.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7170 an Auerswald USB 4410

Dieses Thema im Forum "Auerswald" wurde erstellt von mm.web, 2 Dez. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mm.web

    mm.web Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Experten,

    bräuchte eure Ratschläge für folgendes Problem:

    Eine bestehende Auerswald USB 4410 soll mit einer FBF 7170 verbunden werden.

    Es sollen die Telefone wie bisher benutzt werden können, jedoch soll ausgewählt werden können, ob die Gespräche über VoiP oder über die Leitung gehen sollen.

    Ist es nicht am leichtesten, die Telefonnummern bei 1&1 als Internetrufnummer einzustellen? - Die meisten Gespräche werden ja sowieso über SparVoiP gehen.

    Was muss ich an der FBF 7170 einstellen und was (wenn ich muss) an der USB 4410?

    Vielen Dank
     
  2. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,184
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe eine FB 7050 und eine Auerswald 4308. Steuercodes wie *96# an die Fritzbox - no chance.

    ;) Der Trick, um dennoch gezielt übers Festnetz zu telefonieren:
    - Die Wahlregeln für VoIP passend konfigurieren
    - Wahlregel für 010 einrichten und auf Festnetz routen.

    Wenn nun am Telefon eine CBC-Vorwahl mit 010xx gewählt wird (auch 01033 für die T-Com), routet die Fritzbox automatisch über Festnetz.
     
  3. mm.web

    mm.web Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    vielen Dank für die rasche Antwort, aber ich glaub ich habs nicht passend formuliert.
    Ich muss wissen, was ich auf der FBF und was ich auf der Auerswald einstellen soll. Die Auerswald besteht ja schon und funktioniert auch. Die FBF kommt neu hinzu. Was muss ich tun, auf der FBF um nicht lange "fummeln" zu müssen, dass die Telefonie wie bisher klappt, jedoch generell alles über SparVoiP rausgeht?

    Und wenn dann doch mal ein Gespräch über Festnetz was dann zu tun ist. Es soll wie bisher die MSN der Festnetznummer übertragen werden etc....

    Wie geht das am leichtesten? :noidea:
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Wenn Du nichts ändern möchtest, dann kannst Du das mit Wahlregeln erreichen. Es wird jedoch nicht die Festnetz-MSN übertragen.

    Gespräche über Festnetz sollten weiterhin die in der Auerswald-Anlage abgehend (privat oder dienstlich) gewählte MSN verwenden.

    Mit anderen Worten: die FBF läßt alles wie bisher - nur Gespräche über VoIP werden per Wahlregeln umgeleitet.

    --gandalf.
     
  5. mm.web

    mm.web Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... das heisst dann, ich muss in der FBF die MSNs eintragen. Die Zordnung zu den Nebensellen ist ja in der Auerswald eingestellt. -Richtig?

    Wenn ich jedoch die bestehenden Rufnummern als VoiP-Rufnummer freischalten lasse (im Control center von 1&1), dann wird doch die MSN weitergeleitet, oder?

    Funktionieren dann die Tastencodes der FBF zum wählen von Festnetz und VoiP?
     
  6. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Genau. Die FBF bekommt die VoIP-Accounts und ISDN-MSN alle korrekt eingetragen. In der Auerswald-Anlage bleibt alles wie bisher - die Rufverteilung ebenso. Eingehend ändert sich nur etwas, wenn Du auch eingehende VoIP-Gespräche in der Auerswald-Anlage entgegennehmen willst. Dann müssen die entsprechenden Internetrufnummern, die für die VoIP-Accounts in der FBF definiert wurden, auch in der Auerswald-Anlage als "MSN" eingetragen werden.

    "Freischaltung" heisst nichts anderes als daß 1&1 Dir erlaubt, diese (eigentlich Festnetz-)MSN als abgehende Rufnummern zu signalisieren.

    Diese funktionieren, wobei zur Verwendung von ** aus Gründen der Interpretation durch die Auerswald-Anlage ein anderer Code ohne Doppel-* vorzuwählen ist. Also: *11x#... und *12x#... funktionieren. **1 muss als *11#**1 gewählt werden.

    --gandalf.
     
  7. mm.web

    mm.web Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin jedesmal begeistert, wenn ich in diesem Forum etwas wissen will.

    Ein dickes Lob an gandalf94305 und alle anderen fleisigen Experten.

    Vielen Dank !!! :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.