.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7141 "Die gewählte Nummer ist nicht vergeben"

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von sandmaennchen, 13 Jan. 2007.

  1. sandmaennchen

    sandmaennchen Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Da due SuFu nicht das gewünschte Ergebnis liefert, muss ich wohl selber mal ran.
    Ich habe seit kurzem 'ne FritzBox Fon (7141 mit Firmware 40.04.25ds0.2.9) und bei eingehenden Anrufen auf die VoiP Rufnummer (032...) bekommt er Anrufer gesagt, die gewählte Nummer sei nicht vergeben.
    Bei Eingehenen Anrufen auf die Festnetznummer gibt es keine Probleme.
    Bei ausgehenden Anrufen wird fehlerfrei die VoiP-Nummer verwendet und bei meinen Gesprächspartnern im Display angezeigt.

    Es ist eingestellt, dass beide angeschlossenen Telefone immer klingeln.

    Wer kann mir helfen?

    Mit freundlichen Grüßen
    sandmaennchen
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Gilt das für alle Anrufer auf die 032? Meines Wissens routen noch nicht alle Anbieter korrekt auf die 032er Gasse, so dass es tatsächlich so sein kann, dass Dich manche Leute auf dieser Rufnummer nicht anrufen können.


    Gruß,
    Wichard
     
  3. beckmann

    beckmann Guest

    Von welchem Anbieter ist die 032 Rufnummer? Viele Anbieter routen auch nur die Rufnummer von T-Online oder auch nur von anderen Firmen. Also 032 ist und bleibt ein Problem...
     
  4. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Je nachdem, wie "kurz" Du die Nummer schon hast, kann es auch sein, dass ein paar Tage dauert, bis Deine Nummer überall (d.h. in den Netzen, in denen die 032 auch unterstützt wird) bekannt ist. Trotzdem gilt, was wichard gesagt hat: die 032 sind nicht von überall erreichbar! Dazu kommt noch, dass sie i.d.R. für den Anrufer teurer sind als normale Festnetznummern.

    Die Ansage "Rufnummer nicht vergeben" ist immer eine Ansage eines Netzproviders und hat nichts mit der Konfiguration Deiner Box zu tun.
     
  5. sandmaennchen

    sandmaennchen Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaub, ich hab mich da nicht so 100%ig deutlich angekündigt, entschuldigt das.
    Also: das "[...] ich habe seit kurzem 'ne Fritzbox [...]" heisst, dass ich vorher 'nen Speedport W501V hatte und da keine Probleme hatte. Ich habe die Nummer jetzt etwa ein halbes Jahr und kann nur sagen, dass sie zu Beginn auch von außen erreichbar war. Aus diversen Gründen lasse ich mich nur auf der Festnetznummer anrufen - jetzt wollte ich allerdings einige ds-mod-Features verwenden und dazu würde ich gerne die Nummer wieder verwenden.

    Die Nummer stammt von der Telekom und ist etwa ein halbes Jahr in Benutzung, zumindest für ausgehende Anrufe.
     
  6. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Frage ist dann immer noch, ob die Nummer aus allen Netzen oder nur aus bestimmten nicht erreichbar ist. Wenn die Nummer sogar aus dem T-Com Festnetz nicht erreichbar ist, hätte das den Vorteil, dass Du Dich direkt bei der T-Com beschweren kannst. Ansonsten sind die Beschwerden an den Netzbetreiber zu richten, aus dessen Netz es nicht geht.
     
  7. sandmaennchen

    sandmaennchen Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Telekom-Mensch wollte mir nicht helfen, weil das Problem mit der Fritzbox auftritt und nicht mit dem Speedport - und Big-T gibt nur Support bei Problemen mit ihrem eigenen Krams.
     
  8. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Also noch einmal zur systematischen Fehleranalyse: Wenn Du mit Deinem Handy die 032... anrufst, kannst Du diese nicht erreichen, wenn die Fritz!Box dran hängt. Hängst Du nun den Speedport dran, so tritt das Problem nicht auf.

    Habe ich das richtig verstanden? Oder beschreibst Du nur aus der Erinnerung, dass es irgendwann mit dem Speedport von irgendwelchen Anrufern aus mal geklappt haben könnte?


    Gruß,
    Wichard
     
  9. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sollte es mit dem Speedport jetzt funktionieren und mit der FBox nicht, hättest Du ein sehr seltsames Problem (ist die Ansage wirklich "Rufnummer nicht vergeben" oder eher "Teilnehmer nicht erreichbar"?).

    Solltest Du das Speedport nicht mehr haben, klemme die FritzBox ab und versuche es dann. Die Meldung "Rufnummer nicht vergeben" darf nicht kommen, unabhängig ob und wie Du angemeldet bist.

    Die einzige Möglichkeit, dass die Box daran beteiligt ist, ist die, dass Du eine Rufumleitung auf eine nicht-existierende Nummer geschaltet hast.

    Wenn es auch mit dem Speedport nicht geht: Rufe die Nummer über Deinen Festnetzanschluss an. Wenn Du dann die Ansage "Rufnummer nicht vergeben" bekommst, dann rufe die Störungstelle der T-Com an und sagst, Du könntest diese Nummer nicht anrufen, sagst Ihnen die Fehlermeldung und dass Du sicher bist, dass die Nummer richtig ist. Wenn die auch behaupten, die Nummer sei nicht vergeben, ruft Du bei T-Online an und sagst, Deine Nummer könne nicht angerufen werden, da angeblich nicht vergeben. Von FritzBox oder sonst was, solltest Du erst gar nicht anfangen.
     
  10. sandmaennchen

    sandmaennchen Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mh ... der Speedport sagt "Kein Anschluss unter dieser Nummer", die Fritzbox sagt "Die gewählte Nummer ist nicht vergeben". Witzig. o_O

    T-Online sagt, die T-Com sei schuld. Die T-Com sagt, sie habe keine Ahnung, T-Online sei schuld. T-Online sagt "Dann guggen wir mal, was das ist."

    "Der DSL-Telefonie Dienst ist abgemeldet, die Telefonie-Flat ist noch angemeldet. Einen Moment, ich schau mir Ihre Daten mal näher an. Kleinen Moment Bitte. Ouch, das sieht ja ... warten Sie mal bitte kurz, ich schau mir das mal genauer an." *Hotline-Musik*

    Der gute Herr war vollkommen überfordert, gibt die Sache an die IT weiter und sagt, da es bis zu 6 Wochen dauern könne, wolle er mir eine Kulanzgutschrift von 20¤ fertigmachen.

    Danke für eure Geduld - nächstes Mal bin ich schlauer.
     
  11. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du dem ganzen auf den Grund gegangen bist, gib doch mal Bescheid hier.