.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7170 in Kanada: 110V-Netzteil, Annex?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von hansmusterli, 15 Okt. 2008.

  1. hansmusterli

    hansmusterli Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Hab bei sipgate gerade eine 7170 gekauft (also wohl v2) und will diese in Kanada betreiben. Leider gerade gesehen, dass das Netzteil nur für 220V ist :-( Kann ich da einfach ein entsprechendes Netzteil für 110-220V besorgen?

    Funktioniert die 7170 überhaupt in Kanada?

    Ist das derselbe Annex wie in Deutschland? Ist sonst auch egal, dann betreibe ich die 7170 einfach hinter dem DSL-Modem, das vom Provider (Bell) zur Verfügung gestellt wurde.

    Danke für Tipps!
     
  2. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Kanada ist wohl Annex A-Land - müsstest das Modem der Box also umstellen (TELEFONICUS-Datei "fritz_as_annex_a_kernel_args_newer.tar"), kannst auch einen 110V/12V Adapter nehmen, der für mindestens 1000 mA ausgelegt ist und von der Steckergröße in die Box passt - musst nur auf richtige +/- Polung achten. Der Box ist es egal, ob Du ihr die benötigten 12 V aus 220 oder 110 V runtertransformierst.

    Am schwierigsten ist meist das Konfigurieren der Providerdaten und ein (wahrscheinlich nötiger) Umbau des DSl/Tel. Kabels + Stecker.
     
  3. hansmusterli

    hansmusterli Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für Deinen Input!

    Ich werd die Box wohl einfach per LAN-Kabel an das kanadische Modem anschliessen. Ist einfacher. Spart mir sowohl DSL-Stecker- als auch Annex-Umbau :)

    Provider-Konfiguration wird kein Problem sein. Ich werde dieselben deutschen und schweizer Provider benutzen wie jetzt hier in der Schweiz auch.

    OK, an den Telefonstecker hab ich nicht gedacht, aber das sollte ich auch noch schaffen. Hab schon öfters Telefonkabel gekürzt und neue Stecker daran montiert. Aber danke für den Hinweis, hätt ich glatt vergessen!
     
  4. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Hab ich mich nicht klar genug ausgedrückt: Provider = dsl-Provider (nicht der Internet-Telefonie-Provider). FB per Lan an vorgeschaltetem Modem ist natürlich immer möglich. Es gibt allerdings einige 7170 V1 mit frühen Seriennummern (zwischen****.228.00.000.001 und ****.228.00.187.671 und
    zwischen ****.229.00.000.001 und ****.229.00.004.641), bei denen dsl über Lan1 nicht geht.
    Die Kabel-/Stecker-Anmerkung bezog sich auf das Y-Kabel für den Fall, daß Du auch das Festnetz an die Box anschliesst. Die Kontakte/PIN-Belegungen müssten dann durch Umbau des Y-Kabels angepasst werden. Sonst kannst Du nur die Internet-Telefonie mit einem Telefon an einem der Fon-Analog-Anschlüsse der Box betreiben und die Festnetztelefonie eben mit einem anderen Telefon an der normalen Telefonsteckdose.