)
     
  5. Ottokarer

    Ottokarer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als Quereinsteiger:
    Würde gerne meine 7390 erweitern, da es einfach nicht reicht, wenn das Teil im Keller hängen muss.
    Meine Frage: bleiben alle Funktionen nach einer Erweiterung bestehen? (Bildübertragung aus Telefonbuch, eigener Klingelton, Radio etc.)?

    Ottokarer
     
  6. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja.
    (Zehn Zeichen)
     
  7. Riconr1

    Riconr1 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe das selbe Problem. 2x 7390 als Basis und Repeater. Auf der Basis mit MT-D und auch mit MT-C keine Probleme, über Repeater ist nicht einmal das Menü "INT" erreichbar.
    Habe auf beiden jetzt die Labor vom 20.01 jedoch keine Änderung, selbes Problem. :mad:

    Bin echt verzweifelt.
     
  8. rory.breaker

    rory.breaker Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Neuigkeiten???

    [Edit frank_m24: Vollzitat vom Beitrag direkt darüber gelöscht, siehe Forumregeln.]


    Hallo allerseits!

    Gibt es in dieser Sache eigentlich Neuigkeiten? Zwischenzeitlich hat es ja wieder eine Labor-Version zur Voll-Firmware bei der 7390 geschafft.
    Mich plagt nämlich das gleiche Problem. In meinem Falle ist es so, dass ich eine 7390 als Basisstation hinter einer ISDN-Anlage laufen lasse. Die FB im Keller ist DECT-Basis und gleichzeitig WLAN-WDS-Repeater. An ihr hängt nichts außer der S0-Basis der ISDN-Anlage am DSL- / Telefonport.
    Oben steht eine weitere FB 7390. Sie hängt am Hauptanschluss und vor der ISDN-TK-Anlage. Aufgabe dieser Box ist es, unerwünschte Anrufer zu blacklisten (Cold Calls von Calling Centern), Internet verfügbar zu machen. Sie ist WLAN-Basisstation und soll DECT-Repeater sein.
    Die Idee ist die, dass ich so die DECT-Mobilteile innerhalb der TK-Anlage erreichen kann per Nebenstelle. Gleichzeitig kann ich so DECT und WLAN über zwei Etagen anbieten.
    Bei mir gestaltet sich das Problem exakt wie oben genannt. DECT-Repeater-Modus bei der obigen FB7390 aus, und schon funktionieren die DECT-Telefone wieder (OK, Feldstärke ist etwas schwächer, es knackt gerne mal und es gibt kleinere Aussetzer, aber wenn man den Kopf ruhig hält, geht's. Zudem habe ich mit der FB Fon M2 in der Nähe der FB immer noch 3 bis 4 von 5 Balken, d.h. für Repeater sollte es reichen).
    Sobald ich den Repeater-Modus einschalte bei der obigen FB habe ich Vollausschlag, aber es sind keine Telefonate mehr möglich. Beim Abheben kein Freizeichen, Display ist blanko, Auflegen geht nicht unmittelbar, erst nach mehreren Anläufen, INT kann man vergessen.

    Mal eine Frage am Rande: Wer von Euch, den das gleiche Problem plagt, hat die werksmäßige PIN von 0000 auf etwas anderes umgestellt? Wer von Euch hat neben einem FB Fon noch ein DECT-Mobilteil von einem anderen Hersteller angemeldet? (In meinem Falle 5 DECT-Mobilteile, 1 x FB Fon M2, 1 x Siemens Gigaset E49H, 1 x Siemens Gigaset SL1 monochrom, 2 x Siemens Gigaset E45).


    Liebe Grüße,

    Rory Breaker
     
  9. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Einfach mit Aktueller FW auf beiden Boxen die DECT Repeaterbox neu anmelden.
    Dazu DECT auf der Repeaterbox einmal normal an machen und die PIN eingeben die auch bei der Basis vergeben ist + Übernehmen drücken.
    Danach In den Repeatermodus aktivieren und in der Basisbox die Anmeldung starten.
     
  10. rory.breaker

    rory.breaker Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 rory.breaker, 29 März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2012
    Zum Mäusemelken!

    Danke für den Tipp, aber genau hier ist dann Schluss, weil die als Repeater genutzte Fritz!Box bei Benutzung als Basis ja keine Mobilteile kennt. Geht man auf Basis und gibt eine PIN ein und klickt auf "Übernehmen", startet unweigerlich der Assitent für die Anmeldung eines DECT-Mobilteils. Bricht man hier ab, ist die zuvorige Einstellung futsch...


    Neenee, Kinder, habe ich die Nase voll von der DECT-Funktion der Fritz!Box.

    Ich habe in der Zwischenzeit folgendes gemacht, nur ein kleines Resume:

    1. Beide Boxen (Fritz!Box 7390) auf Werkseinstellungen(!) zurückgesetzt. Sowohl die als Repeater als auch die als Basis vorgesehene Box.
    2. Danach nur die DECT-Funktion der Basis aktiviert, sonst nichts (kein DSL, kein WLAN, kein Zippel-Zappel).
    3. Erstmal nur das Fritz!Box Fon M2 angemeldet an der Basis (dachte, vielleicht ist es ein Interoperabilitätsproblem, und die Box mag Siemens Gigasets nicht...).
    4. Dann die zweite Fritz!Box 7390 als Repeater aktiviert. Und zack: wieder das zu Anfang beschriebene Problem von tobi77bln
    5. Dann die M2 abgemeldet (kann ja sein, dass das der Übeltäter ist) und nur ein Siemens Mobilteil angemeldet, aber nö, wieder das gleiche Phänomen.

    An der Reichweite zwischen den Boxen kann es auch nicht liegen, die waren ca. 10m Luftlinie voneinander entfernt, also keine Chance der Ausrede von wegen zu geringe Reichweite zwischen Basis und Repeater blabla...

    Also ganz im Ernst, entweder ist es ein Hardware-Problem oder es steckt ein sehr merkwürdiger Bug in der FB Firmware.
    Zur Info: es waren zwei FB 7390 mit der neuesten FW 84.05.20 (alias Fritz!OS 5.20).

    So, jetzt muss ich mir ein Bier aufmachen. Ich trinke auf AVM! ;-) Anschließend stelle ich meine gute alte Siemens Gigaset 4075 Basis samt (leider) unverschlüsseltem (aber scheiss drauf) Repeater auf. Da kann man sich wenigstens sicher sein, dass es funktioniert...


    Gruß,


    Rory

    P.S.: Kleiner Nachtrag: ich habe mittlerweile auch den Support von AVM kontaktiert. Die Jungs sind ja wirklich hilfsbereit, das muss man ihnen lassen. Die baten mich, Support-Dateien zu schicken (ich denke mal, das sind Log-Dateien). Mal gucken, ob's hilft. Sobald ich was Neues weiß, gebe ich Bescheid.
     
  11. Eckat

    Eckat Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit dem DECT einmal normal einrichten hilft aber. Leider habe ich das auch erst durch Probieren gefunden.
    Also wirklich die Box die (später) als Repeater dienen soll, als normale Basis einrichten. Ja, auch ich musste ein Mobilteil dazu anmelden.
    Ich habe das aber auch gemacht, weil ich zwischendurch das Gefühl hatte, der DECT-Teil sei defekt.

    Es ging aber das Mobilteil an der Basis.
    Dann als Repeater konfiguriert und es geht.

    Ich verstehe das nicht, aber Hauptsache alles OK.

    Achja, ich konnte auch sicher nachstellen das der Repeater einwandfrei arbeitet. An Stellen wo ich vorher IMMER Probleme inkl. Abbrüche hatte, funktioniert es, sogar mir automatischen Handover :)
     
  12. rory.breaker

    rory.breaker Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja da brat mir doch einer einen Storch! Jetzt habe ich es kapiert!!! Okay, das habe ich natürlich noch nicht versucht. Alles klar, das probiere ich gleich nach Feierabend aus und melde mich nochmal! Schon mal ganz herzlichen Dank für die Richtigstellung, Eckat!


    Gruß,

    Rory
     
  13. rory.breaker

    rory.breaker Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hat leider nicht funktioniert... Ich habe sowohl den Repeater in der Box, die als Basis fungiert, gelöscht, dann diese Box abgeschaltet, an der Repeater-Box auf Basis umgestellt und ein Mobilteil angemeldet. Dann auf Repeater-Modus zurückgekehrt, die Basis-Box wieder hochgefahren, Repeater-Box neu angemeldet und nix ist passiert. Wieder der gleiche Fehler.
    Dann habe ich in der Basis-Box sämtliche Telefone gelöscht und auch den zuvor angemeldeten Repeater. Die als Repeater gedachten Box habe ich dann 10 Minuten stromlos gemacht. Anschließend habe ich die Box neu gestartet, die Box als DECT-Basis angeschmissen, alle Telefone hier angemeldet, und kontrolliert, ob alles funktioniert. Die andere Box, die die als Basis gedacht ist, habe ich dann hochgefahren, hier alle Telefone neu angemeldet. Die andere Box (die ursprüngliche Repeater-Box) in den Repeater-Modus gestellt, an der Basis angemeldet, aber auch das hat nicht gefruchtet.
    Die PIN war stets die gleiche, ich habe sicherheitshalber auf "0000" zurückgestellt, also die Werkseinstellung.

    Mensch, das frustriert ganz schön. Ich bin schon seit einer Woche damit zugangen und meine Laune bessert sich nicht unbedingt.
    Der AVM Support konnte mir bisher auch nicht weiterhelfen. Ich habe die Logs dahin geschickt, man analysiert wohl noch...

    Trotzdem lass ich mir das Wochenende nicht vermiesen :)

    Euch allen ein schönes Wochenende,

    Rory
     
  14. Eckat

    Eckat Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nach dem Umstellen der Repeater-Box auf Repeater blinkt dort die Info-LED?
    Wenn ja, hast du dann (nach einstellen der Basis-Box) die DECT-Taste an der Basis so lange gedrückt, bis die Info-LED dort auch angefangen hat zu blinken?

    Das steht in der Hilfe die beim umstellen auf Repeater als Pop-Up kommt drin.

    Bei mir war das auch mit der neuen Repeater Box so, ging aber nicht.
    Bei mir half nur:
    - Pin bei beiden gleich setzen (habe ich am Anfang gemacht und auch nachher nicht mehr geändert)
    - Basis als Basis eingestellt
    - Repeater einmal auf Basis einstellen
    - Mobilteil am Repeater anmelden
    - Repeater auf Repeater stellen -> Info-LED blinkt
    - DECT-Taste an der Basis drücken bis info-LED blinkt
    - nach kurzer Zeit (schätze 1 Minute) hörten beide auf zu blinken und seitdem ist es stabil :)

    edit: Ich habe das Mobilteil nicht extra vom noch-nicht-ganz-Repeater NICHT wieder abgemeldet. Nachdem der auf Repeater gestellt wurde, ist das eh "weg"
     
  15. rory.breaker

    rory.breaker Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Eckat,

    lieben Dank für Deine Ausführungen!
    Ich habe es genauso gemacht, wie Du das beschrieben hast. Ich habe die Telefone auch an der kurzzeitig als Basis genutzten Repeater-Box belassen, habe sie also nicht gelöscht. Auch das Blinken an beiden Boxen hat aufgehört, nachdem die Repeater-Box automatisch angefangen hat zu blinken als ich sie auf Repeater-Modus umgestellt habe und anschließend an der eigentlichen Basis die DECT-Taste 10 s gedrückt habe.

    Vielleicht habe ich auch einfach zu viel an den Boxen herumgespielt. Ich werde morgen, da ich dort den ganzen Tag Zeit habe, nochmal beide Boxen komplett zurücksetzen und erst die Basis einrichten, dann den Repeater als Basis mit einem Mobilteil einrichten und umstellen auch Repeater und schließlich an der Basis anmelden, ebenso, wie Du es beschreibst. Mal gucken... viel Hoffnung habe ich nicht.

    Herzliche Grüße,

    Rory
     
  16. rory.breaker

    rory.breaker Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #16 rory.breaker, 9 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 9 Apr. 2012
    Hallo allerseits!

    Nochmal ein Lebenszeichen von mir. Ich habe die Kartage dazu genutzt, um das Problem nochmal anzugehen. Mittlerweile glaube ich, das Fritz!Labor ist bei mir hier zu Hause :)
    Also, ich habe beide Boxen komplett zurückgesetzt, habe auf die 84.05.05 Firmware downgraded und habe alles so gemacht, wie Du mir das beschrieben hast, Eckat, aber es tut mir leid. Ich habe stets den gleichen Fehler. Ohne Repeater-Funktion ist die Versorgung mit DECT zwar suboptimal, aber alles funktioniert. Sobald die DECT-Repeater-Funktion bei der Fritz!Box hier oben aktiviert wird, kommen die o.a. Störungen (also kein Freizeichen beim Abheben, kein Zugriff mehr aufs Menü der Fritz!Box, Anrufe kommen nicht mehr durch oder nur sporadisch, wohl gemerkt, nur die Signalisierung des Anrufs, ein Gespräch kommt zu keiner Zeit zustande, wenn der Repeater aktiv ist).

    Interessanterweise habe ich das Problem nur mit den beiden 7390 Boxen, die ich hier habe. Ich habe mir kurzerhand eine dritte 7390 besorgt, die aber genau die gleichen Probleme macht, ganz gleich ob als Repeater oder DECT-Basis genutzt, ganz gleich ob WLAN (WDS-Repeater) aktiv ist oder nicht.
    Mein Bruder hat zwei 7270, die er mir freundlicherweise für einen Tag zur Verfügung gestellt hat. Mit den beiden Boxen hatte ich nicht den Hauch eines Problems. Alles lief einwandfrei, die Boxen habe ich ebenfalls nach den Anweisungen von Eckat eingerichtet.

    Mir scheint, dass es sich hierbei um ein Problem der DECT-Firmware (in der 84.05.20 ist das die Version 3.74) der FB 7390 handeln könnte.

    Vom Support habe ich nach Einschicken meiner Trace-Dateien bisher nichts gehört, die analysieren hoffentlichen den Fehler noch.

    Ich bin übrigens nicht allein, Smudu hat hier genau das gleiche Problem wie ich:

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=242871

    Sobald ich was vom Support gehört habe, lass ich es Euch wissen. Falls jemandem noch eine zündende Idee kommen sollte, oder sie / er dieses Problem mit zwei 7390 schonmal gelöst haben sollte, für Input bin ich immer sehr dankbar!


    Frohe Rest-Ostertage wünscht Euch,

    Rory
     
  17. Eckat

    Eckat Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, es könnte ein Fehler bei der 7390 sein. Ich habe als DSL-Router eine 7390 und als Repeater (WLAN und DECT) eine 7270. Damit geht es gut :)
     
  18. emkuh

    emkuh Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ähnliches Problem bei mir:
    - 7390 hängt im Keller als Basis
    - 7240 als Repeater im Erdgeschoss
    - angeschlossen 2 MT-F

    Alles mit aktueller Firmware (bzw. bei 7390 mit neuester Labor)

    Beide Boxen sind ca. 5 Meter Luftlinie entfernt. Schalte ich den Repeater ein (nach Anleitung von AVM konfiguriert!), geht fast nichts mehr: Nur sporadische Anrufmeldung; Anrufe sind nicht möglich. Schalte ich den Repeater ab, funktioniert wieder alles, aber nur eingeschränkter DECT-Empfang im Haus...

    Gibt es von AVM schon Neuigkeiten?
     
  19. rory.breaker

    rory.breaker Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi emkuh,

    bitte entschuldigt alle zunächst meine späte Antwort, aber die Problemlösung seitens AVM hat etwas über 6 Wochen gedauert. War wohl nicht ganz so trivial das Problem, aber es scheint tatsächlich ein Firmware-Problem zu sein. Es hatte also, zumindest bei mir, definitiv nichts mit einer falschen Anmeldung des DECT-Repeaters an der Basis zu tun. Ebenso wenig half die vorherige Anmeldung eines DECT-Telefons am Repeater.

    Nach zwei Probe-Firmwares, die mir von AVM zugeschickt worden waren und die nicht den gewünschten Erfolg gebracht hatten, kam dann eine Version (05.21-22229M), die das Problem gelöst hat. Diese Hot-Fix-Firmware ist mittlerweile laut Support wohl in die aktuelle Labor-Version eingeflossen, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Wichtig ist, dass man vorher auf die reguläre 05.21 updatet und dann eben die besagte Labor-Version hinterher auf die Box packt. Das Update ist wohl nur beim Repeater erforderlich, nicht in der Basis.

    Ich habe das ganze so gemacht, dass ich beide 7390 auf die reguläre 05.21 geupdatet habe und danach nur noch die DECT-Repeater-Box mit der 05.21-22229M versehen habe. Damit hat's bei mir geklappt. Weder ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen noch die Anmeldung / Abmeldung von DECT-Telefonen am Repeater (dann im DECT-Basis-Modus) hatten mein Problem gelöst. Ich habe schon gar nicht mehr gezählt, wie oft ich meinen DECT-Repeater auf Werkseinstellungen zurückgesetzt hatte (sehr ärgerlich das...).

    Naja, der langen Rede kurzer Sinn: für Leidensgenossen, die noch immer die oben beschriebene Problematik mit dem DECT-Repeater bei der Fritz!Box 7390 haben, gibt es ein Firmware-Update, das das Problem löst.


    Herzliche Grüße,

    Rory