.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF mit AnalogTelefon -jetzt gehts- vorher grausig unzuverl.

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von godie, 5 Jan. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. godie

    godie Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe den Titel geändert, weil es jetzt geht. Dietmar

    Hallo Forum,
    Frage: funktioniert Analog Telefon an FBF bei anderen Usern einwandfrei?
    Hat jemand Tips wie FBF mit Analog Telefon zum fehlerfreien Funktionieren zu bewegen ist?
    nachdem ich jetzt seit letztem September VoIp mit meiner Draytek/Sipura Kombination betreibe, wollte ich mich nun mal mit der FritzBoxFon beschäftigen, die ich letzten August von 1und1 mitgeschickt bekommen hatte. Ich mußte sie dann wegen Fehler des Netzteils und Fehler bei den Telefonfunktionen zweimal einschicken. Dann hatte ich die Nase voll und hab mir ein Sipura ATA zugelegt der ganz gut funktioniert.
    Jetzt versprach AVM ein neues Firmware Update 6.3.22 was ich gerne ausprobieren wollte. Neue Router- und Telefonfunktionen hörten sich verlockend an.
    Ergebnis:Analog Telefon an Fritzbox geht nicht. Jedenfalls nicht im Sinne eines zuverlässigen Dienstes. Wenn der Partner abhebt, ist das Gespräch weg, manchmal kommt zufällig eine Verbindung zustande, manchmal nicht und besetzt wird nicht signalisiert.
    Für ein Gerät dieser Art ist das absolut unzumutbar. Eine einzige Katastrophe.
    Hab erstmal wieder auf Draytek/Sipura zurückgestöpselt. Würde die FBF aber gern zum Analog-Telefonieren bewegen.
    Beste Grüße, Dietmar Gottke
     
  2. veipaaa

    veipaaa Mitglied

    Registriert seit:
    26 Sep. 2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hattingen
    Re: FritzBoxFon mit Analog Telefon total unzuverlässig - gra


    Hallo,

    bei mir läuft eine FBF WLAN an einen T-Net Calltime 120 Anschluß einwandfrei. Bis auf das ich keine Rufumleitung in der VSt einschalten kann.

    Clip funktioniert
    Telefon über Analog + VoIP funktioniert
    Internet funktioniert
    Habe auch kein Klingeln ohne Anrufer.

    Okay, es gibt ein paar Kleinigkeiten die nicht funktionieren, aber Telefonieren klappt einwandfrei.

    Gruß
    Frank
     
  3. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hänge mal ein anderes Telefon ran, es hört sich irgendwie nach einem prellenden Gabekontakt an. Kurze Unterbrechungen interpretiert die Box als Flash Signal. Bei mir funktioniert ein uraltes Micky Mouse Telefon aus Bundespost Zeiten völlig problemlos.
     
  4. godie

    godie Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    FritzFon-Doch nicht ganz so grausig und unzuverlässig

    @veipaaa und @voipuser: Danke für die Rückmeldungen das hat Mut gemacht, weiter zu probieren.
    Analog mit Fritzbox telefonieren geht jetzt. Das hab ich gemacht:
    Ich habe alle Kabel durch die originalen von AVM ersetzt!! (Vorher hatte ich andere genommen, weil mir die originalen zu lang waren), habe ein factory reset gemacht und dann meine DSL und IP-Phone Daten reingesetzt.
    Nu gehts ja, aber ich warte eigentlich schon auf die Funktionsprobleme im Detail.
    Wenns dann allerdings klappt, mit allem was mir die FBox liefern soll, dann könnte ich ja meine Draytek-Router/Sipura-ATA Kombination aufgeben.
    Wie klappt denn Dyndns und Portforwarding bei euch? Ich brauche das für SSH, VNC und HTTP.
    Dietmar
     
  5. Elmo

    Elmo Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hattingen
    :mrgreen:
    Seit dem ich hier poste predige ich immer und immer wieder (nein, dir noch nicht):
    Nehmt die mitgelieferten Kabel und freut euch des Lebens. Meistens werden dadurch alle Probleme dieser Art behoben.
    Aus meinem Bekanntenkreis weiß ich jedoch nur zu genau: Das Austauschen von Kabeln stellt für viele ein ähnliches Problem dar, wie das Lesen von Anleitungen... :roll:
    Nicht persönlich gemeint, ich freu mich immer, wenn Probleme so einfach zu lösen sind (und noch einfacher zu vermeiden wären...). ;)
    Für die Zukunft weißt Du ja nun Bescheid:
    Wenn ich mir ein neues Spielzeug kaufe, immer die mitgelieferten Kabel, Netzteile, etc. verwenden. ;)

    Ich hoffe das waren deine einzigen Probleme und dieser Thread verleitet nun noch mehr Leute zum Verwenden der mitgelieferten Kabel...
     
  6. godie

    godie Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Immer den original TAE/RJ45 Adapter benutzen.

    Hallo Elmo,
    ..habe ja auch vorher mit Draytek und Sipura gearbeitet.
    Nehm ich nicht krumm. Natürlich hast du recht: richtige Kabel und RTFM sind die Dinge, die ich auch immer zuallererst dringenst empfehle - in allen Netzwerkangelegenheiten.
    ABER in diesem Fall: hat AVM im Manual nicht ausdrücklich beschrieben, dass nur die original Kabel verwendet werden dürfen und hat trotzdem die Standard TAE-Verdrahtung (vom Splitter zur Box) verändert (im Adapter). Das hätten sie unterlassen müssen oder einen eindeutigen Warnhinweis ins Manual schreiben müssen. Was ich jetzt hiermit mache, zwar nicht ins AVM Manual aber zumindest ins IPforum.
    ALSO: Der dicke fette TAE/RJ45 Adapter, der bei der FritzBox dabei ist, gehört unbedingt in die mittlere TAE-Buchse des Splitters!!!
    Alle anderen Kabel können, müssen aber nicht unbedingt benutzt werden.
    Es empfiehlt sich aber zunächst mit allen bei der Box beiliegenden Kabeln und einer Standard Konfiguration die Box zum Laufen zu bekommen. Erst wenn alles läuft kann man die Kabel anpassen, wie gesagt bis auf den TAE/RJ45 Adapter. Die Patchkabel sollten unbedingt 1:1 verdrahtet sein! Keine Crosskabel aus Versehen nehmen. Auch keine Telefonkabel für die Verbindung Splitter(TAE-Buchse) - Box(ISDN/Analog-Eingang) weil (s.o) AVM den Standard der TAE Verdrahtung hier nicht einhält.
    Viele Grüsse, Dietmar
     
  7. Elmo

    Elmo Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hattingen
    Is ja nicht so, daß ich nicht aus Erfahrung spreche. :mrgreen:

    Eine etwas OT Geschichte:
    Ich habe die Erfahrung mal mit einem Scart Kabel in Verbindung mit einem neuen Videorecorder gemacht. Faul wie ich war, habe ich das alte am Fernseher dran gelassen und mich dann gewundert, daß RGB mit dem Videorecorder nicht wie vorher versprochen funktionierte... Nur dumm, wenn das alte Kabel vom uralt Videorecorder nicht voll beschaltet ist..... Das hat mich auch ein paar Haare gekostet... :doof:
     
  8. plotman

    plotman Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallöle,

    jetzt muss ich doch mal diesen Thread wieder ausgraben. Und zwar habe ich das Problem, dass ich mir eine FBF im Auktionshaus ersteigert habe und dieser Adapter blöderweise nicht mitgeliefert wurde.
    Wenn ich ein Standard-Telefonanschlusskabel (TAE auf RJ 11) einstecke, geht der Ruf raus. Aber bei ankommenden Telefonaten ist die Leitung dauerbesetzt.
    Gibt es eine Möglichkeit, die Belegung des Kabels zu ändern oder muss ich darauf hoffen, dass ich den Adapter nachgeliefert kriege?
    Wäre schön, wenn mir jemand eine passende Belegung nennen könnte, bzw. ob es evtl. auch andere Möglichkeiten oder auch andere Adapter gibt!

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß,
    Marc
     
  9. godie

    godie Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Bestehe auf der Nachlieferung des Adapters, der gehört schließlich zur FBF.
    Falls das keinen Erfolg hat vielleicht mal bei AVM fragen.
    Oder selbst zusammenbraten; Belegung siehe Anhang [FBF-Adapter.pdf]
    Viel Erfolg, Dietmar
     

    Anhänge:

  10. plotman

    plotman Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Hilfe!
    Den Adapter werde ich wohl nicht mehr kriegen, aber mit dem selbstgelöteten funktioniert`s.

    Gruß,
    Marc
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.