FBF 7050 (14.03.85) an Kabelmodem betreiben

sphere

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

die sehnsüchtig erwartete Firmwareversion 14.03.85 bringt für mich leider nicht die erhoffte Lösung. Folgende Situation:

* @home (Niederlande)-Kabelinternet
* Die IP-Adresse erhält man (wie auch sonst bei Kabel üblich) via DHCP (kein PPPoE, PPPoA o.ä.)
* Der DHCP-Server von @home erwartet allerdings (als quasi-Authentifizierung) einen bestimmten Hostnamen vom DHCP-Client. Wenn man einen einzelnen Computer an das Kabelmodem anschließt entspricht dieser dem Computernamen.
* Andere Router ermöglichen es problemlos, diesen Hostnamen in der Konfiguration einzugeben - nicht so die FritzBox

Mit einem lokalen DHCP-Server habe ich ausprobiert, was die Fritzbox als Hostnamen sendet. Und zwar ist das

Code:
datapipe
Keine Ahnung was das bedeuten soll. Wenn ich jedenfalls dieses "datapipe" durch meinen Authentifizierungnamen im Format "XX-000000-X" ersetzen könnte, würde die FritzBox problemlos eine IP vom Provider erhalten und anschließend als Router arbeiten. Wenn, ja wenn ...

Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank und viele Grüße
sphere
 

sphere

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

bringe das Thema nochmal nach oben. Vielleicht hat einer von euch (im Gegensatz zu mir) irgendeine Idee, wo im Code der FritzBox-Software man nach diesem String mit dem Wert "datapipe" suchen könnte?

Danke & Gruß
sphere
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hi.
Seltsame Technik. Bist du sicher, dass das nicht über die MAC geht?
Der Begriff "datapipe" taucht in den Dateien /sbin/dsld und /lib/modules/2.4.17.../kernel/drivers/dsld/kdsldmod.o auf.
Ich denke nicht, dass du da was dran ändern kannst...

MfG Oliver
 

sphere

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Oliver,

vielen Dank für Deine Antwort. In der Tat ... an den Binaries kann man wohl nichts ändern.

Die Technik ist so ungewöhnlich nicht, was man auch daran ablesen kann, dass alle gängigen SoHo-Router für Kabel/DSL etc. die Möglichkeit bieten, genau diesen Hostnamen anzugeben.

Habe jetzt mal einen Linksys WRT54G gekauft, hinter dem die Fritzbox auch gut funktioniert.

Vielleicht baut AVM das Feature in einer der nächsten Versionen noch ein -- evtl. wenn man die Box verstärkt auch im Ausland vertreiben möchte. Deutsche Kabelinternetprovider scheinen ja relativ durchgängig die MAC-Methode zu verwenden (und vermutlich ist es auch international die gängigere Variante). Habe jedenfalls eine mal einen Feature-Request in dieser Richtung an AVM geschickt.

Grüße
sphere
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Statistik des Forums

Themen
236,196
Beiträge
2,072,361
Mitglieder
357,414
Neuestes Mitglied
CaptainNem0