.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7050 IP ändert sich dauernd

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von gnrmarcel, 1 Jan. 2007.

  1. gnrmarcel

    gnrmarcel Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe das Problem, dass sich die IP meiner FBF 7050 immer wieder ändert.
    Das ist ziemlich lästig, da ich die ganzen Portfreigaben immer wieder auf die neue IP einstellen muss.

    Woran kann das liegen bzw. wie stelle ich das Problem ab?!

    Grüße
    Marcel
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    :confused: :heul: Ich versteh kein Wort.

    1. Warum willst du Ports an deine Fritz weiterleiten? Man leitet üblicherweise in der Fritz Ports weiter an ihre Clients.
    2. Das die IP der Box sich ändert, ist normal. Bei jeder Verbindungstrennung und bei jeder Zwangstrennung bekommt sie eine neue IP vom Provider.

    Oder kann es vielleicht sein, dass du uns gewisse Details deines Setups verschweigst, wie z.B. einen vorgeschalten Router? Dann gehst du jetzt in die Ecke schämst dich 15 Min und fängst noch mal von vorn an!

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. gnrmarcel

    gnrmarcel Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir ist schon bekannt, dass sich die IP bei einer Neueinwahl beim IP immer wieder ändert!

    In der FBF steht ja bei Portfreigabe zb:

    Bittorrent TCP 32459 192.168.178.23 32459

    Diese 192.168.178.23 ändert sich ab und an.
    Wenn sich die 192.168.178.23 jetzt zB. in 192.168.178.22 ändert, dann stimmt die ganze Portfreigabe nicht mehr.

    Die 192.168.178.23 habe ich über ipconfig ermittelt und da steht diese IP als IP der FBF
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    das ist nicht die IP der FBF, sondern die IP des PCs hinter der FBF. Damit trifft Punkt 1 aus meinem letzten Post zu.

    Du scheinst DHCP zu nutzen. Damit ist nie garantiert, dass ein Gerät eine bestimmte IP immer wieder bekommt.
    Vergib einfach eine feste IP, dann hast du damit kein Problem mehr. Aber nimm eine, die nicht vom DHCP Pool der Box benutzt wird, das kann Ärger geben. Die IP-Adresse kannst du in den TCP/IP-Eigenschaften der Netzwerkkarte einstellen (in Windows). Beachte, dass du auch einen DNS Server und ein Standardgateway angeben musst. Beides ist die IP-Adresse der Box (diesmal aber die echte, nicht diejenige, die du dafür ausgibst!).

    Viele Grüße

    Frank
     
  5. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    ...obwohl die DHCP-Leases der FB - wenn ich mich recht erinnere - 10 Tage halten. Also hier gab's damit nie ein Problem, weder unter Linux (Debian) noch Win/XP.

    Man muss halt nur sicherstellen, dass der gleiche PC wieder innerhalb von 10 Tagen ans (lokale) Netz kommt, dann klappt's auch mit den Port Forwardings...

    P.S.: In der Standard-Einstellung ist die IP der Fritz!Box (vom lokalen Netz aus gesehen und unabhängig von der IP "nach draussen") 192.168.178.1 und die von ihr (z.B. für die angeschlossenen PCs) über DHCP vergebenen IPs liegen im Bereich 192.168.178.20 ... 192.168.178.200.
     
  6. gnrmarcel

    gnrmarcel Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Info.

    Also mein PC kommt jeden Tag immer wieder ins gleiche Netz :)
    Nur hat sich die IP trotzdem verstellt.

    Wenn es da keine richtige Lösung für gibt, werde ich das mal mit einer fester IP testen.
     
  7. eber

    eber Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Ihr,

    es muß mal gesagt werden: ich bewundere die Geduld der "Alten Hasen" hier sehr oft. So alt kann ich gar nicht werden - ging auch nicht mehr, bin zu "jung".

    @gnrmarcel

    warum hat Dir frank_m24 etwas geschrieben?

    Du kannst ja auch 1/4 Stunde in Ruhe über seine Antwort nachdenken.
    Dann machst Du eine Signatur / beschreibst Deine Konfiguration, sagst was Du erreichen willst.
    Viele hier im Forum sind excellent, aber "gottseidank" können sie keine Gedanken lesen.

    OT: Aber wäre doch toll: wenn schon Gedankenpolizei, dann vom IPPF.

    Also gnrmarcel: neuer Anlauf und Sprung.

    eber

    edit: bin zu langsam und überholt worden. Sorry.
     
  8. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    Noch eine Idee (gilt nur, wenn Dein BS Win/XP ist und möglicherweise "merkwürdige" Software drauf läuft):

    EDIT: Okay, okay... Gilt natürlich auch für UPnP "könnende" Linuxe ;-)

    Prüf' und/oder stell mal auf der FB ein:

    System/Netzwerkeinstellungen
    [X] Statusinformationen über UPnP übertragen (empfohlen)
    [_] Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten

    Zwar sehr unwahrscheinlich, aber denkbar.

    Noch unwahrscheinlicher: Irgendein Stück Software gibt die DHCP-Leases auf Deinem PC dauernd wieder frei. (Aber zumindest das "renew" funktioniert unter XPSP2 eh ned g'scheit...)

    EDIT: Noch 'ne Idee: Du hast nicht zufällig in Deinem Netzwerk irgendein Gerät mit fester IP, die im Zuteilungsbereich des FB-DHCP-Servers liegt?! Oder gar ein Gerät (PC, Router, whatever), das auch noch DHCP-Server für diesen Bereich spielt?!