FBF 7170 und Linksys WRT54G mit WDS und WPA(2)

Der Ultimative

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi

nun ist ja einige zeit vergangen und neue FW sind auch raus und auch die FBF 7170 ist besser als die 7050. nun meine frage:

Ist es nicht mitlerweile möglich die FBF 7170 mit einem WRT54G (mit DD-WRT als FW)im WDS mit WPA oder WPA2 zu verbinden? können die Mod bastler da nicht mal was schreiben das die Kompatiebel werden?

vielleicht können sich die Mod bastler mal mit dem DD-WRT bastlern zusammen schliessen und die sache kompatiebel machen. ;)

Ich würde eben gerne Das die FBF 7170 sowohl mit meinen 2 FBF 7050 als auch mit den restlichen WRT54G router zusammen arbeitet mit einer besseren verschlüsselung als WEP. bis jetzt muß ich deswegen immer noch einen 2 WRT54G Haupt AP nutzen für die anderen WRT54G router. :(
 

Ostholländer

Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

nach wie vor gilt bezüglich WDS folgende Aussage - ich zitiere mich mal selber:

Kleinster (oder je nach Betrachtungsweise größter) gemeinsamer WLAN-Verschlüsselungsnenner zwischen den WRTs und der Fritzbox ist WEP ...
Und ich würde auch mal behaupten, dass dies noch geraume Zeit so bleiben wird.

Tot ziens
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@Ostholländer: Wohl wahr!

@Der Ultimative:
können die Mod bastler da nicht mal was schreiben das die Kompatiebel werden?
vielleicht können sich die Mod bastler mal mit dem DD-WRT bastlern zusammen schliessen und die sache kompatiebel machen.
Na das scheint ja eine höhere Zusammenarbeit zu werden!
 

flap

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2007
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gibt es zu dem Thema schon was neues?

Würde gerne mein Speedport V900 (sp-to-fritz 16.11.2007) mit meinem WRT54GL (ddwrt 2.4 RC4) verbinden und das ganze mit WPA oder WPA2.

Leider bekomme ich es auch nur mit WEP hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Ultimative

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nein Flap und auch ja

mit WEP verschlüsselung geht es aber so bald du WPA oder WPA2 versuchts wird es nicht gehen :(

WEP ist einfach zu unsicher.
 

flap

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2007
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Woran liegt es? Jemand eine Idee?
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Das liegt daran, dass noch kein Hersteller in seinen WLAN-Treibern den WDS-Teil so implementiert hat, dass bessere Verschlüsselung als WEP mit Geräten anderer Hersteller möglich wäre. Daran kannst du nichts machen.
 

Der Ultimative

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das liegt daran, dass noch kein Hersteller in seinen WLAN-Treibern den WDS-Teil so implementiert hat, dass bessere Verschlüsselung als WEP mit Geräten anderer Hersteller möglich wäre. Daran kannst du nichts machen.
es ist aber auch nicht möglich mit einem WRT54G als Client /Client bridge auf eine Fritzbox mit WPA oder WPA2 zu verbinden. hat also nicht nur mit WDS was zu tun :(
 

ma.fischer

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2006
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
es ist aber auch nicht möglich mit einem WRT54G als Client /Client bridge auf eine Fritzbox mit WPA oder WPA2 zu verbinden. hat also nicht nur mit WDS was zu tun :(
Na ein Glück wissen von dieser Einschränkung meine Geräte nichts. Ich habe eine Fritz!Box 7170 mit Firmware 29.04.40 und zwei Linksys WRT54GS, beide mit Firmware DD-WRT v24 RC-3.

Die Fritz!Box spielt Access Point und bietet ausschließlich ein WPA2-Netz an, beide Linksys-Router sind im Client-Bridge-Modus mit der Fritz!Box verbunden.

Ja, das ganze mit WPA2-PSK und AES-Verschlüsselung. Ohne Probleme dauerhaft stabil. Seit Monaten bereits...

MfG
Manuel
 
K

Kater432

Guest
W900v

habe einen W900V der mit Sp-to-Fritz mit den Firmwares von AVM genutzt wird. Ich nutze auch einen WRT54G als Cleint / Client-Bridge mit DD-WRT an dem W900V. Verschlüsselung ist bei mir WPA und das funktioniert auch super.
Der W900V ist ja auch von AVM hergestellt und durch das Sp-To-Fritz wird ein Teil der AVM Firmware genommen um an die Einstellungen wie bei der 7170 ranzukommen. Also scheint es nur auf WDS die Beschränkung zu geben.


Kater432
 

Der Ultimative

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Na ein Glück wissen von dieser Einschränkung meine Geräte nichts. Ich habe eine Fritz!Box 7170 mit Firmware 29.04.40 und zwei Linksys WRT54GS, beide mit Firmware DD-WRT v24 RC-3.

Die Fritz!Box spielt Access Point und bietet ausschließlich ein WPA2-Netz an, beide Linksys-Router sind im Client-Bridge-Modus mit der Fritz!Box verbunden.

Ja, das ganze mit WPA2-PSK und AES-Verschlüsselung. Ohne Probleme dauerhaft stabil. Seit Monaten bereits...

MfG
Manuel

Sau geil .... seit wann geht es ? ich habe es mit jeder version vor den RC versionen getestet hat nie gefunzt.

schick mal screen shot von den einstellungen :D
 

ma.fischer

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2006
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Sau geil .... seit wann geht es ? ich habe es mit jeder version vor den RC versionen getestet hat nie gefunzt.

schick mal screen shot von den einstellungen :D
Was soll ich denn für den Kleinkram einen Screenshot schicken :)

Fritz!Box:

Wlan-Funkeinstellungen:
Modus: 802.11g (g++ aktiviert, für WLAN-Sticks von AVM), WMM

Wlan-Sicherheit:
WPA-Modus: WPA2 und WPA+WPA2 geht

Linksys:

Wlan-Basiseinstellungen:
Client-Bridge
Nur-G
Network Konfig: Bridged

Wlan-Sicherheit:
WPA2-Personal
AES

Das wars.

MfG
Manuel
 

ho70

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
die Anleitung von ma.fischer funktioniert bei mir auch, nur als WLAN-Client "hängt" ein Siemens SE505 mit "DD-WRT v24 RC-5 (11/22/07) mini" dran.
Dumm an der Konfiguration ist nur, dass ich vom Notebook per WLAN nicht auf einen Drucker, der an einen JetDirect-PrintServer am WLAN-Client SE505 hängt, drucken kann. Nicht mal ein Ping geht auf den WLAN-Client. Also auf dem Weg Notebook --[WLAN]-> FRITZ!Box -- [WLAN]-> SE505(WLAN-Client) funktioniert ein Ping nicht, demzufolge auch nicht zum PrintServer. :mad:
Kennt jemand das Problem, nd wie kann es behoben werden?
 

ma.fischer

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2006
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
die Anleitung von ma.fischer funktioniert bei mir auch, nur als WLAN-Client "hängt" ein Siemens SE505 mit "DD-WRT v24 RC-5 (11/22/07) mini" dran.
Dumm an der Konfiguration ist nur, dass ich vom Notebook per WLAN nicht auf einen Drucker, der an einen JetDirect-PrintServer am WLAN-Client SE505 hängt, drucken kann. Nicht mal ein Ping geht auf den WLAN-Client. Also auf dem Weg Notebook --[WLAN]-> FRITZ!Box -- [WLAN]-> SE505(WLAN-Client) funktioniert ein Ping nicht, demzufolge auch nicht zum PrintServer. :mad:
Kennt jemand das Problem, nd wie kann es behoben werden?
Fehlt evtl. in der Fritz!Box der Schalter an der Option

Einstellungen -> WLAN -> Funkeinstellungen -> WLAN-Netzwerkgeräte dürfen untereinander kommunizieren

?

MfG
Manuel
 

ichego1

Mitglied
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
707
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ma fischer wäre doch schön wenn du ein paar screens hier mit dummy ip s

hier mal posten würdest . dann hätten alle was davon
und es wird professioneller und allle hätten was davon
z.b
1
2
3
4
5


danke
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,754
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38

MP

Mitglied
Mitglied seit
5 Feb 2005
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
yo mit tomato geht das auch im WRT54GL. mit wireless ethernet bridge zum gefritzten 701v :)

grüße
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,891
Beiträge
2,027,817
Mitglieder
351,017
Neuestes Mitglied
mucfaber