.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 5010 im Uni-Netz

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von thomas303, 14 Jan. 2009.

  1. thomas303

    thomas303 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 thomas303, 14 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2009
    Hallo,

    in meinem Wohnheimzimmer habe kann ich eine feste 172.20.xx.xx-IP belegen. Nun möchte ich, dass meine FBF diese Adresse belegt und ein internes Netz 192.168.178.0 bereitstellt. Die Rechner in diesem internen Netz sollen vom Uni-Netz aus nicht erreichbar sein, ich möchte insbesondere NAT haben.

    Ich verwende die aktuelle original-Firmware 23.04.27 (vom 24.01.2007)

    Mein Ansatz war folgender:

    [x] Internetzugang über LAN A / WAN
    [x] Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)
    [x] Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP)
    [x] IP-Adresse manuell festlegen
    IP-Adresse 172.20.59.66
    Subnetzmaske 255.255.224.0
    Standard-Gateway 172.20.63.254
    Primärer DNS-Server 172.20.32.11
    Sekundärer DNS-Server 172.20.32.1

    Die IP der Fritzbox unter Netzewerkeinstellungen ist noch auf default (192.168.178.1), DHCP-Server ist aktiv

    Das Uni-Kabel habe ich in LAN A/WAN gesteckt, meinen Rechner in LAN B. Der Rechner ist DHCP-Client, bekommt auch eine IP 192.168.178.20

    Die 172.20.59.66 ist von dem Rechner pingbar, die 172.20.32.1 jedoch nicht. Das DNS wird nicht verwendet (nur fritz.box existiert), auch sind äußere IP-Adressen nicht pingbar.

    Meine Frage ist jetzt:
    - Sollte das so gehen mit dieser Firmware?
    - Warum läuft das nicht? Muss ich noch was in die Routing-Tabelle eintragen?

    edit: Subnetzmaske 255.255.224.0 berichtigt, habe die 0 nicht hier gepostet.
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Ich nehme mal an, dass die IP-Adresse, Subnetzmaske etc. so eingetragen sind, wie von den Wohnheimadmins vorgegeben. [Fehlt bei der Subnetzmaske nicht noch ein .0 am Ende?]

    Kann es sein, dass Du noch Deine MAC-Adresse (also die Hardwarekennung Deiner Netzwerkkarte bzw. jetzt ja Fritz!Box) freischalten lassen musst? So wurde es zumindest bei unseren Admins gehandhabt.

    Ggfs. kannst Du auch die MAC-Adresse Deiner Netzwerkkarte in die Fritz!Box eintragen. (Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen -> Internet -> Zugangsdaten -> ganz unten: "MAC-Adresse der FRITZ!Box
    Falls Ihr Internetanbieter eine spezielle MAC-Adresse erwartet, geben Sie diese hier an")


    Gruß,
    Wichard
     
  3. thomas303

    thomas303 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 thomas303, 14 Jan. 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14 Jan. 2009
    Ja, die Netzwerkeinstellungen sind wie vorgegeben. Ein normaler Rechner funktioniert damit. DHCP wird vom Wohnheim nur auf Wunsch verwendet und nur dann wird eine Mac-Adresse zur Einrichtung erfragt. Entsprechend muss es gehen mit der Mac-Adresse der FB.

    Die .0 hatte ich versehens nicht gepostet, war aber eingetragen auf der FB.

    Ich habe auch mal die Einstellung IP-Client (ohne NAT) versucht, dort habe ich eben kein eigenes Netz und kein NAT, d.h. meine Rechner stehen wieder im Uni-Netz und genau das will ich ja nicht. Jedenfalls war die FB damit im Uni-Netz erreichbar, von diesen Netzwerkeinstellungen her sollte also alles gehen.

    Ich hätte jetzt eigentlich schon erwartet, dass das so läuft wie ich mir das gedacht habe. Ist es vielleicht ein Problem für die Box, ein 172.x.x.x-Gateway zu benutzen?
    Posting 2:
    Gerade hab ich nochmal mit genau diesen Einstellungen auf einem Rechner getestet, das lief genau so.

    Danach hab ich den Rechner nochmal an die FB gehängt, deren Einstellungen unverändert waren, und die FB neu gestartet. Das hab ich gestern schon hundertmal gemacht. Aber jetzt läuft plötzlich alles ;)

    Hand auflegen hat mal wieder gefehlt, hehe