.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7050 und analog FAX an ISDN Telefonanschluss

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von FreddyBloggs, 8 Feb. 2007.

  1. FreddyBloggs

    FreddyBloggs Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Tag Allerseits.

    freue mich Euer Forum gefunden zu haben, denn es scheint mir dass hier Probleme wirklich bis zum letzten surchdiskutiert werden.

    Wie gesagt ich bin neu hier und habe nach zwei Stunden mein Thema noch nicht richtig abgebildet gesehen.

    Hier meine Ausgangskostellation:

    ISDN Telefonanaschluss mit 10 MSN (alter Anschluß, muss ich so behalten, wegen Bekanntheit von vier MSNs.
    FBF WLAN 7050 4 MSN Nummern als VoIP bei 1&1 registriert, alle ISDN eingetragen, 1 MSN als FON2 registriert mit Merkmal FAX (bei ISDN als Festnetznummer registriert).

    Firmware der FBF ist 14.04.26

    An S0 der Fritzbox ist eine Gigaset CX253 isdn angeschlossen.

    Nun möchte ich mein neues HP 5615 All-IN-One als FAX-Gerät mit der N-Buchse an die FBF FON2 hängen, bekomme aber dort nicht einmal ein Amt.
    Die Fehlermeldung vom HP Test des HP 5615 ist: Keine aktive Telefonleitung vorhanden.

    Was kann hier falsch laufen? Kann es sein, dass das eventuell technisch gar nicht geht :noidea: ?

    Grüße,

    Freddy

    P.S: Telefonie und VoIpen geht super. Habe an der Gigaset vier DECT verschiedenster Fabrikate (Nonames, Siemens etc) angemeldet und mit verschiedenster MSN Zuordnung ohne Probleme in Betrieb...
     
  2. Urs

    Urs Mitglied

    Registriert seit:
    23 Okt. 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    All-in-one Fax an FON2

    Hallo FreddyBloggs

    Ich habe mal etwas im Archiv gestöbert mit den Begriffen FON2 und Fax.

    Was mir aufgefallen ist, ist dass an einigen Orten steht man müsse den Anschluss trotz des Faxes als FON eintragen.

    Vielleicht hilfts.

    Gruss

    Urs
     
  3. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Hallo Freddy und willkommen im Forum :)

    Prüfe mal anhand der technischen Beschreibung des Faxgeräts nach, ob die Telefonleitung a/b wirklich auf den gleichen Adern des Kabels erwartet wird wie in der FBF bereitgestellt. Es könnte hier einfach ein Kabelproblem vorliegen.

    Weiterhin: manche Faxgeräte (ich kenne Deins leider nicht im Detail) erwarten einen Amtston, sonst meckern sie. Es könnte sein, daß dieser an der FBF nicht dem Willen des Faxgeräts entspricht. Schalte "auf Wählton warten" ab, wenn diese Option im Fax existiert.

    Versuche auch mal die manuelle Wahl am Faxgerät, denn den Freiton etc. solltest Du dort ja auch hören können.

    --gandalf.
     
  4. Urs

    Urs Mitglied

    Registriert seit:
    23 Okt. 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anschluss Fax an Fritz FON2

    Hallo Freddy

    Gemäss Fritz- Handbuch werden mit der Box F- codierte und N-codierte Anschlussadapter mitgeliefert.

    Siehe Handbuch und/oder Anhang.

    Gruss

    Urs
     

    Anhänge:

  5. FreddyBloggs

    FreddyBloggs Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe mein Problem alternativ gelöst...

    Erst einmal vielen Dank für Eure Response...

    Erst einmal habe ich mich noch mal hingesetzt und nachgedacht.... Logisch gesehen bekommt ja die FBF als Input ISDN, kann also ohne Probleme ISDN an die Siemens Anlage GigasetSX253 durchschleifen.

    Aber hat die FBF einen a/b Wandler für ISDN an analog FON1, FON2? Im Handbuch habe ich darüber bis jetzt nichts finden können. Was da an Funktionalität steht ist lediglich, dass man ISDN und analog wie gehabt weiter verwenden kann und bei einem analogen Telefonanschluss sowohl an demS0 eine ISDN Telefonanlage schalten kann, als auch FON1, FON2 analog nutzen kann.

    Wenn also die FBF 7050 keinen ISDN a/B Wandler an FON1 respektive FON2 hat kann meine gelpante Konfiguration technisch nicht gehen, oder? Diese Frage müsste also zunächst geklärt werden.

    Meine Lösung sieht nun so aus.: Man nehme seine Gigaset SX253 isdn gehe zum Händler seines Vertrauens und bequatsche ihn so lange, bis er gegen einen geringen Obulus das Teil gegen eine GigasetSX353 isdn tauscht, die im Telefon einen integrierten analog a/b Wandler mit einer RJ11 Buchse hat, besorge sich eine Verlägerung von RJ11 an eine TAE-N Buchse (nein - natürlich macht man das nicht so!!!) für das beim HP 5615 OfficeJet All-In-One Geräts mitgelieferten Kabels (RJ11 an TAE-N Steckers - ist ja logisch N für NAX und F für Felefon ;) ) und nix geht. Langes Suchen - unter anderem bei Siemens - hilft da weiter. Man braucht ein Spezialkabel von Siemens mit zwei RJ11 Steckern und verdratet 5 an 2. Wichtig dabei 5 ins Telefon und zwei ins Fax stecken!

    Nun bekommt man einen Freiton, man kann ein Fax manuel senden und empfangen und man freut sich .... bis man das ganze mit SW versucht zu nutzen. Man hat ja schliesslich einen PC - warum schreiben - drucken und faxen, wenn man auch schreiben und faxen kann - klingt doch einfacher, oder?:-Ö

    Nun, welch eine Überaschung. Nutzt man die SW dann schickt die SW die Daten ans FAX, das FAX holt ein Amt, das Fax wählt, die Gegenstelle antwortet mit den bekannten unangenehmen Tönen -- nein :noidea: doch nicht es ist plötzlich besetzt.

    Nun ruft man bei HP an, die zunächst nicht helfen können - - das hatten wir noch nie. Aber sie haben gute Ideen. Man schalte am FAX die Fehlerkorrektur aus und stelle es auf langsam, ganz langsam und schon geht alles.

    Hoffe, es kann anderen helfen, die ein ähnliches Problem haben.

    P.S. Es wäre natürlich toll, wenn man wüsste ob die FBF ISDN in analog wandeln kann und dann auf jeden Fall an ein eventuelles Sonderkabel denkt und dann eine schlechte Leitungsqualität mit einplant.

    Aber nochmals Danke an Gandalf... habe dadurch die Idee bekommen, an dem Kabelthema zu arbeiten.

    Nochmals vielen Dank für Euren Input
     
  6. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    nur kurz: natürlich hat die Fritzbox 7050 einen a/b Wandler. Sonst könnten ja gar keine analogen Telefone oder Faxgeräte an die Fritzbox angeschlossen werden, wenn ein ISDN-Festnetzanschluss vorliegt.
    Einen Aufwand in diese Richtung (zusätzlicher a/b Wandler) hättest Du wirklich nicht betreiben müssen.
    Aber gut: Du hast ja eine Lösung gefunden! Als Vorbild für einfache Konfiguration würde ich das allerdings nicht empfehlen.