.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7170 - Problem bei ankommenden Gesprächen via VoIP

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von moscher, 9 Nov. 2006.

  1. moscher

    moscher Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Abend.

    Ich habe gerade eine zweistündige nette Unterhaltung mit der Suchfunktion des Boards geführt, und ich habe das von mir hier beschriebene Problem nicht gefunden, wohl aber ähnlich gelagerte Fälle.

    Mein Problem: Ich bin seit 4 Monaten Besitzer einer Fritzbox FON 7170, und gehe über 1&1 DSL 2000 ins Netz. Auch meine 4 VOIP-Nummern sind über 1&1 geschaltet, die Festnetzverbindung wird nicht verwendet und ist auch so konfiguriert. Als Firmware kommt die derzeit aktuellste 29.04.21 zum Einsatz, das Problem bestand aber ebenfalls mit dem direkten (offiziellen) Vorgänger. Hardware- oder Softwaremods wurden von mir an der FBox nicht durchgeführt.

    Stelle ich selbst eine Telefon-Verbindung her, funktioniert alles einwandfrei, Verbindungsaufbau kommt zustande, die Qualität ist exzellent.

    Bei ankommenden Gesprächen (über Voip) aber passiert folgendes: Das Telefon signalisiert akustisch und visuell ein Gespräch (mit anderen Worten: Es klingelt!), der CLIP-Text wird im Display des Telefons (analog, DECT-Telefon der Marke "Butler", 20 EUR) korrekt angezeigt.
    Sobald ich abnehme höre ich nichts. Auch beim Anrufenden stoppt zum Zeitpunkt meines Abhebens das ertönen des Wählzeichens, und auch er hört nur noch Stille.
    Anschließend steht der Anruf mit korrekter CLIP-Nummer als "angenommener" Anruf in der Liste (also erkennt die FBox, dass das Gespräch angenommen wurde, und erkennt es _nicht_ als Anruf in Abwesenheit).

    Dieses Problem hatte ich schon vor einigen Wochen, nun ging es eine ganze Weile (etwa 14 Tage) gut, seit 2 Tagen kommt wieder kein einziges Gespräch zustande.


    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wo die Lösung des Problems zu suchen ist. Der Verbindungsaufbau (sowohl ein, als auch ausgehend) funktioniert offenbar, also ist es kein TCP/Firewall/Bandbreitenproblem, etc. Ausgehende Gespräche funktionieren ebenfalls, was mich darauf schließen lässt, dass es auch kein Codec-Problem sein kann. Schließlich habe ich noch ein altes Schnurgebundenes Analogtelefon an die FBox geklemmt, und damit habe ich das gleiche Problem - ergo liegt es auch nicht am Telefon.

    Was könnte es noch sein?

    MFG
    moscher, im Voraus dankend.
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    beschreibe uns doch mal dein Setup: Ist die Box DSL Router? Hinter einem Modem? Hinter einem Router?
    Wie ist der Zugang konfiguriert? Bist du 3DSL Kunde? Bekommst du eine IP-Adresse aus dem T-Com Pool oder aus dem Telefonica Pool?

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. moscher

    moscher Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie gesagt - ich bin 1&1 DSL Kunde mit einer Bandbreite von 2MBit. Meine Fritzbox fungiert als (einziger) Router, nicht aber als DSL-Modem. Das DSL-Modem steht ein Stockwerk tiefer, und geht dort über einen T-Com ISDN-Anschluss ins Internet. Also:

    Internet <--> NTBA <---> Splitter <---> DSL-Modem <---> FBox <---> Telefon/Peripherie.

    Meine IP-Adresse beziehe ich aus dem Pool von 1&1, schlussendlich aus dem T-Interconnect-Pool.

    Auf der Box sind 3 VOIP-Nummern eingerichtet, alle über 1&1. Der Status der VOIP-Nummern wird (nach anfänglichen Problemen) jetzt immer brav als "registriert" angezeigt, was sie auch sind, schließlich klingelt es ja, wenn jemand anruft.

    An der FBox sind 2 analoge Telefone angeschlossen, unter verwendung der original-Kabel. Ein schnurloses (DECT), und ein schnurgebundenes T-Actron B-Analogtelefon. Beide können problemfrei raustelefonieren, auch wenn ich die Telefone untereinander anrufe, funktioniert die Sprachübertragung (solange die Verbindung wirklich intern hergestellt wird, und nicht über VOIP).

    Erst wenn jemand von außen anruft (auch wenn ich Telefon 1 über VOIP von Telefon 2 aus anrufe, habe ich dieses Problem) bekomme ich ein klingelsignal, der Anrufer hört das Wartezeichen. Sobald ich Abhebe, hören weder ich, noch der Anrufer etwas. Die FBox erkennt den Anruf als entgegengenommen und trägt ihn mit CLIP-Daten in die Anrufliste ein.

    So schauts aus. Falls du doch mehr infos brauchst, sag bitte bescheid. Mich nervt dieses Problem langsam extrem, weil ich keine alternative Festnetzroute verwenden kann.

    MFG
    moscher
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    AAArgh! Um Gottes Willen! Der Splitter gehört vor den NTBA!!! Das du überhaupt ins Internet gekommen bist, ist ein Wunder.
    Wieso hast du überhaupt einen NTBA, wenn du kein Festnetz nutzt? :confused:

    Das ist nicht so sicher, wie du zu glauben scheinst: IP-Umstellung bei 1&1?

    Viele Grüße

    Frank
     
  5. moscher

    moscher Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, mein Fehler. Der Splitter befindet sich vor dem NTBA. Das Internet funktioniert einwandfrei.
     
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Festnetz muss du auch an die Box anschliessen und auch aktivieren!
    Sonst bist du nicht aus dem Festnetz her erreichbar und kannst auch nicht über Festnetz telefonieren.
    Anrufe auf freigeschalteten VoIP-Nummern kommen auch per Festnetz rein!
     
  7. ulixxes

    ulixxes Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Moscher,
    bist du inzwischen weitergekommen? Habe nämlich exakt das gleiche Problem.
    Allerdings bin ich bei GMX. Außerdem habe ich meine Festnetznummer in die Anlage eingegeben.
    Werde ich auf der angerufen, kommt das Gespräch zustande. Bei den beiden Voip- nummern ist alles genau wie bei dir.

    ulixxes
     
  8. moscher

    moscher Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Problem *scheint* gelöst. Ich habe vor 2 Tagen einen Firmware-Reset gemacht, also die Werkseinstellungen geladen. Dann alles von Hand neu konfiguriert. (nicht die Sicherungsfunktion verwenden!).

    Ausserdem habe ich die Fritzbox an eine eigene Steckdose gesteckt, und nicht in eine Mehrfachdose.

    Bisher sind 3 Gespräche eingehend zustande gekommen, mehr als die letzten 4 Wochen zusammen.

    Deshalb bin ich guter Dinge, aber noch nicht sicher, ob das oben Beschriebene das Mittel der Wahl ist.

    mfg
    moscher