FB7590/fritznas/USB 3.1 geeignet?

roymarja1

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2019
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
Zur Entlastung des Synology NAS, erwäge ich die Aufnahmen unserer Axis IP Kamera künftig über die Nas-Funktion der FB abwickeln zu lassen....
Erste Versuche liefen zufriedenstellend es sei denn, dass mehere Aufnahmen kurz hinter ein ander zu Bildrucklern führten.
Der verwendete USB-Stick: irgendein Philips 3.0 mit (glaube ich mit jeweils 40 Mb/s Lese und Schreibgeschwindigkeit)

Meine Frage: hätte es Sinn, wenn überhaupt möglich einen 3.1 Stick der Oberklasse einzusetzen, etwa den Sandisk Pro Extreme mit bzw. 420 und 380 Lese und Schreibgeschwindigkeit?
Oder dürfte die FB selber das schwachste Glied der Kette sein?

Vielen Dank für Eure Tipps!
roy
 

rosi67

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2009
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
ich habe an der FB 7590 einen USB 3 Stick angeschlossen . Über FTP logt sich die Kamera ein und speichert nur Bilder auf den USB . Funktioniert bei 3 kameras gleichzeitig recht gut, allerdings bei Videoaufnahmen gehe ich davon aus dass du an die Leistungsgrenzen kommst. Über die FritzNas oberfläche Videos aufzurufen ist schon recht mühsam , dauert. Bilder über die NasSchnittstelle okay, bei 15 GB Bilder hakt das Nas System ein wenig ..
 

roymarja1

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2019
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für die Schilderung Deiner Erfahrungen!
Die Bilder schauen wir zurück mit der Axis eigenen App. (companion classic)..…..
Wie geht die Box um mit USB 3.1?
Oder werden die Geschwindigkeiten prinzipbedingt zurückgeschraubt auf den 3.0 Standard?
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,068
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
Du erreichst mit der Box nicht mal USB 3.0 Geschwindikei, wodurch sich die Frage nach der nicht vorhandenen USB 3.1 Geschwindikeit wohl errübrigt;-)

Wunder e Dich übrigens nicht wenn den 2,4GHz WLAN und DECT massiv an Reichweite einbüst wenn Du USB3.0 aktiiverst, dann der USB 3.0 Standart hat Abstrohlfunk bis ca. 4GHz implementiert.

Also lass es lieber da wo es hin gehör: an der NAS
 

roymarja1

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2019
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Für die Statistik noch folgendes.
Nachdem ich einen anderen mkv-fähigen Videospieler (Bsplayer Pro) installierte sind keine Bildruckler mehr wahrzunehmen und dies mit einem billigen USB 3.0 Stick!
Anscheinend gibt sich die Axis-eigene Software mitunter eine Blösse oder unterhält sich nicht optimal mit unserem Grandstream GXV3380.
An der FritzNas liegt es auf jeden Fall nicht!
 

inge70

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2015
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
@roymarja1,

muss Dir zustimmen. Ich nutze an meiner 7590 3x 4TB Festplatten via aktiven USB-Switch für mein Streaming per zum Tv und Co. Funktioniert bestens. Selbst 4K-Files werden ruckelfrei wiedergegeben obwohl der Tv via DLAN angebunden ist. Das DLAN schafft bei mir durchschnittlich 250 MBit/s Anbindung im Heimnetzwerk.

Wenn ein Stream ruckelt, also am Tv usw. nichts angezeigt wird wie etwa "Daten laden" usw. (hatte ich früher mit einer 7490 öfter mal, da Anbindung mies war), liegt es meist nicht am NAS sondern eher am Stream oder SoftwarePlayer selbst.

Wer natürlich hohe Datenraten will und braucht, sollte dann eher an ein richtiges NAS am 1GBit-LAN nachdenken.
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Statistik des Forums

Themen
238,408
Beiträge
2,112,005
Mitglieder
361,136
Neuestes Mitglied
ulikoehler

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via